Homeplus Co. wechselt für seine Oracle-Anwendungen und Database-Software zum Support von Rimini Street

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
12.01.2021, 19:40  |  122   |   |   

Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner, gab heute bekannt, dass Homeplus Co. Ltd., ein führender koreanischer Lebensmittel- und Outlet-Händler mit Sitz in Seoul, für den Support seiner Oracle eBusiness Suite, Oracle Retail Warehouse Management und Oracle Database-Software zu Rimini Street gewechselt ist. Neben der Einsparung von 50 % der jährlichen Wartungskosten, die dem vorherigen Anbieter bezahlt wurden, kann das Unternehmen nun sein zentrales, unternehmenskritisches Oracle-System ab dem Zeitpunkt des Wechsels zum Support von Rimini Street mindestens 15 Jahre lang beibehalten. Das Unternehmen plant, die erheblichen Kosteneinsparungen und die frei gewordenen IT-Ressourcen für Investitionen in die Modernisierung der Hardware-Infrastruktur zu nutzen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210112005977/de/

Homeplus Co. Switches to Rimini Street Support for its Oracle Applications and Database Software (Photo: Business Wire)

Homeplus Co. Switches to Rimini Street Support for its Oracle Applications and Database Software (Photo: Business Wire)

Beitrag zur Verlängerung der Lebensdauer und Steigerung des ROI bestehender Software und somit zur Finanzierung betrieblicher Maßnahmen

Homeplus Co. Ltd. wurde 1997 gegründet und hat heute mehr als 140 Niederlassungen und 25.000 Mitarbeiter in Südkorea. Das Unternehmen betreibt seine Supermarktkette „Homeplus Express“, den Gemischtwarenmarkt „365 Plus“ und Online-Shopping-Dienste für alles von Lebensmitteln über Kleidung bis hin zu Haushaltsgeräten. Im Jahr 2019 begann der CIO des Unternehmens nach Möglichkeiten zur Kostenoptimierung zu suchen, nachdem er festgestellt hatte, wie hoch die Kosten des Unternehmens für Oracle-Wartung und -Support im Verhältnis zu der geringen Qualität des dafür erhaltenen Supports waren. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Oracle EBS- und Retail Warehouse Management-Anwendungen stark an seine Bedürfnisse angepasst und benötigte ein viel höheres Maß an Support, einschließlich Unterstützung für benutzerdefinierten Code, als vom Anbieter bereitgestellt wurde. Homeplus Co. begann damit, sein Oracle-System selbst zu betreuen, um Kosten zu sparen, stellte aber fest, dass der benötigte technische Support über die Fähigkeiten der IT-Abteilung hinausging. Nach einer gründlichen Prüfung der Optionen, einschließlich der Rückkehr zu teurem Lieferanten-Support, wechselte Homeplus letztendlich zum Support von Rimini Street, nachdem das Unternehmen sich von der hohen Qualität des Supports und der Fachkompetenz des engagierten primären Support-Technikers und der technischen Experten des Rimini-Street-Teams überzeugt hatte.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Homeplus Co. wechselt für seine Oracle-Anwendungen und Database-Software zum Support von Rimini Street Rimini Street, Inc. (Nasdaq: RMNI), ein internationaler Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für Enterprise-Software, der führende Drittanbieter von Supportleistungen für Oracle- und SAP-Softwareprodukte sowie Salesforce-Partner, gab heute …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel