Volatiler Basiswert thyssenkrupp weiterhin mit starken Seitwärtsrenditen

Gastautor: Walter Kozubek
27.01.2021, 07:53  |  183   |   |   

Anleger, die zumindest von einer Seitwärtsbewegung der thyssenkrupp-Aktie ausgehen, können von den hervorragenden Konditionen bei Zertifikaten profitieren.

Seit der Besprechung von thyssenkrupp-Strategien im ZR 48-2020 konnte die Aktie (DE0007500001) deutlich zulegen – im Rahmen des Revivals zyklischer Branchen und Dank der Offerte von Liberty Steel für das europäische Stahlgeschäft. Selbst wenn deren nachgebessertes Angebot nicht zum Zug kommt, sorgen eine mögliche Abspaltung oder ein Börsengang für Kursfantasie. Bereits engagierte Anleger könnten in höhere Caps / Barrieren / Basispreise „rollen“; auch auf dem gegenwärtigen Kurs- und Volatilitätsniveau finden sich attraktive Renditechancen und komfortable Sicherheitspuffer.

Discount-Strategie mit 15 Prozent Puffer (Juni 2021)Das Discount-Zertifikat von JP Morgan mit der ISIN DE000JM54U55 bietet nicht nur prozentual, sondern auch absolut interessante Renditechancen und Puffer: Bei einem Kaufpreis von 8,24 Euro ist ein maximaler Gewinn von 1,26 Euro bzw. 37,2 Prozent p.a. drin, sofern die Aktie am Bewertungstag (18.6.21) über dem Cap von 9,50 Euro notiert. Der Discount liegt bei 13,3 Prozent.

Capped-Bonus-Pro-Strategie mit 26 Prozent Puffer (Juni 2021)

Das Bonus-Pro-Zertifikat mit Cap der SG (ISIN DE000SD23FD6) ist mit einem Bonusbetrag und Cap von 11 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 7 Euro (Puffer 26 Prozent) im nur einmonatigen Beobachtungszeitraum vom 18.5. bis 18.6.21 niemals berührt oder unterschritten wird, erhalten Anleger den Bonus- und Höchstbetrag. Beim Kaufpreis von 9,60 Euro liegt der maximale Gewinn bei 1,40 Euro, was einer Rendite 35,2 Prozent p.a. entspricht. Attraktiv: Aufgeld nur 1 Prozent.

Einkommensstrategie mit 11 Prozent Puffer (Dezember 2021)

Die Aktienanleihe der HypoVereinsbank (ISIN DE000HZ6NR62) zahlt unabhängig der Kursentwicklung einen Kupon von zwar „nur“ 4,9 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs deutlich unter pari (Kurs 89,5 Prozent!) steigt die effektive Rendite jedoch auf 18,4 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (17.12.21) zumindest auf dem Basispreis von 8,50 Euro schließt. Andernfalls erhalten Anleger die Lieferung von 117 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 8,50 Euro; Bruchteile in bar).

ZertifikateReport-Fazit: thyssenkrupp profitiert von verbesserten konjunkturellen Aussichten, der deutlichen Erholung der Stahlpreise und Übernahmefantasie – dennoch: das Geschäft bleibt volatil! Anleger, die zumindest von einer Seitwärtsbewegung der Aktie ausgehen, können von den hervorragenden Konditionen bei Zertifikaten profitieren.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von ThyssenKrupp-Aktien oder von Anlageprodukten auf ThyssenKrupp-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Autor: Thorsten Welgen



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Volatiler Basiswert thyssenkrupp weiterhin mit starken Seitwärtsrenditen Attraktive Konditionen

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel