Politik Biden steckt Kabinett ab | Wohin steuert die größte Wirtschaftsmacht der Welt?

02.12.2020, 15:00  |  280   |   |   

Das Biden-Kabinett nimmt nun langsam Formen an. Nachdem sich Noch-Präsident Trump knapp drei Wochen gegen das Offensichtliche gesträubt hat, steht er nun immerhin einer ordnungsgemäßen „Transition Period“ nicht mehr im Wege, freilich ohne auch weiterhin seine Wahlniederlage offiziell einzugestehen. Aber wenigstens kann nun die künftige Administration rund um Joe Biden in geordneter Weise ihre Arbeit aufnehmen. Das ist gut für Amerika, aber auch gut für den Rest der Welt.

Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Bernecker Börsenkompass
Der digitale Börsenbrief für moderne Anleger
  • Nie wieder den richtigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt verpassen
  • Zeit sparen durch fundierte Einzelanalysen zu Aktien & Branchen
  • Konkrete Empfehlungen zu Blue Chips, Nebenwerten uvm. mit Top-Renditen wie:

+462%
mit Nvidia

+116%
mit Adidas

+120%
mit bet-at-home
E-Stoxx 50 jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Politik Biden steckt Kabinett ab | Wohin steuert die größte Wirtschaftsmacht der Welt? Das Biden-Kabinett nimmt nun langsam Formen an. Nachdem sich Noch-Präsident Trump knapp drei Wochen gegen das Offensichtliche gesträubt hat, steht er nun immerhin einer ordnungsgemäßen „Transition Period“ nicht mehr im Wege, freilich ohne auch …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel