Aktien Salesforce schluckt Slack – Aktie vor wichtigem Test

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
02.12.2020, 07:55  |  2228   |   

Kommunikationsplattformen wie Zoom, Teams oder Slack sind in Zeiten der Coronavirus-Pandemie sehr gefragt. Der Cloud-Spezialist Salesforce hat das erkannt und will Slack für knapp 28 Mrd. Dollar übernehmen.

Der SAP-Rivale Salesforce ist ein Cloud-Softwarespezialist. Nun will der US-Konzern sein Angebot für Firmen ausweiten und sieht in Slack eine logische Geschäftserweiterung. Mit dem Übernahmepreis von 27,7 Mrd. Dollar ist es die größte Übernahme in der Historie von Salesforce. Der Deal soll im Juli abgeschlossen sein.

eToro-Webinar am 09.12 zu den Corona-Online-Gewinnern: 

Apple, Amazon oder Zalando – die besten Aktien für die Weihnachtszeit?           Anmeldung hier

 

Fakt ist, dass in Zeiten der Coronavirus-Pandemie die Nutzung von Kommunikationsplattformen erheblich zugenommen hat, da viele Menschen von Zuhause aus arbeiten. Für Besprechungen mit den Kollegen greifen sie deshalb verstärkt auf Messenger-Dienste wie Zoom, Teams oder Slack zurück, die neben Chats auch Audio- und Videoanrufe sowie Konferenzen ermöglichen.

Salesforce-Aktie in Schwierigkeiten

Allerdings schwächelte die Aktie von Salesforce zuletzt und hat seit Anfang September einen leichten Abwärtstrend ausgebildet. Auch der MACD (Momentum) hat deutlich nachgelassen, ein erneuter Test der Unterstützung bei knapp 230 Dollar ist daher möglich. Auf der Oberseite gilt es, den Widerstand bei rund 260 Dollar nachhaltig zu überwinden. Dann hellt sich das charttechnische Bild wieder stärker auf. 

Slack Technologies Registered (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Aktien Salesforce schluckt Slack – Aktie vor wichtigem Test Der SAP-Rivale Salesforce ist ein Cloud-Softwarespezialist. Nun will der US-Konzern sein Angebot für Firmen ausweiten und sieht in Slack eine logische Geschäftserweiterung. Mit dem Übernahmepreis ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel