Reputationsmessung Diese Kreditinstitute konnten die Corona-Krise kommunikativ am besten nutzen

Nachrichtenagentur: news aktuell
21.01.2021, 12:15  |  164   |   |   

Hamburg (ots) -

- Hamburger Sparkasse setzt in der Kommunikation stark auf ihr Engagement in der
Pandemie und profitiert davon

Im Lockdown glänzen besonders zwei Sparkassen: Sie setzen sich im
Reputationsranking für die Shutdown-Monate April bis Juni 2020 an die Spitze. Am
besten gelingt es der Hamburger Sparkasse (Haspa) ,durch den starken Fokus auf
ihr Engagement in der Pandemie zu punkten. Dahinter folgt die Nassauische
Sparkasse gleichauf mit der Postbank . Dies sind Ergebnisse einer
Reputationsmessung des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung
(IMWF), für die die Kommunikation von 20 Kreditinstituten aus mehreren Millionen
Internetquellen im deutschsprachigen Web ausgewertet wurde.

Ausschlaggebend für den Platz im Reputationsranking sind sowohl die Sichtbarkeit
wie auch die Tonalität der Beiträge, Quantität und Qualität fließen also
gleichermaßen mit ein. Banken und Sparkassen kommt in der Krise eine wichtige
Rolle zu, denn sie sorgen für Stabilität und Liquidität. Doch nicht alle konnten
in der Öffentlichkeit auch kommunikativ punkten. Eine Sonderstellung nehmen die
Sparkassen ein, wie die Studie zeigt: Sie sind mit ihrer regionalen Verwurzelung
und oft jahrzehntelangen Kundenbeziehungen als Ratgeber in der Krise besonders
gefragt. "Sparkassen sind traditionell nah dran an der regionalen Wirtschaft,
den Betrieben und ihren Stammkunden, sie kennen die Ängste und Nöte der Menschen
vor Ort häufig besser als eine Direktbank. Gerade sie können jetzt mit
Kundennähe punkten", sagt Jörg Forthmann, Geschäftsführer des IMWF. Wie sich die
Banken und Sparkassen geschlagen haben, zeigt das Reputationsranking.

Top 10-Ranking der Institute mit der besten Reputation in der Corona-Krise (auf
einer Skala von 0 bis 100)

1. Hamburger Sparkasse (53 Punkte)
2. Nassauische Sparkasse (48 Punkte)
3. Postbank (48 Punkte)
4. Deutsche Bank (44 Punkte)
5. Dortmunder Volksbank (43 Punkte)
6. Targobank (42 Punkte)
7. Sparda-Bank West (41 Punkte)
8. Sparkasse Hannover (41 Punkte)
9. Stadt- und Kreissparkasse Leipzig (40 Punkte)
10. HSBC Trinkaus & Burkhardt (40 Punkte)

Die Krise als kommunikative Chance

Den Gesamtsieg sichert sich die Haspa auch dank ihrer hohen Frequenz, wie die
quantitative Auswertung zeigt. Sie hat den höchsten Anteil von Beiträgen mit
Corona-Bezug, gefolgt von Postbank und Deutscher Bank . Die Hanseaten haben
damit am stärksten forciert, ihr Engagement für die Hamburger und für die
Hamburger Wirtschaft herauszustellen.

Top 10 - die höchsten Anteile der Corona-Berichte an der gesamten Medienresonanz

1. Hamburger Sparkasse (19 Prozent)
2. Postbank (15 Prozent)
3. Deutsche Bank (10 Prozent)
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Reputationsmessung Diese Kreditinstitute konnten die Corona-Krise kommunikativ am besten nutzen - Hamburger Sparkasse setzt in der Kommunikation stark auf ihr Engagement in der Pandemie und profitiert davon Im Lockdown glänzen besonders zwei Sparkassen: Sie setzen sich im Reputationsranking für die Shutdown-Monate April bis Juni 2020 an die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel