Auf Verbotsliste gesetzt Paukenschlag bei Xiaomi - was bedeutet das für die Aktie

Gastautor: Sascha Müller
15.01.2021, 09:22  |  7342   |   |   

Was Investoren für bei der Xiaomi Aktie jetzt wissen und beachten sollten

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Investorinnen und Investoren,

die Nachricht kam in der Tat überraschend und schlug ein, wie eine Bombe.
Reuters berichtete, dass unter der Regierung Trumps, Xiaomi ab sofort als „Chinese Communist Military Company“ deklariert wird.
Trump regierte ja mit zahlreichen Dekreten und Erlassen direkt durch. Eines davon ist aus Ende 2020 und demnach dürfen Investoren und Unternehmen nicht mehr in Unternehmen investieren, die auf der Liste der staatsgefährdenden Firmen stehen.
Xiaomi steht nun als einer der prominentesten Vertreter auch mit auf der Liste. Wir erinnern uns dabei auch zurück an den Kleinkrieg zwischen Trump und Huwaei.

Was aber bedeutet das für den weiteren Kursverlauf der Xiaomi-Aktie?

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Apple Inc.!
Long
Basispreis 117,68€
Hebel 11,42
Ask 0,66
Short
Basispreis 137,73€
Hebel 10,83
Ask 1,09

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nun zunächst einmal ist die Nachricht natürlich negativ zu werten. Dies äußert sich auch in den heutigen Kursverlusten der Aktie.
Betrachtet man es aber nüchtern und mit etwas Abstand ist (noch) nicht viel passiert, denn Investoren haben noch bis November 2021 Zeit, ihre bestehenden Engagements in der Aktie glattzustellen.
Der jetzige Erlass ist auch nicht in Stein gemeißelt, denn wie bekannt ist, wird die Trump-Administration ja schon recht bald abtreten müssen – und was Biden aus den von Trump durchgesetzten Dekreten und Gesetzen macht, steht in den Sternen.

Außerdem ändert das nichts an den guten Produkten von Xiaomi. Gerade bei den Handys erreichen sie in letzter Zeit aufgrund ihrer guten Qualität und Leistung, bei gleichzeitig günstigem Preis, meist vordere Platzierungen im Ranking mit anderen Herstellern. Xiaomi-Handys liegen sogar teilweise vor denen von Samsung oder Apple.
Zumindest in der Kategorie: Preis-Leistungs

Natürlich schmerzt die Entscheidung Trumps. Aber Xiaomi wird über den Verlust hinwegkommen. Außerdem ist das Unternehmen weltweit auf allen Absatzmärkten tätig.
Die USA schneidet sich unseres Erachtens nach mit solchen zweifelhaften Entscheidungen selbst ins eigene Fleisch.
Wir denken, dass Rücksetzer in der Aktie zum Kauf genutzt werden können, denn Qualität setzt sich am Ende eben immer durch.

 

Herzlichst

Sascha Müller
(Geschäftsführer, MSA-Systems)

 

 


Ersteller der Analyse: Sascha Müller (Geschäftsführer, MSA-Systems)

Risk Disclaimer Empfehlungen sind keine Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung übernommen. Die Ergebnisse des Backtesting der einzelnen Handelssysteme beruhen auf Daten- und Zeitreihen, die nicht in die Zukunft projiziert werden können. Daher ist es auch in keinem Fall möglich eine Aussage über künftige Gewinne zu treffen. Die Performance-Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse. Es ist immer ein Totalverlust sowie darüber hinaus im Extremfall noch weitere Verluste mit einer Nachschusspflicht möglich. MSA-Systems, bzw. deren Mitarbeiter übernehmen daher keine Haftung für Vermögensschäden. Die vertragsgegenständlichen Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen und stellen keinen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Jegliche Haftung des Anbieters für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit oder Qualität der vertragsgegenständlichen Inhalte oder deren erfolgreicher Nutzung im Geschäftsverkehr ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Inhalte auf den Anbieter angebotenen Internetseiten oder deren Verbreitung durch sog. Hyperlinks. Dies bezieht sich auch auf alle Informationen und Produkte, die vom Kunden aufgrund einer Anzeige oder eines anderen Angebots gekauft oder erworben wurden, die Sie auf den vom Anbieter angebotenen Seiten gesehen haben oder das vom Anbieter verbreitet wird. Alle Börsengeschäfte sind grundsätzlich mit Risiken verbunden. Verluste des eingesetzten Kapitals können nicht ausgeschlossen werden. Das Online-Produkt richtet sich ausdrücklich an Personen, die im Umgang mit Börsengeschäften erfahren sind. Der Abonnent sollte die von den Banken und Sparkassen herausgegebene Informationsschrift “Basisinformationen für Wertpapier-Vermögensanlagen” sorgfältig gelesen und verstanden haben. Der Kunde nutzt sämtliche Produkte und Informationen auf eigenes Risiko und kann den Anbieter nicht für Fehler oder Verzögerungen bei der Lieferung der Inhalte oder für Entscheidungen haftbar machen. Für Störungen innerhalb des Internets, beim Zustellen der E-Mail, und für fehlerhaft übermittelte Empfänger E-Mail Adressen wird keine Haftung übernommen. Der Kunde stellt dem Anbieter von jeglicher Haftung für den Inhalt frei. Herausgeber und Mitarbeiter von MSA-Systems sind nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung, oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten, und übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Renditen erreicht werden. Herausgeber und Mitarbeiter von MSA-Systems sind keine professionellen Investitionsberater. Die Inhalte von msa-systems.com dürfen weder direkt noch indirekt in Großbritannien, den USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder veröffentlicht werden. Die Verteilung der Handelssignale der Handelssysteme von MSA-Systems und die darin enthaltenen Informationen in andere Gerichtsbarkeiten, können durch Gesetz beschränkt sein und Personen, in deren Besitz dieses Dokument gelangt, sollten sich über etwaige Beschränkungen informieren und diese einhalten. Jedes Versäumnis, diese Beschränkung zu beachten, kann eine Verletzung der US-amerikanischen oder kanadischen Wertpapiergesetze oder der Gesetze einer anderen Gerichtsbarkeit darstellen. Hinweis auf Interessenskonflikte nach §34b WpHG Mitarbeiter von MSA-Systems oder nahe stehende Dritte können Positionen in den analysierten und vorgestellten Anlagen (Futures, Währungspaaren oder Aktien) eingegangen sein. Eingegangene Positionen dürfen nach dem Eingehen von Mitarbeitern zu jeder Zeit uneingeschränkt gehandelt (gekauft und verkauft) werden. Der Ersteller hält aktuell keine Aktienpositionen der obigen Unternehmen.

 

 

 

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Auf Verbotsliste gesetzt Paukenschlag bei Xiaomi - was bedeutet das für die Aktie Liebe Leserinnen und Leser, liebe Investorinnen und Investoren, die Nachricht kam in der Tat überraschend und schlug ein, wie eine Bombe. Was bedeutet das jetzt für die Aktie? Wir klären auf.

Community