Datametrex AI Kleine Palantir mit KGV von 2 wird zur Gelddruckmaschine

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
08.12.2020, 11:45  |  4650   |   

Sehr geehrte Leser,

der IPO der Datenanalyse-Firma Palantir Technologies verlief im Oktober äußerst erfolgreich. Vom Emissionskurs bei 7,25 USD explodierte die Palantir-Aktie bis Ende November in der Spitze auf 33,50 USD und notiert nun bei 28,94 USD. Palantir bringt damit stolze 54,3 Mrd. USD auf die Börsenwaage.

Wir sind bei unserer Recherche auf ein kleines, aber feines Cyber-Security-Unternehmen gestoßen, welches sich derzeit nebenbei mit einem äußerst lukrativen COVID-19-Test-Geschäft eine goldene Nase verdient und exponentielle Kursgewinne verspricht.

An der Börse wird dieses Unternehmen mit nur 28,0 Mio. CAD bewertet, auch wenn das Umsatzpotenzial innerhalb von 12 Monaten bei über 50,0 Mio. CAD liegt.

Darüber hinaus haben wir einen starken Kurskatalysator entdeckt, der dem Aktienkurs unserer heutigen Topempfehlung Datametrex AI Limited (WKN: A2DYN5) in Kürze Flügel verleihen könnte.

Datametrex ist hauptsächlich im Bereich präventiver Technologien aktiv und hat erstklassige Cyber-Security- und Gesundheits-Sicherheitslösungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz entwickelt. Namhafte Kunden aus dem staatlichen und privaten Sektor setzen bereits auf Datametrex, dessen Technologie sogar bei den US-Wahlen zum Einsatz kam.

Mitte April 2020 sicherte sich das umtriebige Management von Datametrex die kanadischen Rechte zum Import eines COVID-19-Schnelltest-Kits, welches in Südkorea erfolgreich bei "Drive-Through"-Teststationen und Flughäfen eingesetzt wurde. Im Rahmen dieses Vertrages erhielt Datametrex auch die Rechte zum Verkauf der Tests in anderen Länder rund um den Globus, einschließlich der USA. Der südkoreanische Hersteller iONEBIO berichtet, dass seine Testkits innerhalb von etwa 15 bis 20 Minuten Ergebnisse mit einer Genauigkeit von 99,9 Prozent liefern.

Im Mai 2020 erwarb Datametrex die nicht-exklusiven Rechte für COVID-19-Schnelltest-Kits von drei weiteren koreanischen Produzenten. Nur wenige Tage später meldete Datametrex den ersten Verkauf von 10.000 Testkits im Wert von 500.000 CAD an eine große kanadische Bergbaufirma mit mehr als 4.000 Mitarbeitern. Es folgten weitere Aufträge aus dem Bergbausektor. Der größte Auftrag von einem Rohstoffunternehmen betrug 1,6 Mio. CAD für 50.000 COVID-19-Tests.

Mitte August 2020 sicherte sich Datametrex die Rechte zum Verkauf und Vertrieb eines COVID-19-Antigen-Nachweis-Kits des koreanischen Produzenten PCL. Sie sind einfach in der Anwendung und bieten eine Genauigkeit von über 97 Prozent. Die Ergebnisse stehen in 5 bis 10 Minuten zur Verfügung.

Am 1. September 2020 hat Datametrex eine Genehmigung für die COVID-19-Antigen-Nachweis-Kits von PCL bei Health Canada beantragt. Datametrex hat gegenüber Health Canada erklärt, dass man in der Lage sein wird, eine Erstbestellung von mindestens 200.000 Einheiten zu liefern, gefolgt von weiteren 200.000 Einheiten auf wöchentlicher Basis.

Während Datametrex die COVID-19-Testkits liefert, übernimmt der strategische Partner Transpharm Canada (TCI) alle anderen Dienstleistungen, einschließlich der Probenentnahme, des Probentransports und der Verarbeitung von Testergebnissen. Das TCI-Labor verfügt über eine Kapazität von 2.304 COVID-19-Detektionskits pro Tag und ist auf über 10.000 Testkits pro Tag skalierbar.

Mitte Oktober 2020 begann Datametrex mit dem Verkauf von Temperaturscannern an seine Kunden. Bei diesem Produkt handelt es sich um einen neuen KI-Thermodetektor mit Gesichtserkennung und berührungslosem Temperaturbewertungsgerät zur Identifizierung von Personen, die möglicherweise eine erhöhte Temperatur aufweisen. Unter Verwendung der neuesten KI-Chipsatz-Technologie bietet dieses Produkt eine sofortige Erkennung der Körpertemperatur, eine große Sensorreichweite und ein hohes Maß an Genauigkeit.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=fXgwD8297Yw

Volltreffer in der kanadischen Filmindustrie am laufenden Band

Laut Creative BC ist Vancouver mit einem Wert von 3,2 Mrd. CAD in den Jahren 2018/19 das drittgrößte Filmproduktionszentrum in Nordamerika. Im Durchschnitt werden dort jährlich mehr als 65 Filme und 55 Fernsehserien gedreht. Darüber hinaus laufen Hunderte von weiteren Drehtagen für Werbespots, TV-Pilotfilme und andere Produktionen auf.

Als die internationale Filmindustrie im März 2020 zum Erliegen kam, wurden in Vancouver und Umgebung 46 Produktionen gedreht, was 37 Prozent aller kanadischen Produktionen entsprach. Der Markt für Fernsehwerbung ist hierbei noch gar nicht berücksichtigt. Jede der Produktionen hatte ein Filmteam von mindestens 100 Personen.

Der nächstgrößte Film- und Fernsehmarkt ist Ontario mit einem Anteil von 34 Prozent an allen kanadischen Produktionen. Das gesamte Produktionsvolumen der Film- und Fernsehindustrie in Kanada beläuft sich auf 8,92 Mrd. CAD. Bricht man es auf Vollzeitarbeitsplätze herunter, arbeiten rund 179.000 Beschäftigte in der kanadischen Filmindustrie.

Die Pandemie gab diesem Sektor jetzt sogar noch einen weiteren Schub, da US-Produktionen teilweise zum nördlichen Nachbarn verlegt wurden, weil dort Coronavirus-Tests zur Verfügung stehen - das macht Kanada zu einem attraktiven Drehort.

Zu den Datametrex-Kunden in diesem Sektor gehören: Bob Industries LLC (Vancouver), Are You Afraid of the Dark Inc. (Vancouver; Auftragswert: 630.000 CAD), Lighthouse Pictures Inc. (Vancouver; mehr als 65 Produktionen in den vergangenen zehn Jahren) und Flatmate Productions (Toronto), eine Tochtergesellschaft von Cream Productions (www.creamproductions.com), die beispielsweise für Netflix, CNN, Hulu, PBS, Discovery Channel, History Channel und die BBC arbeitet.

20 Mio. CAD-Megadeal mit Disney oder Netflix?

Datametrex konnte einige Großkunden aus diesem Sektor von der hohen Qualität seiner Test-Kits überzeugen. Am 21. September 2020 unterzeichnete man ein Abkommen mit einem der weltweit größten Medien- und Unterhaltungskonzerne im Hinblick auf seine Kinofilme und TV-Shows in Vancouver sowie Toronto. Das Umsatzvolumen könnte sich in den ersten neun Monaten voraussichtlich auf über 20 Mio. CAD belaufen.

Der Name des Medienkonzerns wurde in der Meldung zwar nicht genannt, aber der Datametrex-CEO meinte in einem Webinar, welches letzte Woche stattgefunden hat, dass es sich um ein Unternehmen mit mehreren Hundert Milliarden Dollar Börsenwert handeln würde. Da kommen eigentlich nur Disney und Netflix in Frage.

Anfang Dezember 2020 meldete Datametrex, dass man mit dem neuesten qPCR-Kit von 1drop die Bearbeitungszeit mit einer Polymerase-Ketten-reaktionsmaschine auf 45-50 Minuten reduzieren kann. Dies ist signifikant, da die Auswertung vergleichbarer Test-Kits bis zu zwei Stunden dauert. Bei Multi-Millionen-Dollar-Filmproduktionen ist Zeit bares Geld, so dass Datametrex in dieser Branche einen starken Wettbewerbsvorteil hat. Dies gilt ebenfalls für die Reisebranche, wenn man an die Abfertigung von Passagieren an Flughäfen denkt.

Ein weiterer interessanter Markt für Datametrex ist der kanadische Bildungssektor. Es gibt rund 200 Sprachschulen mit 40.000 internationalen Studenten.


Quelle: www.datametrex.com

Air Canada als neuer Großkunde im Anflug?

Air Canada ist die größte Fluggesellschaft Kanadas und bediente im Jahr 2019 über 51 Millionen Passagiere. Kürzlich wurde bekannt, dass Air Canada mit Shoppers Drug Mart, Kanadas führender Apotheken-Kette, zusammenarbeiten wird, die den Kunden von Air Canada ab sofort die Möglichkeit bietet, sich vor dem Abflug einem COVID-19-PCR-Test zu unterziehen, um internationalen Reiseanforderungen gerecht zu werden. Die Ergebnisse liegen in der Regel innerhalb von 24-48 Stunden vor (Quelle: www.newswire.ca/news-releases/air-canada-collaborates-with-shoppers-drug-mart-to-deliver-a-covid-19-testing-solution-for-customers-855468855.html).

Viele Länder verlangen einen negativen COVID-19-Test vor der Abreise. Dieser Test ist ein wichtiger Schritt zur sicheren Wiedereröffnung von Reisen rund um die Welt und wird für Air Canada-Kunden verfügbar sein, die zu einem Zielort fliegen, wo solch ein Nachweis erforderlich ist.

Unserer Meinung nach wäre Datametrex der perfekte Partner für diese Allianz. Zieht Datametrex diesen Großkunden an Land, dürfte der Aktienkurs wahrscheinlich explodieren!

NexaSecurity wandelt unbekanntes in bekanntes Wissen

Das Hauptgeschäftsfeld von Datametrex ist aber Cyber-Security. Zwei Dinge unterscheiden Datametrex im Bereich der KI-gestützten Medienanalyse von der Konkurrenz. Erstens bietet Datametrex eine sogenannte "Discovery Engine" ("Entdeckungsmaschine") und nicht nur eine Überwachungsplattform. Die Datametrex-Technologie kann Bedrohungen sowie Themen bzw. Szenarien für den jeweiligen Kunden identifizieren, die sie sonst übersehen hätten oder die ihnen nicht bekannt waren.

Zweitens ist Datametrex kampferprobt: Das Produkt NexaSecurity wurde in Zusammenarbeit mit kanadischen und amerikanischen Verteidigungsgemeinschaften entwickelt. Es wird seit Jahren von diesen Gemeinschaften vor Ort eingesetzt. NexaSecurity ist, Unternehmensangaben zufolge, eine bewährte Technologie auf militärischem Niveau.

NexaSecurity bietet eine Social-Media-Discovery- und Monitoring-Plattform für diejenigen, die aus Diskussionen verwertbare Erkenntnisse für die Entscheidungsfindung gewinnen müssen. Diese Anwendung gibt es seit über fünf Jahren und sie wurde in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regierungsstellen, wie Defence Research and Development Canada und Open Source Intelligence ("OSINT") entwickelt.

Technologie gegen Terrorismus - Entdeckung und Überwachung

Die NexaSecurity-Software wurde auch von der CAF, der NATO und The Five Eyes (FVEY) eingesetzt. FVEY ist eine Geheimdienstallianz, die Australien, Kanada, Neuseeland, Großbritannien und die USA umfasst.

Die Technologie nutzt verschiedene soziale Medien, RSS-Feeds, Websites und Foren, um Hunderttausende von unstrukturierten Textdokumenten zu durchsuchen und sie mittels Künstlicher Intelligenz in verwertbare Berichte umzuwandeln.

Ein Teil ihres Entdeckungsprozesses ermöglicht es Ihnen, Trends aufzuspüren, die sich entweder zu formieren beginnen oder noch nicht entwickelt haben, aber auf verschiedenen Medien allmählich Fuß fassen. Dies ermöglicht es, Maßnahmen zu ergreifen, bevor die Dinge zu einem Problem werden, indem die Geschichte geändert wird oder indem man zur eigentlichen Ursache vordringt und sie dort stoppt.

Datametrex präsentierte Ende Juni 2020 die Social Media Automated Reporting Technologies ("SMART") seiner 100%igen Tochtergesellschaft Nexalogy ( www.nexalogy.com). Dies ist eine fortschrittliche proprietäre KI-Technologie, welche die menschliche Beteiligung minimiert. Sie ist so konzipiert, dass die Zeit für die Erstellung von Einblicken und Berichten erheblich verkürzt wird. SMART ermöglicht es einem Analytiker, Hunderttausende von Social Media-Dokumenten in Minuten anstatt Stunden und Tagen zu bearbeiten.

Die Entwicklung von SMART wurde vom Department of National Defence Innovation for Defence Excellence and Security ("IDEaS") Programm finanziell gefördert.

Die Analyse großer Datenmengen hilft Unternehmen und Regierungsorganisationen durch den Einsatz von KI-Wahrscheinlichkeitsalgorithmen, um intelligentere Entscheidungen zu treffen, indem mögliche Ergebnisse vorhergesagt werden. Die Geschwindigkeit, mit der diese Vorhersagen gemacht werden, bietet eine zusätzliche Verteidigungsschicht gegen Terrorismus, Pandemien und allgemeine Krisen sowie einen Vorteil, um gesellschaftlichen Trends, Konkurrenten und neuen Zielgruppen voraus zu sein.

Ende Juli 2020 erhielt Datametrex über die Wright State Applied Research Corp. (WSARC) seinen zweiten Auftrag aus der US-Verteidigungsindustrie. WSARC wird das APEX-Programm (Academic Partnership and Engagement Experiment) der US-Luftwaffe leiten.

Während sich die COVID-19-Pandemie weiterhin auf der ganzen Welt ausbreitet, entwickelt Datametrex seine Nexalogy-KI weiter, um automatisierte Trackingsysteme zu bauen, die mit NexaIntelligence riesige Datenmengen aus sozialen Medien und traditionellen Nachrichten auswerten, um in Echtzeit auf Anzeichen neuer COVID-19-Ausbrüche zu reagieren. Neuestes Produkt ist ein Pandemie-Management-System.

Datametrex - bevorzugter Lieferant des LOTTE-Konzerns in Korea

Auch im privaten Sektor macht Datametrex große Fortschritte. Anfang Juli 2020 schloss das Unternehmen eine Verkaufsvereinbarung mit SeeS Solutions Inc. ab. Im Rahmen des Vertrages wird SeeS Solutions die Technologien von Datametrex als automatisierte Betriebslösung für seine großen Unternehmenskunden wie Samsung Electronics und Samsung SDI sowie für mehrere Banken und Versicherungsgesellschaften einsetzen. Der jährliche Umsatz liegt bei rund 2,6 Mio. CAD.

Mitte Juli 2020 wurde bekannt, dass Datametrex weitere Verkaufsvereinbarungen mit verschiedenen Firmen der LOTTE-Gruppe ("LOTTE") abgeschlossen hat. Im Rahmen der Verträge verkaufte Datametrex seine Technologie und Lösung an Lotte Canon, Lotte Supermarket, Lotte Global Logis und Lotte Home Shopping für einen Umsatz von rund 1,0 Mio. CAD. Im August 2020 erhielt Datametrex weitere Aufträge mit einem Umsatzvolumen von 2,55 Mio. CAD von Firmen der LOTTE-Gruppe.

Die LOTTE-Gruppe ( www.lotte.co.kr/global/en/main.do) ist mit einem Jahresumsatz von rund 60 Mrd. USD das fünftgrößte Industriekonglomerat in Korea und besteht aus 934 Firmen. LOTTE ist in verschiedenen Branchen tätig, darunter Hotels, Resorts, Fastfood, Getränke, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Schwerchemikalien, Elektronik, IT, Bauwesen, Verlagswesen, Süßwaren und Unterhaltung. LOTTE ist in Japan und Korea für seine Snacks, Kaufhäuser, Duty-Free-Shops, Hotels, Themenparks und das Baseballteam, die LOTTE Giants, bekannt.

Am 10. September 2020 unterzeichnete Datametrex eine Vertriebsvereinbarung mit 7-Eleven Korea im Hinblick auf Infrastruktur für robotergesteuerte Prozessautomatisierung ("RPA"). Es wird erwartet, dass eine erhöhte Nachfrage nach Geschäftsprozessautomatisierung ("BPA") durch den Einsatz von KI und RPA der Hauptwachstumstreiber sein wird. Der weltweite RPA-Markt soll bis 2025 ein Volumen von 7,2 Mrd. USD erreichen, was einem durchschnittlichen, jährlichen Marktwachstum von 32,6 Prozent während des Prognosezeitraums entspricht.

Die Präsenz von Datametrex in Korea konnte in diesem Jahr erfolgreich ausgeweitet werden. Dieses Erfolgsrezept soll nun auf den Privatsektor in Kanada und den USA übertragen werden.

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 268,0 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Datametrex AI Limited (WKN: A2DYN5) derzeit bei 28,0 Mio. CAD.

Alles in allem sind kontinuierliche COVID-19-Tests die einzige Möglichkeit, das tägliche Leben und die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Es gibt einen Impfstoff, aber es besteht eine große Unsicherheit, insbesondere nachdem der Pfizer-CEO sagte, dass der Impfstoff die Übertragung des Virus nicht verhindern wird. Die Wirkung bei Kindern, älteren Bürgern und Menschen mit Vorerkrankungen ist unklar, weshalb die Bereitschaft zur Impfung derzeit auch recht niedrig ist.

Ende Oktober 2020 bestätigte der Datametrex-CEO, dass die Nachfrage von Bestands- und Neukunden aus der Film- und TV-Branche im Hinblick auf die COVID-19-Tests weiter zunimmt. Man sei auf einem guten Wege 4.000 Tests pro Woche zu erreichen. Das würde einem Umsatz von rund 20 Mio. CAD innerhalb von 28 Wochen entsprechen. Ziel sei die Durchführung von 10.000 Tests pro Woche. Wir können uns gut vorstellen, dass diese Marke schon im Januar 2021 erreicht werden könnte.

Uns gefällt besonders, dass Datametrex beim Import und Verkauf dieser Test-Kits nur geringe oder gar keine Vorlaufkosten hat. Unternehmensangaben zufolge liegt die Gewinnmarge zwischen 20 und 40 Prozent. Unter der Annahme eines Umsatzes in Höhe von 50,0 Mio. CAD könnte allein dieses Geschäft einen Gewinn von 10-20 Mio. CAD auf Sicht von 12 Monaten generieren. Das wäre ein Gewinn von 0,037 CAD bzw. 0,075 CAD pro Aktie.

Wir halten eine 30%ige Gewinnmarge für realistisch. Aufgrund des bestehenden Verlustvortrages würde ein Nettogewinn von 15 Mio. CAD bzw. 0,056 CAD pro Aktie entstehen. Mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs würde das ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 2 ergeben.

Aber es wird noch viel besser.

Das Top-Management um CEO Marshall Gunter arbeitet intensiv am Abschluss von weiteren Partnerschaften, um das KI-Produktportfolio von Datametrex voranzubringen und seinen Wert noch stärker zu monetarisieren. Für das laufende Jahr dürfte dieser Geschäftsbereich rund 5,0 Mio. CAD (3,9 Mio. CAD nach neun Monaten) zum Gesamtumsatz beisteuern. Der Vertrieb von Nexalogy SMART hat bereits begonnen.

Datametrex zielt nun in diesem Sektor auf größere Aufträge im Rahmen des kanadischen ITB-Programms (Industrial and Technological Benefits), die sich im Bereich von mehreren zehn Millionen Dollar bewegen. Gleichzeitig arbeitet Datametrex weiterhin mit der Luftwaffe der Vereinigten Staaten (USAF), dem Office of Naval Research (ONR) und dem Defence Research and Development Canada (DRDC) zusammen.

Aufgrund des hohen Wachstums von Datametrex und der Peer Group­-Bewertung im Cyber-Security-Sektor halten wir ein KGV von 30 bei Datametrex für angemessen. Das würde ein Kursziel von 1,68 CAD rechtfertigen. Wir nehmen aber einen hohen Risikoabschlag von 50 Prozent vor, so dass wir den fairen Wert der Aktie von Datametrex AI Limited (WKN: A2DYN5) auf Sicht von 6-12 Monaten bei 0,84 CAD sehen. Das würde einem Kurspotenzial von 700 Prozent entsprechen.

In den kommenden Wochen und Monaten rechnen wir mit einem sehr starken Newsflow.

Die Datametrex-Aktie kann spesengünstig in Frankfurt, auf Tradegate oder direkt in Kanada gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.datametrex.com,
www.youtube.com/watch?v=fXgwD8297Yw

Denken Sie daran, auch unsere Website ( www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Datametrex AI Limited interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Datametrex AI Limited und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Diskussion zu Datametrex -- Covid19 Test Kits
Wertpapier



Disclaimer

Datametrex AI Kleine Palantir mit KGV von 2 wird zur Gelddruckmaschine Sehr geehrte Leser,der IPO der Datenanalyse-Firma Palantir Technologies verlief im Oktober äußerst erfolgreich. Vom Emissionskurs bei 7,25 USD explodierte die Palantir-Aktie bis Ende November in der Spitze auf 33,50 USD und notiert nun bei 28,94 …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel