Bullishe Hebelchancen OMV legt zu: Tradingchance mit (Turbo)-Calls

Gastautor: Walter Kozubek
14.01.2021, 10:40  |  114   |   |   

Kann die OMV-Aktie ihre aktuelle Aufwärtsbewegung fortsetzen, dann werden Long-Hebelprodukte für hohe Gewinne sorgen.

Wie der Ölpreis selbst und sämtliche Öl-Aktien, konnte sich auch die Aktie des österreichischen Mineralölkonzerns OMV (ISIN: AT0000743059) vom Kurssturz des vergangenen März bei weitem nicht erholen. Nach ihrem Absturz auf bis zu 16,80 Euro vom 18.3.20 konnte sich die Aktie bis zum Sommer 2020 zwar wieder auf bis zu 36 Euro steigern. Danach sackte der Aktienkurs bis zum Oktober allerdings wieder auf bis zu 19 Euro ab. Mit dem im Oktober einsetzenden Anstieg des Ölpreises ging es in den vergangenen Monaten auch mit dem Kurs der OMV-Aktie wieder stark nach oben. Dennoch notiert die OMV-Aktie mit 37,53 Euro deutlich unterhalb ihre 12-Monatshochs von 50,10 Euro vom 15.1.20.

Die Nachricht, dass die Öl- und Gasförderung der OMV am Ende des Vorjahres wieder das Niveau vom Jahresbeginn 2020 erreichen konnte und dass der Konzern die Raffineriemarge nach dem Einbruch im dritten Quartal im vierten Quartal wesentlich erhöhen konnte, beförderte den Aktienkurs am 14.1.20 mit zwei Prozent ins Plus. Setzt die Aktie ihren aktuellen Höhenflug in den nächsten Wochen auf 40 Euro fort, dann wird sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 34 Euro

Der RCB-Call-Optionsschein auf die OMV-Aktie mit Basispreis bei 34 Euro, Bewertungstag 19.3.21, BV 0,1, ISIN: AT0000A2EUW0, wurde beim Aktienkurs von 37,42 Euro mit 0,42 – 0,44 Euro gehandelt.

Kann der Kurs der OMV-Aktie in spätestens einem Monat auf 40 Euro zulegen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls mit 0,61 Euro (+39 Prozent) auf etwas mehr, als auf seinen inneren Wert von 0,60 Euro steigern.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 34,003 Euro

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call auf die OMV-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 34,003 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000MA431H7, wurde beim Aktienkurs von 37,42 Euro mit 0,39 – 0,40 Euro zum Handel angeboten.

Bei einem Kursanstieg der OMV-Aktie auf 40 Euro wird der Turbo-Call – sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – einen inneren Wert von 0,59 Euro (+47 Prozent) erreichen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 32,018 Euro

Der HVB-Open End Turbo-Call auf die OMV-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 32,018 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000HR4JRY8, wurde beim Aktienkurs von 37,42 mit 0,57 – 0,58 Euro quotiert.

Wenn der Kurs der OMV-Aktie auf 40 Euro zulegt, dann wird der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,79 Euro (+36 Prozent) ansteigen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von OMV-Aktien oder von Hebelprodukten auf OMV-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bullishe Hebelchancen OMV legt zu: Tradingchance mit (Turbo)-Calls Öl-Aktie im Aufwärtstrend

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel