Workday Attacke auf Rekordhochs

03.02.2021, 10:35  |  156   |   |   

Befeuert wird die jüngste Rallye auch durch den Konkurrenten Amazon, der einen hohen zweistelligen Zuwachs im Cloud-Geschäft verzeichnen konnte. Ein Blick auf den Kursverlauf der Workday-Aktie spiegelt nur zu gut die bullischen Ambitionen der Marktteilnehmer wider, das Papier notiert nur knapp unterhalb seiner Rekordstände aus Ende 2020 von 259,01 US-Dollar. Ein Sprung darüber dürfte die anhaltende Kursrallye weiter zum errechneten Zielbereich um das 138,2 % Fibonacci-Retracement vorantreiben.

Cloud-Branche wächst weiter rasant

Der anhaltende Höhenflug von Cloud-Anbietern könnte auch bei Workday weitere Zugewinne bedeuten, oberhalb von 259,00 US-Dollar ist ein weiterer Kursanstieg an das projizierte Kursziel um das 138,2 % Fibonacci-Retracement sowie der Marke von 272,31 US-Dollar sehr wahrscheinlich. Bei anhaltender Kursstärke dürfte der mittelfristige Bereich um 300,00 US-Dollar in Fokus der Händler rücken. Wer sich dieser Anstiegsphase noch anschließen möchte, kann sich hierzu beim Open End Turbo Long Zertifikat WKN MA4R7Q etwas näher umsehen. Sollte Workday unerwartet unter 240,00 US-Dollar zurückfallen, könnte dies Abschläge auf 222,10 US-Dollar auslösen. Darunter müsste allerdings der EMA 50 um 206,76 US-Dollar als Support zum Einsatz kommen. Spätestens ab 200,00 US-Dollar und einer mittelfristigen Unterstützung im dortigen Bereich dürfte aber wieder eine Trendwende zur Oberseite anstehen.

Workday (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 259,01 // 261,19 // 264,83 // 269,29 // 272,31 // 276,98 US-Dollar
Unterstützungen: 253,90 // 251,02 // 248,75 // 244,76 // 239,00 // 236,84 US-Dollar
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Workday Attacke auf Rekordhochs Befeuert wird die jüngste Rallye auch durch den Konkurrenten Amazon, der einen hohen zweistelligen Zuwachs im Cloud-Geschäft verzeichnen konnte. Ein Blick auf den Kursverlauf der Workday-Aktie spiegelt nur zu gut die bullischen Ambitionen der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
22.02.21

COMMUNITY

ZeitTitel
21.10.20