Laschet gewinnt nach schwacher Rede, Spahn hilft unerlaubt.

16.01.2021, 11:34  |  202   |   |   

Es hat modern begonnen, und bieder geendet. CDU digital – ein ungewohntes Gefühl. Ungewohnt offenbar auch für Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW und Wunschkandidat der alten Parteiführung. Doch Laschet hat in seiner Bewerbungsrede ein Problem. Ein Populist ohne Populus wirkt wie ein Fisch auf dem Trockenen. Dem Aachener fehlt die Interaktiion mit den Zuhörern. Er

Der Beitrag Laschet gewinnt nach schwacher Rede, Spahn hilft unerlaubt. erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Tomas Spahn.

Diesen Artikel teilen


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
16.01.21 12:11:33
Ist ein Präsidiumsmitglied bei einer Vereinswahl nicht satzungsgemäß zur Neutralität verpflichtet?

Disclaimer

Laschet gewinnt nach schwacher Rede, Spahn hilft unerlaubt. Es hat modern begonnen, und bieder geendet. CDU digital – ein ungewohntes Gefühl. Ungewohnt offenbar auch für Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW und Wunschkandidat der alten Parteiführung. Doch Laschet hat in seiner Bewerbungsrede ein Problem. …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel