Velodyne Lidar kündigt Zusammenarbeit mit Ford Otosan im Bereich autonomes Fahren an

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
02.12.2020, 11:59  |  259   |   |   

Velodyne Lidar, Inc. (Nasdaq: VLDR) gab heute die Zusammenarbeit mit Ford Otosan bei der Produktentwicklung und Erprobung von autonomen schweren Nutzfahrzeugen bekannt. Ford Otosan testet und plant den Einsatz von Velodyne-„Velarray H800“-Lidar-Sensoren, um eine sichere Navigation und Kollisionsvermeidung in Fahrzeugen der nächsten Generation zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201202005479/de/

Ford Otosan is testing and planning to use Velodyne Velarray H800 lidar sensors to enable safe navigation and collision avoidance in next generation vehicles. (Photo: Ford Otosan)

Ford Otosan is testing and planning to use Velodyne Velarray H800 lidar sensors to enable safe navigation and collision avoidance in next generation vehicles. (Photo: Ford Otosan)

Velarray H800 ist eine leistungsstarke Lösung, die die automatisierte Sicherheit und fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) erheblich verbessern kann. Der kompakte, einbaufähige Formfaktor des Velarray H800 wurde für Leistung und Haltbarkeit in Fahrzeugqualität entwickelt und eignet sich ideal für die nahtlose Integration in interne und externe Fahrzeugmontageorte.

Der Velarray H800 zeichnet sich durch eine herausragende Reichweite, ein hervorragendes Sichtfeld und eine hervorragende Auflösung aus und liefert eine reichhaltige Punktwolkendichte, die für hochauflösende Kartierungs- und Objektklassifizierungsaufgaben erforderlich ist. Der Sensor wird Ford Otosan dabei helfen, eine überlegene autonome Fahrtechnologie zu entwickeln, die Randbereiche für Fahrsituationen wie kurvenreiche Straßen, Schlaglöcher, Kreuzungen, Auf- und Abfahrten, Wohngebiete und Straßen mit unklaren Fahrbahnmarkierungen berücksichtigt. Sie bietet starke Leistung bei Tageslicht und bei Nacht und ermöglicht die Erkennung von Fahrzeugen, Fußgängern, Radfahrern, Motorradfahrern und mehr.

Ford Otosan verwendet bereits Velodynes „Alpha Prime“-Lidar-Sensoren, die eine 360-Grad-Umfeldwahrnehmungstechnologie zur Unterstützung der autonomen Mobilität bieten. Der Alpha Prime ist speziell für autonomes Fahren unter komplexen Bedingungen für Reisen bis zu Autobahngeschwindigkeiten konzipiert. Die Kombination aus Reichweite, Auflösung und Sichtfeld in einem Sensor ist so ausgelegt, dass autonome Fahrzeuge und ADAS unter einer Vielzahl von Lichtverhältnissen möglich sind.

Seite 1 von 4
Velodyne Lidar Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Velodyne Lidar kündigt Zusammenarbeit mit Ford Otosan im Bereich autonomes Fahren an Velodyne Lidar, Inc. (Nasdaq: VLDR) gab heute die Zusammenarbeit mit Ford Otosan bei der Produktentwicklung und Erprobung von autonomen schweren Nutzfahrzeugen bekannt. Ford Otosan testet und plant den Einsatz von Velodyne-„Velarray …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel