Aktien & Co. Corona-Impfstoffe noch in diesem Jahr?

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
04.12.2020, 07:43  |  817   |   

Die Coronavirus-Pandemie dauert an, die Fallzahlen in Europa und den USA bleiben hoch oder steigen sogar. Doch es deutet sich an, dass noch in diesem Jahr mit Impfungen gegen Sars-Cov-2 begonnen werden kann.

Im Rennen um einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus liegen aktuell das US-Biotechnologieunternehmen Moderna sowie die beiden zusammen arbeitenden Partner Biontech aus Deutschland und der US-Pharmakonzern Pfizer vorn. Biontech und Moderna haben bei der EU eine sogenannte bedingte Zulassung ihrer Impfstoffe bereits beantragt, erlitten aber gestern einen Rückschlag, weil die Lieferkette nicht fehlerfrei aufrecht erhalten werden kann.

 

eToro-Webinar am 09.12 zu den Corona-Online-Gewinnern: 

Apple, Amazon oder Zalando – die besten Aktien für die Weihnachtszeit?           Anmeldung hier

 

Moderna hat einen Antrag auf Notfall-Zulassung in den USA gestellt. Das Unternehmen peilt im ersten Quartal an, 125 Millionen Coronavirus-Impfdosen auszuliefern. Damit hätte das US-Unternehmen die Nase vorn. 

Die US-Behörde FDA und die europäische Agentur Ema bestätigten den Angaben zufolge die Eingänge der Anträge. Die FDA setzte daraufhin für den 17. Dezember ein Treffen eines Beratungskomitees an, bei dem der Antrag Modernas diskutiert werden solle.

In Deutschland laufen indes die Vorbereitungen für einen Impfstart auf Hochtouren. Über das ganze Land verteilt, werden sogenannte Impfzentren errichtet, in denen dann die Bürger gegen das Coronavirus geimpft werden können. In Düsseldorf soll das etwa auch in der Arena des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf geschehen. Die Impfung hierzulande ist freiwillig.

Moderna-Aktie legt eine Pause ein

Die Aktie von Moderna kannte nach dem Ausbruch über den Widerstand bei knapp 95 Dollar nur einen Weg: nach oben. Der Titel kletterte in der Spitze auf knapp 180 Dollar, konsolidiert nun aber um 150 Dollar herum. Auf das Rekordhoch könnte aber bald ein Angriff erfolgen, der MACD (Momentum) zeigt deutlich nach oben, auch wenn der Indikator leicht überkauft ist. 

Moderna Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Aktien & Co. Corona-Impfstoffe noch in diesem Jahr? Im Rennen um einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus liegen aktuell das US-Biotechnologieunternehmen Moderna ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel