Top-Zertifikat SAP-Zertifikat mit 39,50% Renditechance in drei Jahren

Gastautor: Walter Kozubek
22.12.2020, 08:06  |  212   |   |   

Mit dem neuen Top-Zertifikat auf die SAP-Aktie können Anleger in drei Jahren zu einer Bruttorendite von 39,50 Prozent gelangen.

In den vergangenen Wochen konnte sich die SAP-Aktie (ISIN: DE0007164600) nach dem durch eine Gewinnwarnung verursachten Kurssturz auf bis zu 90 Euro wieder deutlich erholen. Obwohl sich die SAP-Aktie im bis vor kurzer Zeit stark ansteigenden Markt etwas weniger positiv als der DAX entwickelt hat, billigen Experten der Aktie beträchtliches Steigerungspotenzial zu. Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich der SAP-Kurs in drei Jahren zumindest auf dem aktuellen Kursniveau befinden wird, könnten eine Investition in ein Top-Zertifikat der HVB ins Auge fassen.

Dieses Zertifikat wird bei einem Kursrückgang der Aktie den gleichen Kursverlust wie ein Aktieninvestment verursachen. Im Gegensatz zum Aktieninvestment ermöglicht das Zertifikat in drei Jahren einen Bruttoertrag in Höhe von 39,50 Prozent, wenn sich der Aktienkurs nicht oder nur minimal erhöht. Grundsätzlich handelt es sich bei den Top-Zertifikaten um abgewandelte Capped-Bonus-Zertifikate. Top-Zertifikate unterscheiden sich von „normalen“ Capped-Bonus-Zertifikaten dadurch, dass die Barriere mit dem Startwert identisch ist und dass die Barriere ausschließlich am finalen Beobachtungstag des Zertifikates aktiv ist.

39,50% Gewinnchance

Der am 22.1.21 ermittelte Schlusskurs der SAP-Aktie wird als Basispreis für das Top-Zertifikat fixiert. Am 19.1.24 wird der dann aktuelle Kurs der SAP-Aktie mit dem Basispreis verglichen. Notiert die Aktie an diesem Tag gegenüber dem Basispreis im Minus, dann wird das Zertifikat mittels der Lieferung von SAP-Aktien getilgt. Der Eurogegenwert des verbleibenden anfallenden Aktienbruchstücks wird ausbezahlt.

Unter der Voraussetzung, dass das Zertifikat bis zum Laufzeitende behalten wird, haben Kursschwankungen der Aktie während der Laufzeit keinen Einfluss auf das Veranlagungsergebnis. Wenn die SAP-Aktie am 19.1.24 auf oder oberhalb des Basispreises notiert, dann wird das Zertifikat mit 139,50 Prozent des Nennwertes zurückbezahlt. Die Rückzahlung des Zertifikates wird auch bei einem Kursanstieg von mehr als 39,50 Prozent mit 1.395 Euro je Nennwert von 1.000 Euro erfolgen.

Das HVB-Top-Zertifikat auf die SAP-Aktie, fällig am 26.1.24, ISIN: DE000HVB50B7, kann noch bis 21.1.21 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 102 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das Top-Zertifikat eignet sich für Anleger mit der Marktmeinung, dass die SAP-in drei Jahren höher als derzeit notieren wird. Erst dann, wenn sich die SAP-Aktie in drei Jahren mit mehr als 39,50 Prozent im Plus befindet, wird das direkte Aktieninvestment einen höheren Gewinn, als das Top-Zertifikat abwerfen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Top-Zertifikat SAP-Zertifikat mit 39,50% Renditechance in drei Jahren Hohe Renditechance bei geringfügigem Kursanstieg

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel