checkAd

Was ist Social Trading?

Gastautor: Rainer Brosy
05.01.2021, 10:22  |  384   |   |   

Was ist Social Trading? Gemeinsam sind wir stark!

Social Trading soll für mehr Transparenz auf den Kapitalmärkten sorgen. Dabei verbindet sich der Wertpapierhandel mit den Aspekten des Web 2.0 und kulminiert zu einem der bedeutendsten Trends der Finanzbranche. Abzusehen ist diese Entwicklung an der wachsenden Anzahl von Plattformen, welche diese Art des Tradings in ihr Portfolio integrieren.

 

Vor allem private Anleger werden von dieser Handelsform angesprochen. Zwar gibt es Social Trading Plattformen in diversen Ausprägungen. Die Grundlage ist aber, dass Trader ihr Anlegeverhalten offen darlegen und diese von Followern kopiert werden können. Gleichzeitig wird Finanz- und Anlagewissen über die angeschlossenen Social-Media-Kanäle kommuniziert, diskutiert und bewertet. Der Vorteil vor allem für Anfänger liegt darin begründet, dass sich nach den Entscheidungen und Strategien erfahrener Trader gerichtet werden kann. So taucht der Neuling schnell in die Welt der Kryptowährungen, der CFD’s und des Forex ein oder profitiert davon, wenn die Community ihre Erfahrungen mit der Etoro Trading Plattform, mit Aktien und mit weiteren Wertpapieren austauscht.

 

Bild: Erfahrungen der Community an der Börse nutzen. Bildquelle: geralt / pixabay.com

 

Wie funktioniert Social Trading?

 

Das Grundprinzip ist der Cloud entlehnt. Besagt doch die Theorie, dass die Qualität und der Umfang des Wissens Vieler den Kenntnissen des Einzelnen überlegen sind. Experten ziehen dabei gerne den Vergleich der Wettervorsage zurate, bei der die Analyse vieler Daten zu einer verlässlichen Prognose führen soll. Beim Social Trading geht es dabei um die gemeinschaftliche Vorhersage von Kursentwicklungen.

Zu beachten bleibt, dass weder das Wetter noch die Kurse von Aktien mit einer 100%igen Wahrscheinlichkeit prognostiziert werden können. Unsicherheiten lassen sich zwar nicht zur Gänze eliminieren, sind laut Insidern jedoch ein gutes Stück reduzierbar. Wenn eine Vorhersage nur aufgrund von Daten einer Wetterstation getroffen wird, ist diese mit Sicherheit weitaus ungenauer als die Auswertung von Ergebnissen mehrerer Stationen zusammengenommen. Und so analysiert der Social Trader eine große Anzahl von geteilten Strategien, Bewertungen und Kommentaren der Plattform, der er angehört, um sich zu positionieren.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Was ist Social Trading? Social Trading soll für mehr Transparenz auf den Kapitalmärkten sorgen. Dabei verbindet sich der Wertpapierhandel mit den Aspekten des Web 2.0 und kulminiert zu einem der bedeutendsten Trends der Finanzbranche. Abzusehen ist diese Entwicklung an der wachsenden Anzahl von Plattformen, welche diese Art des Tradings in ihr Portfolio integrieren.