Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in negativem Umfeld
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Verluste in negativem Umfeld

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.01.2021, 18:48  |  136   |   |   

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Freitag einheitlich im Minus geschlossen. Marktbeobachter verwiesen auf eine negative internationale Anlegerstimmung aufgrund der weiter steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus in vielen Ländern und damit verbundenen "Lockdown"-Maßnahmen.

An der Börse in Warschau sackte der polnische Leitindex Wig 20 um 2,27 Prozent auf 1985,68 Punkte ab. Der den gesamten Markt umfassende Wig gab um 1,82 Prozent auf 57 872,92 Zähler nach. Die vier umsatzstärksten Aktien zeigten sich zum Wochenschluss einheitlich merklich im Minus: Die Papiere von CD Projekt büßten 3,3 Prozent ein und KGHM gaben um 3,4 Prozent nach. Die Titel von PKO Bank und Allegro verloren jeweils 2,2 Prozent.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Erste Group AG!
Long
Basispreis 25,39€
Hebel 12,96
Ask 0,27
Short
Basispreis 29,34€
Hebel 11,34
Ask 0,17

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

In Prag gab der tschechische Leitindex PX lediglich um 0,19 Prozent auf 1073,53 Zähler nach. Eine Kursschwäche gab es im Finanzbereich bei Komercni Banka und Moneta Money Bank zu beobachten mit Abschlägen von 1,3 beziehungsweise 1,4 Prozent. Erste Group gingen hingegen mit plus 0,1 Prozent aus dem Tag. Die Papiere des Energieunternehmens CEZ sanken um 0,4 Prozent.

Am Budapester Aktienmarkt fiel der ungarische Leitindex Bux um 1,50 Prozent auf 44 204,45 Punkte. Auf Wochensicht büßte er damit knapp ein halbes Prozent ein. Unter den schwer gewichteten Titel zeigten am Freitag die Aktien des Öl- und Gasunternehmens Mol mit minus 2,5 Prozent die auffälligste Kursveränderung. Die Aktionäre der OTP Bank mussten ein Minus von 1,1 Prozent verkraften.

Die Moskauer Börse schloss ebenfalls mit Verlusten. Der russische RTS-Index sank um 1,75 Prozent auf 1474,28 Punkte./ste/ger/APA/gl/he


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Osteuropa Schluss Verluste in negativem Umfeld Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Freitag einheitlich im Minus geschlossen. Marktbeobachter verwiesen auf eine negative internationale Anlegerstimmung aufgrund der weiter steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus in vielen Ländern und …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel