dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger werden vorsichtiger
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger werden vorsichtiger

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.01.2021, 07:31  |  431   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE ERWARTET - Dem Dax scheint am Freitag unterhalb der runden Marke von 14 000 Punkten erneut die Puste auszugehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,66 Prozent auf 13 896 Punkte. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie und die Wirtschaftskrise in den USA will der künftige Präsident Joe Biden wie erwartet ein neues billionenschweres Konjunkturpaket durchsetzen. Derweil geht die scheidende US-Regierung im Handelsstreit gegen weitere chinesische Unternehmen vor und setzte nun unter anderem den Smartphone-Hersteller Xiaomi auf ein schwarze Liste.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 14.703,33€
Hebel 14,97
Ask 8,19
Long
Basispreis 12.888,83€
Hebel 14,96
Ask 10,48

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

USA: - GEWINNMITNAHMEN - Die Anleger haben am Donnerstag die anfänglichen Rekorde an der Wall Street zu Gewinnmitnahmen genutzt. Der Dow Jones Industrial erreichte schon im frühen Handel eine Bestmarke, von der aus dann die Gewinne sukzessive abbröckelten. Auf der Schlussgeraden drehte der US-Leitindex noch ins Minus und schloss 0,22 Prozent tiefer bei 30 991,52 Punkten.

ASIEN: - VERLUSTE - Die Börsen Asiens haben am Freitag nachgegeben. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,6 Prozent tiefer. Für den chinesischen CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen ging es zuletzt um rund ein Prozent abwärts und der Hang Seng in der Sonderverwaltungszone Hongkong sank um rund ein halbes Prozent. Die scheidende US-Regierung geht weiter gegen chinesische Unternehmen vor und setzte nun unter anderem den Smartphone-Hersteller Xiaomi auf eine schwarze Liste. Die Aktien fielen um mehr als zehn Prozent.

^
DAX 13988,70 0,35%
XDAX 13963,13 0,08%
EuroSTOXX 50 3641,37 0,69%
Stoxx50 3207,62 0,91%

DJIA 30991,52 -0,22%
S&P 500 3795,54 -0,38%
NASDAQ 100 12898,69 -0,58%
°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 177,81 +0,08%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,2142 -0,19%
USD/Yen 103,80 0,08%
Euro/Yen 126,03 -0,1%

°

ROHÖL:

^
Brent 56,10 -0,32 USD
WTI 53,40 -0,17 USD
°

/mis


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger werden vorsichtiger FRANKFURT (dpa-AFX) - AKTIEN - DEUTSCHLAND: - VERLUSTE ERWARTET - Dem Dax scheint am Freitag unterhalb der runden Marke von 14 000 Punkten erneut die Puste auszugehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem …

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel