Tagesausblick für 23.12.: DAX erholt. Techaktien und Bayer deutlich im Plus!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
22.12.2020, 17:40  |  1442   |   

Nach dem gestrigen Rücksetzer drehten die meisten Aktienindizes heute wieder nach oben. Große Sprünge blieben derweil kurz vor dem verlängerten Wochenende aus. So schloss der DAX® mit einem Plus von 1,3 Prozent bei 13.425 Punkten und der …

Nach dem gestrigen Rücksetzer drehten die meisten Aktienindizes heute wieder nach oben. Große Sprünge blieben derweil kurz vor dem verlängerten Wochenende aus. So schloss der DAX® mit einem Plus von 1,3 Prozent bei 13.425 Punkten und der EuroStoxx®50 1,5 Prozent höher bei 3.500 Punkten. Überdurchschnittlich stark präsentierten sich derweil der Global Hydrogen Index und der Deutsche Aufsteiger Index.

Am Anleihemarkt blieb es heute ruhig. Die Rendite langfristiger Bundesanleihen stagnierte bei rund Minus 0,59 Prozent und die Rendite vergleichbarere US-Papiere bei 0,92 Prozent. Bei den Edelmetallen gab es leichte Verluste. Dabei kämpfte der Goldpreis mit der Unterstützungsmarke von 1.870 US-Dollar. Etwas Druck kam unter anderem vom festeren US-Dollar. Die Verunsicherung rund um Corona setzte dem Ölpreis zu. So verlor die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil über ein Prozent auf  50,4 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Bayer will künftig mit Veracyte im Bereich der Schildkrebsforschung zusammenarbeiten. Anleger quittierten diese mit einem Plus von drei Prozent. Infineon und SAP profitierten von der guten Stimmung bei Technologiewerten. Siemens Energy plant den Ausbau des Wasserstoffgeschäfts. „Wasserstoff kann für Siemens Energy ein Milliardengeschäft werden“, sagte Vorstandschef Christian Bruch dem „Handelsblatt“. Die Aktie des DAX®-Neulings markierte heute mit rund EUR 27 ein neues Allzeithoch. Bei Apple kursierten Meldungen wonach der iPhone-Hersteller 2014 mit einem batteriebetriebenen autonomen Auto auf den Markt kommt. Die Aktie nahm daraufhin Kurs auf das Allzeithoch.

Wichtige Termine

  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Januar
  • USA – Eigenheimabsatz, November
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Dezember

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.450/13.600/13.710 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.970/13.110/13.240 Punkte

Der DAX® startete mit Gewinnen in den Handel und pendelte im weiteren Verlauf zwischen 13.350 und 13.430 Punkten. Bei 13.450 Punkten baut sich aktuell eine Widerstandsmarke auf. Gelingt der Ausbruch über diese Marke, besteht die Chance auf die Schließung des gestrigen Gaps und eine Erholung bis 13.710 Punkten. Auf der Unterseite findet der Index zwischen 12.970 und 13.240 Punkten eine breite Unterstützungszone.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 03.11.2020– 22.12.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.12.2013 – 22.12.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQW 9,40 12.900 16.03.2021
DAX® Index HR1PRA 8,18 13.450 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 22.12.2020; 17:30 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQZ 5,65 13.300 16.03.2021
DAX® Index HR1PRG 6,61 12.900 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 22.12.2020; 17:30 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 23.12.: DAX erholt. Techaktien und Bayer deutlich im Plus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



Disclaimer

Tagesausblick für 23.12.: DAX erholt. Techaktien und Bayer deutlich im Plus! Nach dem gestrigen Rücksetzer drehten die meisten Aktienindizes heute wieder nach oben. Große Sprünge blieben derweil kurz vor dem verlängerten Wochenende aus. So schloss der DAX® mit einem Plus von 1,3 Prozent bei 13.425 Punkten und der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel