Argo Blockchain PLC kündigt Privatplatzierung von 22,4 Millionen Pfund bei institutionellen Investoren und Ausbau der Mining-Kapazität an

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
18.01.2021, 17:27  |  210   |   |   

Argo, führender Kryptowährungs-Miner mit Sitz im Vereinigten Königreich (LSE:ARB), hat einen Wertpapierkaufvertrag für eine Privatplatzierung seiner Stammaktien („Stammaktien“) bei bestimmten institutionellen Investoren abgeschlossen, mit der ein Bruttoerlös von 22,4 Millionen GBP erzielt wird (die „Privatplatzierung“). Im Rahmen der Privatplatzierung wird das Unternehmen 28 Millionen Stammaktien (die „platzierten Aktien“) zu einem Kaufpreis von 0,80 GBP pro Stammaktie ausgeben. Die Privatplatzierung ist auf jene bestimmten institutionellen Investoren beschränkt, die bereits gezeichnet haben, und diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar.

H.C. Wainwright & Co. ist alleiniger Platzierungsagent für die Privatplatzierung.

Der Nettoerlös der Privatplatzierung wird vom Unternehmen für das Betriebskapital und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet, darunter den Ausbau der Mining-Kapazität des Unternehmens im ersten und zweiten Quartal 2021 durch den Kauf von zwei führenden Herstellern. Die neue erweiterte Mining-Hardware wird voraussichtlich zwischen Februar und Juni stufenweise in den Anlagen von Core Scientific in den Vereinigten Staaten installiert und soll planmäßig bis Juni 2021 vollständig einsatzbereit sein. Die Erweiterung wird die installierte Rechenleistung des Unternehmens um rund 610 Petahash steigern, sodass sie bis Ende des zweiten Quartals 2021 insgesamt 1.685 Petahash bzw. 1.68 Exahash betragen wird.

Es wird ein Antrag auf Zulassung der platzierten Aktien zum Standardsegment der Official List und zum Handel am Main Market der Londoner Börse gestellt. Die Zulassung und der Abschluss der Privatplatzierung werden voraussichtlich am oder um den 21. Januar 2021 erfolgen. Die platzierten Aktien werden gleichrangig mit den bestehenden Stammaktien des Unternehmens sein.

Nach der Zulassung wird die Gesamtzahl der ausgegebenen Stammaktien 355.828.456 und die Gesamtzahl der Stimmrechte somit 355.828.456 betragen. Die Aktionäre können diese Zahl als Nenner für die Berechnungen verwenden, mit denen sie ermitteln können, ob sie gemäß den Offenlegungsleitlinien und Transparenzregeln der FCA verpflichtet sind, ihre Beteiligung oder eine Änderung ihrer Beteiligung am Aktienkapital des Unternehmens zu melden.

Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Argo Blockchain PLC kündigt Privatplatzierung von 22,4 Millionen Pfund bei institutionellen Investoren und Ausbau der Mining-Kapazität an Argo, führender Kryptowährungs-Miner mit Sitz im Vereinigten Königreich (LSE:ARB), hat einen Wertpapierkaufvertrag für eine Privatplatzierung seiner Stammaktien („Stammaktien“) bei bestimmten institutionellen Investoren abgeschlossen, mit der ein …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel