Josip Heit G999 Blockchain - Gold Standard Group plant IPO in 2021

Nachrichtenagentur: news aktuell
16.01.2021, 13:15  |  286   |   |   

Hamburg (ots) - Anlässlich der Pressekonferenz am 15. Januar 2021 stellte Josip
Heit, Chairman of the Board (Vorstandsvorsitzender) der GSB Gold Standard Group,
zusammen mit dem Chief Technology Officer (CTO - Technischer Direktor) Alexandru
Cocindau vor den zahlreich angereisten Journalisten fest, dass
Blockchain-Technologie sowie Dezentralisation eine weltweite Transparenz für
verschiedene Produkte ermöglicht, welche man täglich braucht.

Hinzu kommt, dass gerade Telekommunikation und Privatsphäre sehr wichtige
Faktoren unseres Zeitalters sind. Die G999-Blockchain bietet eine sichere
E-Mail-Übertragung sowie auch Text- und Sprach-Nachrichten, gerade dies kann man
eigentlich heute nicht hoch genug schätzen.

Hierzu stellt Josip Heit in einem Beispiel fest: WhatsApp, Telegram, Signal oder
auch Threema, sind Applikationen die zusammen von hunderten Millionen Menschen
weltweit genutzt werden.

Diese Menschen übertragen ihre Daten, Dokumente, Bilder, Videos und Sonstiges
privates, aber auch geschäftliches, über die vorgenannten Applikationen, wobei
sich vor nicht einmal 15 Jahren kaum einer vorstellen konnte, wie wichtig diese
Kommunikationskanäle einmal werden.

Verschmitzt erwähnt Josip Heit: "Blockchain-Technologie ist sexy, sie bietet sie
den vor allem Sicherheit und Transparenz."

Und gerade aus diesem Grunde, kann bereits heute für die Technologie, welche
G999 im Telekommunikations-Transfer-Sektor mit sich bringt, eine mehr als
hervorragende Zukunft vorausgesagt werden.

Die GSB Gold Standard Gruppe ist einer der weltweit führenden Software-, IT- und
Blockchain-Konzerne. Die GSB Gruppe hatte im vergangenen Jahr, am 03. Oktober
2020 das legendäre "One Monte Carlo Conference Centre" gewählt, um eine
beispiellose Technologie zu lancieren, welche darauf abzielt, Transaktionen viel
einfacher und schneller zu machen.

Im Rahmen einer glamourösen Eröffnungszeremonie im ikonischen "Salle des Arts"
präsentierte Josip Heit, mit seinem Team den G999, welches ein einzigartiges
elektronisches System, ein Kartengerät und eine App ist, inspiriert vom
deflationären Token-Wirtschaftsmodell, das zudem eine Vielzahl von Optionen
ermöglicht, darunter auch ein Kommunikationsnetzwerk, welches den Kunden eine
noch nie da gewesene Sicherheit und Privatsphäre garantiert.

Nicht nur vor diesem Hintergrund, strebt die GSB Gold Standard Group mit ihren
Entwicklungen an, weitere Applikationen auf dem Technologie-Markt zu launchen,
welche in das G999 Blockchain-Eco-System implementiert werden, als auch ein IPO
(Initial public offering), noch im laufenden Jahr 2021.

Die Auditoren, welche von der GSB Gold Standard Group beauftragt sind,
prognostizieren in diesem Zusammenhang ein "future fair value von ca. 2 (zwei)
Milliarden US-Dollar". Der Vorstandsvorsitzende fügte unter hier hinzu: "Unsere
Gruppe hat bereits heute mehr als 200.000 User, in unserem Eco-System, sowie
50.000 aktive Mitglieder. Wir erwarten bis zu einer Million User in unserem
Eco-System bis zum Ende des Jahres 2021. Durch diese enorme Anzahl, besteht eine
sehr hohe Nachfrage in unserem Eco-System, welches die Zukunft der Technologie
der GSB Gruppe absichert."

Webseite: https://g999main.net

Pressekontakt:

GSB Gold Standard Banking Corporation AG
Große Bleichen 35
20354 Hamburg
Webseite: http://www.GSB.Gold

Presseabteilung:
- Frau Berger
Telefon: +49 40 376 69 19 - 0
Telefax: +49 40 376 69 89 - 3
Mail: mailto:Media@G999main.net

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/138064/4813832
OTS: GSB Gold Standard Banking Corporation AG


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Josip Heit G999 Blockchain - Gold Standard Group plant IPO in 2021 Anlässlich der Pressekonferenz am 15. Januar 2021 stellte Josip Heit, Chairman of the Board (Vorstandsvorsitzender) der GSB Gold Standard Group, zusammen mit dem Chief Technology Officer (CTO - Technischer Direktor) Alexandru Cocindau vor den …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel