Marktkommentar: Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Januar 2021
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Januar 2021

Gastautor: Asset Standard
18.01.2021, 14:15  |  115   |   |   

Selbst der vom abgewählten US-Präsident Trump befeuerte Sturm auf das Capitol in Washington belastete die Märkte nicht.

Status Quo

Mit sukzessiv steigenden Käufen von Impfdosen durch die Staaten, hö­heren Impfdosis-Produktionen der Phar­ma-Hersteller und ersten Impf­ung­en der Be­völ­ker­ungen, stie­gen die Aktienmärkte in einer klassischen Jahr­esendrallye und ihrer Ver­länger­ung im Januar wei­ter an. Selbst der vom ab­ge­wähl­ten US-Präsident Trump be­feu­erte Sturm auf das Capitol in Washington belastete die Märkte nicht. Vielmehr überwog die Eu­phorie an den Märkten durch die ent­stan­dene Patt-Situation im US-Senat. Hiermit ist - mittels der Stimme der demokratischen Vor­sitz­end­en Harris – nun den Weg für deutlich höhere Subventionen und ent­sprech­end wei­tere Li­qui­di­tät für die Märkte ein frei.

Hiermit ging allerdings auch ein abruptes Ansteigen der lang­frist­igen US-Renditen einher (10-­Jährige US-Bonds notierten plötz­lich bei 1,1%), was zu einem kur­zen Sell-off im Gold von -5% bis auf 1.845 US-$/Unze führte und den Abwärtstrend des USD bei 1,23 gegen den Euro stoppte.

WTI zeigte weiterhin Stärke und legte auf bis über 53 US-$/Barrel zu. 

Outlook

Wir sehen – unverändert - die Aktien­kurse in einer Welle 3 im lau­fen­den, mehr­jähr­igen Auf­wärts­zyk­lus. Die jet­zige Auf­wärts­be­we­gung wird das Jahr 2021 prägen – durch­zogen von Rück­setzern von 10 bis 15%. Diese sollten bei Cash-Beständen zum weiteren Aufbau genutzt werden.

Anleihen der ersten Qualität werden langfristig keine positiven Renditen mehr bieten. Anleihen der zweiten Quali­tät werden ein­her­gehend mit steigenden Ak­tien­märk­ten auch freund­lich ten­dieren und ent­sprech­end werden die der­zeitigen Renditen von 3-5% p.a. wieder in Rich­tung 1-2% schmelzen.

Gold hat – trotz seinem jüngsten Rück­setzer – seine Korrektur abge­schlos­sen und wir erwarten – sehr klar – im jetzigen Anlauf das Er­reichen des jüngsten All-time-high bei 2.060 US-$/­Unze. Auch ein Durchstoßen und wei­tere All-time-highs halten wir für sehr wahr­schein­lich, da Edel­metalle die einzigen seltenen Güter sind, die nicht künstlich vermehrt werden können. Die Ölpreise sollten – sofern keine neu­en politischen Interferenzen ent­steh­en – im Einklang mit dem Be­ginn des neuen Konjunkturzyklus ebenfalls suk­zes­sive fester notieren.


Finden Sie hier weitere Artikel von Dr. Oliver Stolte.


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Marktkommentar Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Newsletter – Januar 2021 Selbst der vom abgewählten US-Präsident Trump befeuerte Sturm auf das Capitol in Washington belastete die Märkte nicht.

Community

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel