MDAX Rheinmetall kann auch Brennstoffzelle

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
13.01.2021, 09:57  |  360   |   |   

Der Rheinmetall AG (ISIN:ISIN: DE0007030009)-Konzern ist auch im “Wasserstoffbereich” tätig. Und das seit Jahren. Halt nicht so  laut und kurswirksam kommuniziert wie bei den gehypten Plug Powers oder Ballard Powers oder Everfuels dieser Welt, aber durchaus mit nenneswerten Umsätzen und ebenfalls viel Phantasie für die Zukunft.

Und hier spricht Rheinmetall sogar von einer “Technologieführerschaft in der Elektrifizierung und der Brennstoffzellentechnologie”. Über sein Tochterunternehmen Pierburg GmbH plant der Konzern WasserstoffRezirkulationsgebläse mit einem Umsatzvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich an die Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG zu liefern, welche alle Aktivitäten der Daimler AG im Bereich Brennstoffzellentechnologie bündelt.

Dazu Rene Gansauge, Leiter der Division Mechatronics bei Rheinmetall:Die Brennstoffzelle wird künftig an Bedeutung gewinnen. Nachhaltig erzeugter ‚grüner‘ Wasserstoff wird im privaten wie gewerblichen Langstreckenverkehr dazu beitragen, die rohstoffintensive Technologie batterieelektrischer Antriebe zu ersetzen und damit die Umwelt weiter entlasten. Letzteres gilt auch für die stationäre Energiegewinnung.“

Nordex mit 518,7 MW Auftrag aus Brasilien. Könnte ein Anfang sein auf dem Brasilianischen Markt für 5 MW plus Anlagen sein.

Energiekontor sichert Weiterbetrieb für EEG-Ausläufer

H2-Update 12.01.: Plug Power macht zusammen mit Renault. Marktführerschaft bei leichten Nutzfahrzeugen soll es direkt werden. Spannend.

Manz mit Auftrag eines “amerikanischen E-Autoherstellers” – Kurs springt extrem hoch. Tesla im Spiel?

Eyemaxx verkauft Immobilie an langjährigen Mieter – mehr Geld für die Projektpipeline. Aktie und Anleihen bleiben zurück

Daimler Truck ist einer der grössten LKW Hersteller der Welt

und obwohl man bisher viele Chancen in der Zukunftstechnologie der brennstoffzellenbetriebenen LKW verschlafen hat, wird man wohl auch weiterhin ein Massenproduzent bleiben. Trotz einer sich selbstzerfleischenden NIKOLA, aber auch trotz Toyota’s US Partnern und den asiatischen Anbietern, die mittlerwiele ernstzunehmen sind.

Und gerade Daimler, die vor x-Jahren ein Bündel von BaBallard Power Patenten und Know-How gekauft hatten, als diese strauchelte, die eigentlich shcon viel weiter sein könnte, hat jetzt wohl den Zwang der Zeit erkannt.  Dazu braucht man offensichtlich auch die Technik des Automobilzulieferers Rheinmetall.

Die zentrale Aufgabe der jetzt georderten Komponente von der Rheinmetalltochter Pierburg ist es, den bei der Reaktion in der Brennstoffzelle nicht verbrauchten Wasserstoff erneut dem Stack zuzuführen. Und so erhöht das Gebläse die Effizienz der Brennstoffzelle, verlängert ihre Lebensdauer und verbessert zusätzlich auch das Kaltstartverhalten.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

MDAX Rheinmetall kann auch Brennstoffzelle Der Rheinmetall AG (ISIN:ISIN: DE0007030009)-Konzern ist auch im “Wasserstoffbereich” tätig. Und das seit Jahren. Halt nicht so  laut und kurswirksam kommuniziert wie bei den gehypten Plug Powers oder Ballard Powers oder Everfuels dieser Welt, aber …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel