checkAd
Depot Sparplan 2020 – wie entwickle ich mein Vermögen nachhaltig?

Depot Sparplan 2020 – wie entwickle ich mein Vermögen nachhaltig?

Anzeige
Gastautor: Martin Brosy
30.11.2020, 15:54  |  298   |   

Sparpläne bieten die Möglichkeit, über einen langen Zeitraum regelmäßig Geld in ein Produkt zu investieren.

Dies bedeutet, dass auf monatlicher Basis bereits ab einer Summe in Höhe von 25 Euro Geld in einen Sparplan investiert werden kann. Dazu ist es notwendig, dass ein Depot bei einem Broker eröffnet wird, was problemlos online erfolgen kann. Im Bereich der Sparpläne sind es vor allem Fonds Sparpläne oder aber auch ETF Sparpläne, die gerne gezeichnet werden. Eine weitere Möglichkeit ist eine automatisierte Anlageoption, die über einen so genannten Robo Advisor wahrgenommen werden kann. Dieser sorgt dafür, dass das Geld entsprechend des persönlich definierten Risiko Profils zielgerichtet angelegt wird.

Welche Vorteile bieten Fonds Sparpläne?

Wer Geld in einen Fonds investiert, kann damit von Beginn an eine möglichst breite Streuung erreichen. Das bedeutet, dass ein hohes Maß an Diversifikation erzielt werden kann. In Österreich werden über die Plattform Capitalo.at über 500 Fonds angeboten, in die regelmäßig investiert werden kann. Die Höhe des Investments kann dabei ab einer Summe von 25 Euro selbst definiert werden. Bei einem Fonds handelt es sich um ein aktiv gemanagtes Produkt. Das bedeutet, dass der Fondsmanager aktiv die Zusammensetzung des Fonds steuert. Somit kann die Auswahl der Wertpapiere so zusammengesetzt werden, dass möglichst hohe Renditen erzielt werden können. Fonds sind nicht selten nach bestimmten Themen zusammengesetzt.

  • Aktiv gemanagtes Anlageprodukt
  • Regelmäßige Einzahlungen möglich
  • Über 500 Fonds zur Auswahl
  • Bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

 

Das bedeutet, dass es zum Beispiel besonders nachhaltige Fonds gibt, die in Themen investieren, die sich mit regenerativen Energieträgern befassen, oder die zum Beispiel das Thema Recycling und Rohstoffverwertung im Fokus haben. Darüber hinaus können Fonds zum Beispiel auf Immobilien, auf den Pharmasektor oder auf andere Bereiche ausgelegt sein. Einige Fonds decken auch gerne die größten Unternehmen der Welt ab, so dass man hier von einer möglichst sicheren und robusten Anlage ausgehen kann. Einige Fonds werden mit einem Rabatt in Höhe von bis zu 100% auf den Ausgabeaufschlag beworben. Das sorgt dafür, dass man vergleichsweise günstig investieren kann. Der Depot Sparplan ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden, da kostengünstig in vielseitige Produkte investiert werden kann. In Österreich entscheiden sich gerade junge Menschen immer häufiger dazu, in Sparpläne zu investieren, als ihr Geld z.B. auf dem Sparkonto anzulegen.

Welche Vorteile bieten ETF Sparpläne?

Im Gegensatz zu einem Fonds handelt es sich bei einem ETF um eine Anlagemöglichkeit, die nicht aktiv verwaltet wird. ETFs bilden meist Indizes oder z.B. die Preise von Rohstoffen ab. Es gibt über 500 verschiedene ETFs zur Auswahl, in die mühelos investiert werden kann. Häufig werden internationale Indizes z.B. aus den USA oder aus den emerging Markets abgebildet. Auch mit den ETFs kann ein hoher Grad an Diversifikation erzielt werden. Das bedeutet, dass man bei einem Investment in ETFs in zahlreiche verschiedene Unternehmen investieren kann. Der Sparplan kann ebenfalls ab einer Summe in Höhe von 25 Euro im Monat ausgeführt werden.

  • Kein Aktiver Manager notwendig
  • Regelmäßige Einzahlungen möglich
  • Über 500 ETFs zur Auswahl
  • Investments ohne Ausführungskosten

 

Es besteht auch die Möglichkeit, dass deutlich höhere Summen investiert werden können. Wer möchte, kann zum Beispiel 50 oder gar 100 Euro im Monat investieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass in verschiedene ETFs investiert werden kann und somit parallel Anteile an verschiedenen Anlagen aufgebaut werden können. Ein großer Teil der Sparpläne, die im Bereich ETF in Österreich beworben werden, kann komplett ohne Ausführungsgebühr bespart werden. Das bedeutet, dass man den Vorteil hat, dass auf jeden Fall hohe Kosten vermieden werden und ETF Sparpläne vergleichsweise günstig abgeschlossen und ausgeführt werden können.

Wann bietet der Robo Advisor einen Vorteil bei Investments?

Robo Advisor Technologien kommen derzeit bei immer mehr Investments zum Tragen. Hierbei handelt es sich um eine Anlagemöglichkeit, die automatisiert gemäß den Kundenvorgaben investier. Fakt ist, dass der Robo Advisor bereits ab 1 Euro am Tag mit dem Investieren beginnen kann und eine besonders moderne Form des Investments darstellt. Gerade das moderne Risikomanagement kann durch die Digitalisierung gegenüber klassischen Anlageformen jede Menge Vorteile haben. Was die Transparenz und auch die Konditionen angeht ist der Robo Advisor in jedem Fall mehr als günstig und zu empfehlen.

Was ist bei der Depotwahl in Österreich zu beachten?

Die Anzahl der Broker in Österreich, bei denen ein Online Depot eröffnet werden kann, ist recht groß. Zahlreiche nationale als auch internationale Broker bieten passende Lösungen an, die zum Teil sehr schnell umgesetzt werden können. Auf der Suche nach einem guten Broker sollte beachtet werden, dass vor allem die Kosten im Blick gehalten werden. Zahlreiche Trader achten zum Beispiel darauf, dass die Depotführung zwar kostenfrei ist, jedoch nur selten auf die Handelsgebühren. Die Kosten für eine Order sind je nach Broker zum Teil sehr unterschiedlich. Bei einigen Brokern können Trades bereits ab 1 bis 5 Euro realisiert werden, andere hingegen liegen bei knapp 10 Euro je Order. Fakt ist, dass in Österreich noch nicht so viele kostengünstige Online Broker präsent sind, wie es in Deutschland der Fall ist. Dennoch gibt es einige Broker, bei denen das mobile Brokerage angeboten wird und bei denen generell sehr günstig gehandelt werden kann.

  • Kostenlose Depotführung wird häufig angeboten
  • Die Ordergebühren unterscheiden sich stark (1 bis 10 Euro je Order)
  • Einige Broker bieten Freetrades für neue Kunden (z.B. HelloBank)
  • Sparpläne können ab 25 bzw. 50 Euro im Monat ausgeführt werden

 

Bei einigen Brokern wird sogar damit geworben, dass es eine Startbonus für die Depoteröffnung gibt. Dies ist zum Beispiel bei DADAT der Fall, wo 50 Euro an Bonus erhalten werden können. Die Hellobank bewirbt ihr Depot derzeit damit, dass 25 Freetrades angeboten werden, wenn man mit dem Handel als neuer Kunde beginnen möchte. Der ETF sowie Fondshandel wird bei den meisten Brokern ohne Probleme ermöglicht. Das bedeutet, dass nicht nur Einmalkäufe, sondern auch Sparpläne ausgeführt werden können. Wer ETFs besparen möchte, kann dies bei Smartbroker bereits ab 25 Euro im Monat erledigen. Bei den anderen Brokern liegt die Sparrate bei mindestens 50 Euro je Ausführung. Smartbroker ist was die Handelskonditionen und was die Transparenz angeht, in Österreich besonders beliebt. Hierbei handelt es sich um einen kostengünstigen Broker, bei dem vieles über eine App auf dem Smartphone gestaltet werden kann.




Disclaimer

Depot Sparplan 2020 – wie entwickle ich mein Vermögen nachhaltig? Sparpläne bieten die Möglichkeit, über einen langen Zeitraum regelmäßig Geld in ein Produkt zu investieren.