IW-Chef Kein Versicherungsschutz für Impfverweigerer

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
14.12.2020, 18:43  |  32008   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Impfverweigerer sollten keinen Versicherungsschutz bei einer Corona-Erkrankung genießen. Das hat Michael Hüther, Direktor des Instituts für Weltwirtschaft (IW), in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) gefordert.

"Zu prüfen wäre daher, ob Impfverweigerer (ohne medizinische Indikation) wegen der aus ihrem Verhalten resultierenden externen Effekte dadurch sanktioniert werden können, dass bei ihnen kein Versicherungsschutz im Falle einer Covid-19-Erkrankung besteht", so der Ökonom. Da die Betreffenden das Risiko offenkundig gering schätzten, sei für sie die subjektiv erachtete Eintrittswahrscheinlichkeit niedrig, der finanzielle Schaden bei Eintritt aber groß. "Das sollte Anreizwirkungen haben", so Hüther. Damit würden die Impfgegner nicht aus dem Gesundheitsschutz herausgenommen, sondern nur aus dessen solidarischer Finanzierung. "Natürlich, das geht erst einmal nur in der Gesetzlichen Krankenversicherung. Und ja, es ist eine teilweise Abkehr des Solidarprinzips. Dem steht aber das Schutzinteresse der Solidargemeinschaft vor übergebührlicher Inanspruchnahme entgegen."

Diesen Artikel teilen


7 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
15.12.20 16:15:09
Sollte es Impffolgeschäden in größerem Ausmaß geben, werde ich, der ich mich sogar gegen die Schweinegrippe auf eigene Kosten habe impfen lassen (müssen) und in das Gesundheitssystem weit mehr eingezahlt habe als viele Schmarotzer aus nah und fern, meinen KV-Beitrag drastisch senken, Herr Hüthler!
Avatar
15.12.20 07:43:36
Und schon zeigt sich wie kultiviert und Demokratisch eingestellt viele sind. Da werden die, die sich nicht impfen lassen wollen beschimpft und diskriminiert. Zur Info: Ich bin seit ziemlich genau 40 Jahren berufstätig, mache 2 bis 3 mal die Woche Sport, wiege 92 kg und werde mich auf keinen Fall impfen lassen. Das ist mein demokratisches Grundrecht. Um das zu erhalten war ich bei der Bundeswehr und habe einen Eid darauf geschworen, dies zu verteidigen. Ich empfinde es beinahe unerträglich wie kritische und vernünftig denkende Menschen sich so diskriminieren lassen müssen. Lasst euch doch impfen dann seid ihr doch geschützt. Um meinen Schutz kümmere ich mich schon selbst.
Avatar
14.12.20 21:31:26
Ja schlimm wenn ihr Alkis, Fetten usw. für euren Sch selber bezahlen müsstet!
Schön wär's!!!
Avatar
14.12.20 20:15:15
Da kommt Sie, die IMPFPFLICHT
Avatar
14.12.20 20:01:31
Die Sekte die den Corona Kult betreibt gibt immer wieder neue Beweise ihres faschistischen Geistes von sich.
Wir sind in den Anfangsjahren eines neuen sozialistischen faschistischen Hygienestaates angekommen.

Disclaimer

IW-Chef Kein Versicherungsschutz für Impfverweigerer Impfverweigerer sollten keinen Versicherungsschutz bei einer Corona-Erkrankung genießen. Das hat Michael Hüther, Direktor des Instituts für Weltwirtschaft (IW), in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel