Aktien Netflix überzeugt mit Kundenplus - Aktie stürmt auf Rekordhoch

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
21.01.2021, 07:49  |  516   |   

Netflix punktet im Schlussquartal 2020 mit Serien wie "Bridgerton and The Queen's Gambit". Die Investitionen ins Programm sorgen zwar für einen Gewinnrückgang, dafür steigen Umsatz und Neukunden überraschend deutlich.

Streamingdienste gehören in Zeiten der Coronavirus-Pandemie zu den Profiteuren der Krise. Ausgangsbeschränkungen etwa sorgen dafür, dass Menschen zu Hause mehr Zeit verbringen, auch vor dem Fernseher oder online. Gleichzeitig wächst der Konkurrenzdruck in der Branche. Pionier Netflix überzeugt mit der wichtigsten Kennzahl. 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil. 

Der US-Konzern, an der Börse mehr wert als der Medienriese Walt Disney, hat eigenen Angaben zufolge im feiertagslastigen Schlussquartal einen Nutzerzuwachs verzeichnet. Das Plus der zahlenden Neukunden betrug demnach 8,5 Millionen. Die Analystenerwartungen von 6,1 Millionen wurden somit deutlich übertroffen.

Den Umsatz steigerte Netflix den Angaben zufolge im Zeitraum Oktober bis Dezember auf 6,64 Milliarden Dollar von 5,47 Milliarden Dollar vor Jahresfrist. Auch der Erlös übertraf die Prognosen der Marktexperten. Der Gewinn fiel dagegen auf 542 Millionen von 587 Millionen Dollar. Hier verwies Netflix auf gestiegene Investitionen ins Programm.

Netflix-Aktie auf Rekordhoch geklettert

Die Aktie von Netflix schoss nach der Meldung über die Quartalsergebnisse um fast 17 Prozent nach oben auf ein neues Rekordhoch oberhalb von 590 Dollar. Dabei riss die Aktie ein Gap in den Chart und überwand den Widerstand bei 575 Dollar. Auch der MACD (Momentum) drehte nach oben und spiegelt die Kursstärke wider.

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktien Netflix überzeugt mit Kundenplus - Aktie stürmt auf Rekordhoch Streamingdienste gehören in Zeiten der Coronavirus-Pandemie zu den Profiteuren der Krise. Ausgangsbeschränkungen etwa sorgen dafür, dass Menschen zu Hause mehr Zeit verbringen, auch ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel