Nikkei 225 Index liefert ganz starke Vorstellung ab

01.12.2020, 10:00  |  203   |   |   

Unsere letzte Kommentierung zum Nikkei 225 überschrieben wir an dieser Stelle mit „Der Knoten ist geplatzt!“.

Unsere letzte Kommentierung zum Nikkei 225 überschrieben wir an dieser Stelle mit „Der Knoten ist geplatzt!“. Lange Zeit mühte sich der Index mit dem massiven Widerstandsbereich um 24.000 Punkte ab, konnte ihn zuletzt jedoch endlich überwinden und somit ein kräftiges Kaufsignal aktivieren. 

Bereits zum Zeitpunkt unserer letzten Kommentierung entfernte sich der Index vom Ausbruchsniveau und erreichte den Bereich von 26.000 Punkten. Oberstes Ziel war es, das Ausbruchsszenario zu manifestieren. Mittlerweile sind einige weitere Handelstage ins Land gegangen und man kann konstatieren, dass es dem Index im Großen und Ganzen gelungen ist, den Druck auf der Oberseite hochzuhalten. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung hieß es unter anderem „[…] Wir haben die aktuelle Ausbruchssituation in einem 5-Jahres-Chart auf Wochenbasis dargestellt. Sehr deutlich sind hier die zahlreichen Versuche des Nikkei 225 auszumachen, das massive Widerstandscluster 23.500 bis 24.000+ Punkte auszuhebeln. Zunächst waren es vergebliche Versuche, doch als der Knoten endlich geplatzt war, ging es schnell. Der Nikkei 225 entwickelte Zug nach oben und erreichte zügig den Bereich von 26.000+ Punkten. Hier liegt ein altes Widerstandscluster, dessen Relevanz noch aus dem Jahr 1991 herrührt. Der Durchmarsch blieb aus, der Bereich um 26.000 Punkte hielt erst einmal Stand. Sollte es dem Index doch noch gelingen, sich durch den Widerstandsbereich durchzuarbeiten, könnte es zu einer Ausdehnung der Bewegung auf 28.000 Punkten kommen. Doch zunächst geht es darum, das aktuelle Ausbruchsszenario zu manifestieren. Insofern gilt lapidar: Jeder Tag oberhalb von 24.000 Punkten ist ein guter Tag; zumindest aus bullischer Sicht. Etwaige Rücksetzer sollten im besten Fall auf den 24.000er Bereich begrenzt bleiben. Sollte es sogar unter die 23.500 Punkte gehen, ist Vorsicht geboten. […]“.

Bleiben wir zunächst bei den charttechnischen Aspekten. Wir haben den 5-Jahres-Chart auf Wochenbasis aktualisiert.

 

Zuletzt sah es so, dass es dem Nikkei 225 nun sogar auch noch gleich gelingen würde, das thematisierte Widerstandscluster 26.000+ Punkte, dessen Relevanz aus dem Jahr 1991 herrührt, zu überwinden und sich so den Weg in Richtung 28.000 Punkten freizukämpfen. Der zu beobachtende Vorstoß endete jedoch im Bereich von 26.800 Punkten. Gewinnmitnahmen setzten zwischenzeitlich ein und drückten den Nikkei 225 aktuell unter den Bereich von 26.500 Punkten…

Das, was jetzt aus charttechnischer Sicht nicht passieren sollte, ist, dass der Nikkei 225 sein Aufwärtsmomentum verliert. So sollte der aktuell zu beobachtende Rücksetzer idealerweise auf 26.000 Punkte begrenzt bleiben. Sollte er jedoch Fahrt aufnehmen und den Index sogar unter die 24.000 Punkte führen, ist eine Neubewertung der Lage erforderlich. Auf der Oberseite winkt unserer Einschätzung nach weiterhin die Ausdehnung der Bewegung auf 28.000 Punkten… 

Die wichtigsten fundamentalen Antriebsfaktoren hatten wir bereits zuletzt benannt. Nach dem Wahlsieg Bidens hofft das exportorientierte Japan auf eine weniger restriktive US-Wirtschafts- und Handelspolitik. Zudem preist der Markt die Chancen ein, die das kürzlich unterzeichnete RCEP(Regional Comprehensive Economic Partnership)-Abkommen Japans Wirtschaft bieten könnte. Durch dieses Abkommen wurde die bislang weltgrößte Freihandelszone geschaffen. Des Weiteren sorgten einige robuste japanische Konjunkturdaten zuletzt für zusätzliche Stabilität.

Kurzum: Noch hat der Nikkei 225 das Momentum auf seiner Seite und macht einen aus charttechnischer Sicht starken Eindruck. Damit sich das Bild nicht eintrübt, sollte es im besten Fall nicht unter die 26.000 Punkte oder gar unter die Zone um 24.000 Punkte gehen. Auf der Oberseite bleiben die 28.000 Punkte ein mögliches Bewegungsziel.   
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Nikkei 225.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
Deutsche Bank
08.09.2021
28,000.00
5.00 %
21.81 %
GS
11.06.2021
21,400.00
2.00 %
5.96 %
Citigroup
10.12.2021
29,500.00
-2.00 %
-4.27 %
Citigroup
10.09.2021
30,000.00
-5.00 %
12.85 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

Nikkei 225 jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nikkei 225 Index liefert ganz starke Vorstellung ab Unsere letzte Kommentierung zum Nikkei 225 überschrieben wir an dieser Stelle mit „Der Knoten ist geplatzt!“.