DGAP-Adhoc Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500)

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
18.01.2021, 21:28  |  217   |   |   

DGAP-Ad-hoc: Allianz SE / Schlagwort(e): Anleihe
Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500)

18.01.2021 / 21:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der Allianz SE hat heute beschlossen, die folgenden Schuldverschreibungen zu kündigen:

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Allianz SE!
Long
Basispreis 187,88€
Hebel 14,92
Ask 1,15
Short
Basispreis 212,52€
Hebel 14,92
Ask 1,42

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

1. die von der Allianz Finance II B.V. in 2006 emittierten € 800.000.000 5,375 % nachrangigen, festverzinslichen und kündbaren Schuldverschreibungen mit unbegrenzter Laufzeit (ISIN: DE000A0GNPZ3, WKN: A0GNPZ, Common Code: 024513742), die die Allianz SE auf nachrangiger Basis garantiert hat (die "Schuldverschreibungen 2006"); und

2. die von der Allianz SE in 2012 emittierten US$ 1.000.000.000 5,5 % nachrangigen Schuldverschreibungen mit unbegrenzter Laufzeit (ISIN: XS0857872500, WKN: A1R0S6, Common Code: 085787250) (die "Schuldverschreibungen 2012").

Allianz Finance II B.V. wird das Kündigungsrecht bezüglich der Schuldverschreibungen 2006 durch Mitteilung gemäß den Anleihebedingungen der Schuldschreibungen 2006 ausüben, die separat veröffentlicht wird. Nach Ausübung ihres Kündigungsrechts, und vorbehaltlich der Bedingungen für die Rückzahlung nach den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen 2006, wird Allianz Finance II B.V. die Schuldverschreibungen 2006 zu pari zuzüglich aufgelaufener Zinsen am 3. März 2021 gemäß den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen 2006 zurückzahlen.

Allianz SE wird das Kündigungsrecht bezüglich der Schuldverschreibungen 2012 durch Mitteilung gemäß den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen 2012 ausüben, die separat veröffentlicht wird. Nach Ausübung ihres Kündigungsrechts, und vorbehaltlich der Bedingungen für die Rückzahlung nach den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen 2012, wird Allianz SE die Schuldverschreibungen zu pari zuzüglich aufgelaufener Zinsen am 26. März 2021 gemäß den Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen 2012 zurückzahlen.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500) DGAP-Ad-hoc: Allianz SE / Schlagwort(e): Anleihe Allianz SE: Allianz SE beschließt Kündigung nachrangiger Anleihen zur Rückzahlung im März 2021 (ISIN DE000A0GNPZ3 und ISIN XS0857872500) 18.01.2021 / 21:28 CET/CEST Veröffentlichung einer …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel