DAX: Warten auf positive Impulse

Gastautor: Holger Steffen
03.12.2020, 10:30  |  531   |   |   

Die großen Fortschritte in der Impfstoffentwicklung haben dem DAX zu einem Anstieg bis knapp unter das Jahreshoch verholfen. Für einen Ausbruch fehlt der Mut - zumindest im Moment noch.

Die Impfstoffentwicklung war so erfolgreich, dass nun bereits die Impfung gegen Covid-19 starten kann - Großbritannien macht den Vorreiter in den Industrieländern. Zwar dürfte es etliche Monate dauern, bis der Impfschutz in der Bevölkerung ausreicht, um die Pandemie abzuwürgen, aber ein Licht am Ende des Tunnels ist nun klar erkennbar.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 12.929,33€
Hebel 14,96
Ask 9,65
Short
Basispreis 14.759,69€
Hebel 14,96
Ask 8,91

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Dem DAX hat das zu einem Sprung über die Marke von 13.000 Punkten verholfen, dort war aber erst einmal Schluss. Das dürfte auch daran liegen, dass der aktuelle Teil-Lockdown die Wirtschaft noch einmal deutlich belastet, wie zuletzt ein deutlicher Rückgang der Erwartungskomponente beim IFO-Index angedeutet hat, und dass die Erholung in 2021 zunächst zäh verlaufen könnte - bis die Herdenimmunität erreicht ist und eine Normalisierung stattfinden kann.

Die Anleger sind daher im Moment noch zurückhaltend. Sollten von der Newsfront aber weitere positive Impulse kommen, etwa deutliche Fortschritte im Impfprocedere oder auch ein Durchbruch in der Brexit-Frage, könnte die Zeit für den Ausbruch nach oben reif sein.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX: Warten auf positive Impulse Die großen Fortschritte in der Impfstoffentwicklung haben dem DAX zu einem Anstieg bis knapp unter das Jahreshoch verholfen. Für einen Ausbruch fehlt der Mut - zumindest im Moment noch. Die Impfstoffentwicklung war so erfolgreich, dass nun bereits …

Anzeige