Börse Stuttgart-News Euwax Trends

Gastautor: Börse Stuttgart
26.01.2021, 13:41  |  259   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Fokus auf die Wall Street: Diese drei Konzerne legen heute Zahlen vor

Der DAX startet freundlich in den Dienstagvormittag. Der deutsche Leitindex legt um 1,5% zu und notiert bei 13.850 Punkten. Weitere Impulse werden heute aus den USA erwartet, wo Janet Yellen als neue Finanzministerin bestätigt wurde und die Quartalszahlen einiger Wall Street-Riesen anstehen: So legen im Tagesverlauf unter anderem Microsoft, Visa und Johnson & Johnson ihre Quartalszahlen vor.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu SAP SE!
Long
Basispreis 96,50€
Hebel 14,77
Ask 0,80
Short
Basispreis 111,46€
Hebel 14,77
Ask 0,76

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger
1. Nokia (WKN 870737)
Am meisten gehandelt auf dem Stuttgarter Börsenparkett werden am Dienstag die Papiere des finnischen Kommunikations-Konzerns Nokia. Die Aktie sprang gestern Nachmittag in Folge eines positiven Analysten-Kommentares um zeitweise 17% an. Außerdem scheinen Privatanleger das Papier in verschiedenen Online-Foren zu diskutieren und koordiniert einzusteigen. Dieses Vorgehen konnte in den letzten Tagen auch bei der GameStop-Aktie beobachtet werden - welches für große Kursausschläge nach oben wie unten sorgt.

2. SAP (WKN: 716460)
Seit längerer Zeit mal wieder unter den Umsatzspitzenreitern in Stuttgart ist heute die SAP-Aktie. Die Papiere gewinnen über 1,9% und notieren bei knapp 108,50 Euro pro Stück. Wie gestern bekannt wurde, wurde die Preisspanne für den geplanten Börsengang der SAP-Tochter Qualtrics von bislang 22 bis 26 Dollar auf nunmehr 27 bis 29 Dollar angehoben. So könnte man bei dem IPO bis zu 1,7 Milliarden einnehmen. SAP plant indes den Großteil (84 %) der Qualtrics-Anteile im Mutterkonzern zu behalten.

3. Allianz (WKN: 840400)
Ebenfalls gefragt unter Stuttgarter Anleger ist die Aktie des Münchner Versicherungs-Konzerns Allianz. Seit einem halben Jahr läuft die Allianz-Aktie in einer breiten Spanne zwischen 150 und 200 Euro überwiegend seitwärts, ohne nach oben ausbrechen zu können.

Börse Stuttgart auf YouTube
Frischer Schwung: Der DAX bekommt Rückenwind wenn... Der Wochenstart war bislang unspektakulär, das könnte sich aber schnell ändern. Denn jede Menge Quartalszahlen und die Fed könnten für frische Impulse sorgen, verrrät Kemal Bagci von der BNP Privas im Interview. Warum die Schwellenländer möglicherweise vor einem Comeback stehen und welche Einzelwerte derzeit viel Aufmerksamkeit bekommen - hier die Einschätzungen des Derivate-Experten. Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=R6pEpfQwKT8

Euwax Sentiment Index
Der Privatanlegerindex

Noch am Morgen hatten die Stuttgarter Derivateanleger auf einen steigenden DAX gesetzt - und damit Recht behalten. Nach dem Kursanstieg wechselten die Anleger an der Euwax jedoch recht schnell das Lager, mehr scheinen sie dem deutschen Leitindex wohl vorerst nicht zuzutrauen. Somit notiert der Euwax Sentiment am Mittag bei rund -50 Punkten.

Die meistgehandelten Derivate

1. Call-Optionsschein auf RWE (WKN DFM4DZ)
Besonders gefragt unter Stuttgarter Derivateanlegern ist heute ein Call-Optionsschein auf RWE, der nach einer Empfehlung gekauft wird. Zählte die RWE-Aktie schon 2020 mit einem Zuwachs von mehr als 26% zu den besten DAX-Werten, beträgt das Plus 2021 bereits weitere 7%.

2. Kopck-Out-Call auf ErlingKlinger (WKN MC826E)
Auch in einem Knock-out-Call auf ElringKlinger sind heute an der Euwax überwiegend Käufe zu beobachten - und auch hier handelt es sich um eine Empfehlung. Gestern hatten die Analysten der Deutschen Bank das Kursziel für ElringKlinger auf 10 Euro angehoben, stufen die Aktie jedoch mit „Hold“ ein.

3. Call-Optionsschein auf ServiceNow (WKN MA4JEH)
Den zweiten Tag in Folge kaufen die Stuttgarter Anleger nach einer Empfehlung einen Call-Optionsschein auf ServiceNow. Morgen wird der Cloud Computing-Spezialist frische Zahlen zum vergangenen Quartal vorlegen. Dabei rechnen die Analysten im Vorfeld mit einer Umsatzsteigerung von rund 28% sowie einem Gewinn von 1,06 US-Dollar je Aktie.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Börse Stuttgart-News Euwax Trends Euwax Trends an der Börse Stuttgart Fokus auf die Wall Street: Diese drei Konzerne legen heute Zahlen vor Der DAX startet freundlich in den Dienstagvormittag. Der deutsche Leitindex legt um 1,5% zu und notiert bei 13.850 Punkten. Weitere …

Community