Unternehmen nutzen das Datenzeitalter, um die Erholung von COVID zu steuern, müssen jedoch die Verbraucher mitnehmen

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
13.01.2021, 22:30  |  198   |   |   

Splunk Inc. (NASDAQ: SPLK), Anbieter der Data-to-Everything-Plattform, hat in Zusammenarbeit mit Censuswide neue Forschungsergebnisse zur Einstellung europäischer Unternehmen und Verbraucher zu Daten während der Pandemie angekündigt.

Die wichtigsten Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen dazu angeregt wurden, sich dem Datenzeitalter anzuschließen – während die Verbraucher vorsichtiger geworden sind und erhöhte Erwartungen hinsichtlich des Umgangs mit ihren Daten haben:

  • Die Mehrheit der Unternehmen ist der Ansicht, dass COVID die Verwendung von Daten im Betrieb beschleunigt hat
  • Das Vertrauen in die Ausfallsicherheit der IT-Infrastruktur ist stark gesunken
  • Die Erwartungen der Verbraucher hinsichtlich des Umgangs von Unternehmen mit ihren Daten steigen weiterhin an

Das Datenzeitalter ist da

Über drei Viertel der Unternehmen in Frankreich (79 %) und Großbritannien (77 %) glauben, dass COVID die Art und Weise, wie sie Daten in ihrem Betrieb verwenden, beschleunigt hat. Weitere Impulse im Hinblick auf diesen Trend kommen auch aus Deutschland (64 %) und den Niederlanden (61 %). Die Befragten sagten zudem, dass der Anstieg der Nutzung dazu beitragen wird, den zukünftigen Erfolg sicherzustellen, wobei eine Mehrheit der britischen Unternehmen (80 %) angab, dass dies dazu beitragen wird, Innovationen mit einigen Verbesserungen voranzutreiben (82 % in Frankreich, 68 % in Deutschland und 80 % in den Niederlanden). Im Durchschnitt gab eine überwältigende Mehrheit der befragten europäischen Unternehmen (90 %) an, dass ihnen die Visualisierung von Echtzeitdaten geholfen hat, bessere Entscheidungen zu treffen.

„Die Auswirkungen der globalen Pandemie auf die Wirtschaft haben den Unternehmen klar gemacht, dass sie das Datenzeitalter nutzen müssen, um zu überleben“, sagte Frederik Maris, Vorstand für EMEA bei Splunk. „Die Entwicklung einer Datenstrategie, die sorgfältig an die Geschäftsziele gebunden ist, kann die Qualität der Entscheidungsfindung innerhalb eines Unternehmens verbessern. Dies kann nicht nur die kurzfristige Leistung verbessern, sondern auch dazu beitragen, ein Unternehmen von seinen Mitbewerbern abzuheben, indem eine auf Daten basierende Innovationskultur entwickelt wird. Dies kann jedoch nicht isoliert erfolgen. Unternehmen müssen die Verbraucher und ihre Bedenken rund um Daten im Auge behalten, um im Datenzeitalter erfolgreich zu sein.“

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Unternehmen nutzen das Datenzeitalter, um die Erholung von COVID zu steuern, müssen jedoch die Verbraucher mitnehmen Splunk Inc. (NASDAQ: SPLK), Anbieter der Data-to-Everything-Plattform, hat in Zusammenarbeit mit Censuswide neue Forschungsergebnisse zur Einstellung europäischer Unternehmen und Verbraucher zu Daten während der Pandemie angekündigt. Die wichtigsten …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel