Übereinstimmende Studien: Raucher infizieren sich deutlich seltener mit Corona

23.12.2020, 09:56  |  21574   |   |   

Raucher gelten allgemeinhin als Corona-Risikogruppe. Die vage Begründung: Raucher hätten eine bereits angeschlagene Lunge, Rauchen beinhaltet Giftstoffe, die das Immunsystem schwächen. Schließlich ist Rauchen böse, und man sollte ohnehin damit aufhören, am besten sofort. Deswegen endeten nahezu alle Artikel deutscher Medien im Frühjahr über erste Studien, die positive Auswirkungen von Rauchen auf Corona-Infektionen aufzeigten, mit

Der Beitrag Übereinstimmende Studien: Raucher infizieren sich deutlich seltener mit Corona erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Air Türkis.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Übereinstimmende Studien: Raucher infizieren sich deutlich seltener mit Corona Raucher gelten allgemeinhin als Corona-Risikogruppe. Die vage Begründung: Raucher hätten eine bereits angeschlagene Lunge, Rauchen beinhaltet Giftstoffe, die das Immunsystem schwächen. Schließlich ist Rauchen böse, und man sollte ohnehin damit …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel