Tenbagger-Top-Aktie Max Resource: 300% Steigerung des Schiefergebiets

Gastautor: Tenbagger Report
27.01.2021, 09:13  |  7514   |   |   

Milliardär Eric Sprott steht das Lächeln im Gesicht. 2020 stieg er mit 10 Prozent der Unternehmensanteile bei dieser Aktie ein. Heute brilliert das Unternehmen mit einer Krachernews!

London 27.01.2021 – Tenbagger-Report.de – Kupfer hält sich auf hohem Niveau und Experten erwarten mit dem zunehmendem Elektrifizierungsprogramm weltweit, einen langanhaltenden Kupferboom.

Nachdem die Kupferaktie Max Resource (WKN: A2PT41 – ISIN: CA57772U3073 – Symbol: MXR Börsen: Frankfurt und Toronto), an der Rohstoffmilliardär Eric Sprott mit rund 10% beteiligt ist, sein Kupferschiefervorkommen mit erheblichen Silbervorkommen in Kolumbien bestätigen konnte, geht es nun in die nächste Phase.

Laut geophysischen Untersuchungen und der Auswertung von historischen Bohrkernen reichen die Kupferschichten auf den untersuchten Projekten bis mindestens 400 Metern Tiefe. Der Durchbruch ist damit gelungen.

Heute veröffentlichte der Kupfer-Explorer die nächste starke Pressemeldung.

Max Resource vergrößert sein Landpaket um 300%

Max hat einen wichtigen Meilenstein erreicht und seinen Landbesitz im CESAR-Becken um über 300% erweitert. Insgesamt erweitert Max Resource sein Landpaket um weitere 140 Kilometer in der Länge.

Das neu entdeckte Gebiet liegt entlang des zentral-westlichen Teils des CESAR-Beckens und unterstützt zusammen mit der jüngsten Kupferentdeckung in der Tiefe, die letzte Woche bekannt wurde, das enorme regionale Potenzial des CESAR-Projekts.


 

CESAR West wurde durch strukturelle Kartierungen an der Oberfläche, die Interpretation verfügbarer seismischer Abschnitte und die Überprüfung von Bohrkernen identifiziert. Das Max-Feldteam vor Ort hat nun mit der Beprobung und Kartierung des Jura-Wirtsgesteins und der Kupfer-Silber-Mineralisierung entlang dieses neuen, 140 Kilometer langen, zusammenhängenden Landbesitzes begonnen.

Brett Matich, CEO Max Resource

NEU – Wir sind jetzt auch auf Telegram mit unserem Kanal: Wirtschaftsnachrichten- und Aktien-Ticker-Telegram.

EINFACH HIER KLICKEN

CESAR Kupferschiefer: Ein 200 km langes Sedimentbecken könnte ein epochales Kupfer-Weltvorkommen werden

Das CESAR-Projekt im Nordosten Kolumbiens deckt den größten Teil des über 200 km langen Cesar-Beckens mit identifizierter staatengebundener, sedimentgebundener Kupfer-Silber-Mineralisierung ab.

Die Region verfügt über eine bedeutende Infrastruktur aufgrund von Öl- und Gas- sowie Bergbaubetrieben, einschließlich Cerrejon, der größten Kohlemine in Lateinamerika, die sich im gemeinsamen Besitz der globalen Bergbauunternehmen BHP Billiton, XStrata und Anglo American befindet.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Tenbagger-Top-Aktie Max Resource: 300% Steigerung des Schiefergebiets Milliardär Eric Sprott steht das Lächeln im Gesicht. 2020 stieg er mit 10 Prozent der Unternehmensanteile bei dieser Aktie ein. Heute heute brilliert das Unternehmen mit einer Krachernews!

Community

COMMUNITY

ZeitTitel
06:30 Uhr