Pressestimme 'Märkische Oderzeitung' zur Reform der Nato

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.12.2020, 05:35  |  110   |   |   

FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zur Reform der Nato:

"Eine zentrale Frage für die europäische Sicherheit ist die: Wie hält es die EU mit der Nato? Letztlich muss man US-Präsident Donald Trump sogar dankbar sein. Seine Methoden haben dazu geführt, dass innerhalb Europas ein Nachdenken über die Frage eingesetzt hat, wodurch es sich bedroht sieht und was es zu seinem eigenen Schutz tun kann. Bis hin zur Forderung nach "strategischer Autonomie" durch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron reichten die Ideen. Eine Antwort hat die EU bereits an die USA gesandt. Sie spricht von einer "globalen Allianz", auch im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich. Die Reformansätze der Nato setzen ebenfalls neue Akzente. Engere Absprachen und ein früheres Eingreifen bei Streit zwischen Verbündeten liegen stark im europäischen Interesse."/be/DP/he



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Pressestimme 'Märkische Oderzeitung' zur Reform der Nato "Märkische Oderzeitung" zur Reform der Nato: "Eine zentrale Frage für die europäische Sicherheit ist die: Wie hält es die EU mit der Nato? Letztlich muss man US-Präsident Donald Trump sogar dankbar sein. Seine Methoden haben dazu geführt, dass …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel