Studie zum Vergleich zweier nichtinvasiver Indikatoren der Flüssigkeitsreaktion bei mechanisch beatmeten Patienten ergibt, dass Masimo PVi wirksam und vorteilhaft ist

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
01.12.2020, 17:05  |  134   |   |   

Masimo (NASDAQ: MASI) gab heute die Ergebnisse einer im Ain-Shams Journal of Anesthesiology veröffentlichten Studie bekannt, in der Dr. Diaaeldin Aboelnile und Kollegen der Ain-Shams-Universität in Kairo, Ägypten, zwei nicht-invasive Methoden zur Beurteilung der Flüssigkeitsreaktion bei mechanisch beatmeten Patienten, dIVC und Masimo PVi, verglichen haben. Es wurden beide Methoden als „wirksam“ befunden, doch es wurde festgestellt, dass PVi vorteilhaft ist, weil es „kontinuierlich, bedienerunabhängig und zuverlässiger als dIVC“1 ist. PVi, der Pleth-Variabilitätsindex, ist ein Maß für die dynamischen Veränderungen des Perfusionsindex, die während des Atemzyklus auftreten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201201005885/de/

Masimo Root with PVi (Photo: Business Wire)

Masimo Root with PVi (Photo: Business Wire)

Unter Berücksichtigung der Bedeutung der Vorhersage der Ansprechbarkeit vor der Flüssigkeitsgabe und der Nachteile invasiver und statischer Methoden zur Beurteilung der Reaktionsfähigkeit versuchten die Forscher, die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit des PVi – der nichtinvasiv, dynamisch und kontinuierlich ist und mit einem Pulsoxymeter-Sensor gemessen werden kann – durch Vergleich mit einer anderen nichtinvasiven, aber nicht kontinuierlichen, statischen Methode, der Ultraschallberechnung des Dehnungsindex der unteren Hohlvene (dIVC), zu beurteilen. Der dIVC stellt den Prozentsatz der Variation des Durchmessers der unteren Hohlvene während der Inspiration gegenüber der Exhalation dar. Zu diesem Zweck überwachten sie 88 erwachsene, sedierte, mechanisch beatmete, intubierte chirurgische Patienten sowohl mit PVi als auch mit dIVC. Die Patienten wurden mithilfe des Passive-Leg-Raise-Test (PLR) als Fluid-Responder (48) oder Non-Responder (40) klassifiziert; Patienten, deren Herzindex (Cardiac Index, CI) um 15 % oder mehr anstieg, wurden als Responder eingestuft. PVi wurde mit einem Fingerspitzen-Sensor und einem Masimo-Radical-7-Puls-CO-Oximeter überwacht; dIVC wurde mit einer Mindray-M5-Ultraschallsonde gemessen. Um ihre Leistung im Vergleich zu einer invasiven Methode zu beurteilen, haben die Forscher auch den zentralen Venendruck (Central Venous Pressure, CVP) gemessen.

Seite 1 von 6
Masimo Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Studie zum Vergleich zweier nichtinvasiver Indikatoren der Flüssigkeitsreaktion bei mechanisch beatmeten Patienten ergibt, dass Masimo PVi wirksam und vorteilhaft ist Masimo (NASDAQ: MASI) gab heute die Ergebnisse einer im Ain-Shams Journal of Anesthesiology veröffentlichten Studie bekannt, in der Dr. Diaaeldin Aboelnile und Kollegen der Ain-Shams-Universität in Kairo, Ägypten, zwei nicht-invasive Methoden zur …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel