Nächste Bankenfusion in Spanien - Unicaja kauft Liberbank

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.12.2020, 20:24  |  136   |   |   

MALAGA (dpa-AFX) - In Spaniens Bankenbranche steht der nächste Zusammenschluss an: Unicaja kauft den Wettbewerber Liberbank, finanziert wird der Deal nur durch Aktien. Das teilte Unicaja am Dienstagabend mit.

Unicaja legt eine Aktie für 2,7705 Liberbank-Papiere hin. Um sich den Zukauf leisten zu können, will die Unicaja Aktien für bis zu 1,08 Milliarden Euro an den Markt bringen. Unicaja wird mit 1,12 Milliarden Euro bewertet, Liberbank mit 0,81 Milliarden Euro.

Durch Spaniens Bankensektor schwappt gegenwärtig eine Konsolidierungswelle, getrieben von einer schwachen Wirtschaft und niedrigen Zinsen. So stehen auch CaixaBank und Bankia vor einem Zusammenschluss./fba/bek


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nächste Bankenfusion in Spanien - Unicaja kauft Liberbank In Spaniens Bankenbranche steht der nächste Zusammenschluss an: Unicaja kauft den Wettbewerber Liberbank, finanziert wird der Deal nur durch Aktien. Das teilte Unicaja am Dienstagabend mit. Unicaja legt eine Aktie für 2,7705 Liberbank-Papiere …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
12.02.21