Halo Labs meldet unerwarteten Umsatzanstieg und unterzeichnet Finanzierungszusage für unbesicherte Kreditlinie von 10 Mio. C$

Nachrichtenquelle: IRW Press
22.01.2021, 08:45  |  6190   |   |   

 

Nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt

 

Toronto (Ontario), 21. Januar 2021. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) („Halo“ oder das „Unternehmen“) meldete heute, dass die Umsätze unerwartet stark angestiegen sind und das Unternehmen eine Finanzierungszusage (die „Finanzierungszusage“) unterzeichnet hat, um einen unbesicherten, nicht verwässernden und nicht konvertierbaren Kredit in Höhe von bis zu zehn Millionen kanadischen Dollar von einem unabhängigen Kreditgeber zu erhalten.

 

„Der Januar hat mit einem Paukenschlag begonnen, was auf einen unerwarteten Umsatzanstieg bei Fertigwaren an Kunden von Ausgabestellen zurückzuführen ist. Wir benötigen Kapital für Rohmaterial, Verpackungsmaterial, Lageraufstockung und allgemeines Betriebskapital“, sagte Kiran Sidhu, Chief Executive Officer des Unternehmens.

 

Die Finanzierung besteht aus einer unbesicherten, nicht revolvierenden Kreditlinie in Höhe von bis zu zehn Millionen kanadischen Dollar (die „Kreditlinie“). Das Unternehmen kann den Dispositionskredit über einen Zeitraum von zwölf Monaten ab dem Abschlussdatum in Anspruch nehmen. Individuelle Inanspruchnahmen des Dispositionskredits werden mit einem Zinssatz von neun Prozent pro Jahr verzinst und weisen eine Laufzeit von 18 Monaten ab dem Datum der Inanspruchnahme auf.

 

Der Dispositionskredit unterliegt der Erfüllung oder des Verzichts auf bestimmte übliche Vorbedingungen sowie der Ausverhandlung und Unterzeichnung der endgültigen Dokumentation. Gemäß den Bedingungen der Finanzierungszusage erhält das Unternehmen jedoch einen ersten Vorschuss in Höhe von 500.000 kanadischen Dollar (der „erste Vorschuss“), während die Vertragsparteien die endgültige Dokumentation ausverhandeln.

 

In Zusammenhang mit dem Abschluss des Dispositionskredits hat das Unternehmen zugestimmt, Stammaktien zur Begleichung von Folgendem zu emittieren: (i) Verwaltungsgebühr in Höhe von 200.000 kanadischen Dollar, (ii) Bereitstellungsgebühr in Höhe von 200.000 Dollar und (iii) Unternehmensberatungsgebühr von 300.000 kanadischen Dollar. Das Unternehmen geht davon aus, insgesamt 6.666.666 Stammaktien zur Begleichung dieser Beträge zu emittieren, wovon 3.333.333 Stammaktien gemäß den Bedingungen der Finanzierungszusage und vorbehaltlich des Erhalts aller erforderlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung der NEO Exchange Inc., nach dem Erhalt des ersten Vorschusses durch Halo emittiert werden sollen.  Sofern die anwendbaren Wertpapiergesetze dies erfordern, unterliegen solche Stammaktien einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag.

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Halo Labs meldet unerwarteten Umsatzanstieg und unterzeichnet Finanzierungszusage für unbesicherte Kreditlinie von 10 Mio. C$  Nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt Toronto (Ontario), 21. Januar 2021. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) („Halo“ oder das „Unternehmen“) …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel