checkAd

Exploits berichtet über SGH-Bodenprogramm und Ergebnisse der Proben der Aufschlüsse auf dem Goldprojekt True Grit

Nachrichtenquelle: IRW Press
04.02.2021, 14:03  |  249   |   |   

Vancouver, British Columbia, Kanada 4. Februar 2020 - Exploits Discovery Corp. (“Exploits” oder das Unternehmen”) (CSE: NFLD) (OTCQB: RNRRF) (FWB: 634-FF) veröffentlicht erfreut die Ergebnisse seines Spatiotemporal Geochemical Hydrocarbon-(SGH)-Bodenprogramms, das drei verschiedene Goldergebnisse zeigte, die bei früheren Bohrungen nicht erfasst worden waren. Oberflächenproben ergaben eine Probe mit 16 g/t Au.

 

Höhepunkte

 

-          Drei verschiedene Gebiete mit anomalen SGH-Goldmerkmalen wurden hervorgehoben. Die Verteilung der Goldanomalien entspricht unserem aktuellen Modell der Goldmineralisierung True Grit und fügt nun östlich der historischen Bohrstandorte ungetestete Ziele hinzu.

-          Historische oberflächennahe und größtenteils goldmineralisierte Bohrabschnitte, darunter 0,60 g/t Au über 117m ab der Oberfläche, treten an den Rändern der Anomalie auf und lassen darauf schließen, dass die wichtigsten Anomalien noch nicht getestet wurden.

-          Zwar wurden wenige Aufschlüsse auf True Grit freigelegt, aber ein Quarzgang in einem Aufschluss wurde gefunden und im Herbst 2020 beprobt. Er ergab einen Wert von 16 g/t Au, verläuft west-nordwestlich und scheint in Aussehen und Orientierung den goldmineralisierten D3-Gängen entlang der GRUB Line auf Exploits’ Projektgebiet Jonathan’s Pond zu ähneln.

-          Zurzeit erfolgt eine hochauflösende geophysikalische luftgestützte VTEM-Messung, die die SGH-Goldanomalien in einen strukturellen Kontext setzt – ähnlich dem Entdeckungsprozess, der von Great Bear Resources auf ihrem Projekt Dixie verwendet wurde – und eindeutige Ziele für weitere Exploration und Bohrungen festlegen wird.

-          Die historischen Bohrungen, SGH und die Daten der Aufschlussproben werden für die Erstellung eines 3-D-Modells und zur Definition von Bohrzielen verwendet.

 

Michael Collins, President und Chief Executive Officer von Exploits, sagte: “Diese Ergebnisse katapultieren das Projekt True Grit auf einen höheren Rang innerhalb der Bohrziele auf Exploits Projekt Subzone. Zwar möchten wir unser 3-D-Modell der Mineralisierung True Grit unter Einbeziehung der luftgestützten magnetischen und elektromagnetischen Daten erstellen, ehe wir die Bohrgenehmigungen beantragen, aber diese Ergebnisse unterstützen auch unser vorläufiges Modell für die Bohrungen und Entdeckungen auf dem Projektgebiet True Grit.

 

Das SGH-Bodenprogramm auf True Grit bestand aus 1.041 Proben in 25 Meter-Abschnitten in einem Linienabstand von 100 Metern, dessen Ziel strukturkontrollierte, epizonale, orogenische Goldmineralisierung auf dem Projektgebiet ist. Das Raster deckte historische Gold-in-Tillit-Beprobungen sowie oberflächennahe und weitgehend goldmineralisierte Abschnitte in Bohrungen mit geringem Verständnis der Strukturen ab, und wurde erweitert, um die Verwerfungszone Gander River Ultramafic Belt (GRUB), die durch regionale Geophysik interpretiert wurde, abzudecken. Die Ergebnisse des SGH-Bodenrasters heben drei verschiedene Gebiete hervor, wo das geochemikalische Kohlenwasserstoffsignal zeigt, dass reichlich Goldmineralisierung vorhanden ist.

 

Ergebnisse der SGH auf True Grit

 

 


Abbildung 1: Karte der SGH-Ergebnisse auf True Grit SGH mit überlagerten historischen Bohrzielen. Die pink dargestellten Gebiete sind Proben, bei denen das geochemische Kohlenwasserstoffsignal hoch war, was auf Gold schließen lässt. Die blauen Gebiete stehen für Areale, bei denen es kein geochemisches Kohlenwasserstoffsignal gab, das auf Gold in der Probe schließen lässt.

 

Die südlichen Gebiete stimmen partiell mit den historischen Bohrergebnissen überein, darunter 0,60 g/t Au über 117 Meter ab der Oberfläche und 0,55 g/t Au über 52 Meter, darunter ein Abschnitt mit 0,75 g/t Au über 14 Meter (Moydow Mines, 2005). Diese flachen, größtenteils goldmineralisierten Abschnitte rechtfertigen die SGH-Methode, da sie zeigt, dass Gold im Boden ist. Allerdings liegen die Abschnitte räumlich auf den Rändern der SGH-Goldsignatur, die west-nordwestlich der Anomalie verläuft. Dies hat zur Folge, dass die höchsten Ziele innerhalb der Signatur noch ungetestet sind.

 

Die zwei nördlichen SGH-Anomalien liegen da, wo bislang nur wenig gebohrt wurde. Eine einzige Bohrkampagne von Moydow Mines im Jahr 2005 zielte auf eine Gold-in-Tillit-Anomalie ab, die keine bedeutsamen Ergebnisse ergab. Diese Bohrlöcher stimmen mit einem Gebiet mit gar keiner bis niedriger SGH-Goldsignatur überein, was darauf schließen last, dass das Gold-in-Tillit, auf das die Bohrungen abzielten, von seiner Quelle verschoben wurde. Während der Beprobung wurde ein Quarzgang in einem Aufschluss entdeckt, der 16,0 g/t Au ergab. Der Quarzgang wurde kartiert und verläuft west-nordwestlich (~295 Grad), fällt steil ein und ähnelt der östlichen SGH-Goldsignatur, was ein Beweis für eine aussichtsreiche Struktur für Goldmineralisierung sein könnte. Außerdem liegt der Quarzgang subparallel zu den Bohrungen, was zeigt, dass die Bohrrichtungen nicht optimal waren, um goldmineralisierte Quarzgänge in dieser Richtung zu durchteufen.

 

Zurzeit führt Exploits eine luftgestützte geophysikalische VTEM-Vermessung in einem Abstand von 100 Linienmetern auf dem Projektgebiet True Grit durch. Hochauflösende geophysikalische Messungen gepaart mit den SGH-Ergebnissen waren ein großer Teil des erfolgreichen Explorationsmodells, das Great Bear Resources (TSX.V: GBR) für die Entdeckung ihres Projekts Dixie nutzten. Die Daten aus dieser Untersuchung werden in Echtzeit für das interne Team des Unternehmens und seinen Partner GoldSpot Discovery (TSX.V: SPOT) hochgeladen, um die strukturelle Zusammensetzung dieses Projekts zu verarbeiten und zu verstehen. Dadurch werden die anomalen SGH-Goldsignaturen in einen eindeutigen strukturellen Kontext gesetzt, in dem die Ziele für die Entdeckungen festgelegt werden können.

 

Über die SGH-Untersuchung

 

Actlabs beschreibt die SGH-Untersuchung wie folgt: „Die Spatiotemporal Geochemical Hydrocarbon- (SGH)-Analyse von Actlabs ist eine leistungsstarke, tief eindringende geochemische Untersuchung, die das Vorkommen tief vergrabener Minerallagerstätten erfolgreich nachgewiesen hat. Die Untersuchungstechnik umfasst die Entnahme von Ackerkrumen, Torf, Humus, Geschiebemergel und Sand im Feld sowie die anschließende Desorption der schwach gebundenen, schweren Kohlenwasserstoffe im Bereich der Kohlenstoffserien C5 bis C17 im Labor vom Probenmaterial. Die desorbierten organischen Verbindungen werden entnommen und in einen Gaschromatografen/Massenspektrometer (GC/MS) eingeführt, wo über 160 dieser schwereren Kohlenwasserstoffverbindungen gemessen werden. Bei der Analyse wurde eine Mischung von Kohlenwasserstoffverbindungen identifiziert, die einen äußerst zuverlässigen, einzigartigen Fingerabdruck liefern, der die Mineralisierung unter einer dicken Abdeckung identifiziert. Die Messungen erkennen keine anorganischen Gehalte in den Proben, weshalb die Ergebnisse keine mobilisierten Anomalien oder einen Nugget-Effekt widerspiegeln. SGH- in Verbindung mit geophysikalischen Untersuchungen sind eine kosteneffektive Technik, um den Erfolg von Bohrungen zu verbessern.“

 

Bekanntmachung gemäß NI 43-101

 

Ian Herbranson, P.Geo, ist der Vice President of Exploration des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101. Herr Herbranson hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

 

Qualitätssicherung & Qualitätskontrolle

 

Das Explorationsprogramm von Exploits wurde gemäß den besten Praktiken der Branche geplant und wird von qualifizierten Sachverständigen (Qualified Persons) durchgeführt, die ein Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 anwenden.

 

Alle Bodenproben werden von Personal des Unternehmens entnommen und vor Ort mit einem Probenetikett zur Identifizierung verpackt. Die Beutel werden mit Klebeband versiegelt und in einer Einrichtung des Unternehmens sicher aufbewahrt, bis sie mit einem kommerziellen Versandunternehmen direkt transportiert werden. Die Proben werden in Reissäcken mit Sicherheitsetiketten verschickt, die bei der Lieferung an das Labor verifiziert werden.

 

Alle SGH-Bodenproben werden bei Activation Laboratories unter der Anschrift 41 Bittern Street, Ancaster, Ontario, einem kommerziellen Labor, das gemäß ISO/IEC 17025 akkreditiert und von Exploits Discovery Corp. völlig unabhängig ist, analysiert. Alle gemeldeten Bodenproben wurden mittels SGH-Verfahren und -Instrumenten analysiert, wobei die Ergebnisse vom Labor interpretiert wurden.

 

Über Exploits Discovery Corp.

 

Exploits Discovery Corp. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Mineralprojekten in der kanadischen Provinz Neufundland gerichtet ist. Das Unternehmen besitzt zurzeit die Projekte Jonathan‘s Pond, Dog Bay, Mt. Peyton, Middle Ridge, True Grit, Great Bend und Gazeebow, die zusammen eine Fläche von ungefähr 2.111 Quadratkilometern aufweisen.

 

Alle Projekte des Portfolios von Exploits liegen innerhalb der Exploits Subzone.

 

Exploits ist der Auffassung, dass die Exploits Subzone, die sich 200 Kilometer von der Dog Bay südwestlich bis zur Bay d‘Espoir erstreckt, seit den letzten großen Explorationsprogrammen in den 1980er Jahren vernachlässigt wurde. In den vergangenen 40 Jahren wurden hinsichtlich des Verständnisses der Goldmineralisierung in der Region schrittweise Fortschritte verzeichnet. Dieses gesamte Wissen fließt nun in diskrete und effektive Explorationsmodelle ein, die zu Entdeckungen geführt haben, wie etwa jene von New Found Gold im Jahr 2019 mit 92,86 Gramm Gold pro Tonne auf 19,0 Metern in Oberflächennähe. Die Exploits Subzone und die GRUB-Regionen standen während des gesamten Jahres 2020 im Mittelpunkt größerer Absteckungen und Finanzierungen, wobei für das Gebiet bis 2021 verstärkte Explorationsaktivitäten prognostiziert werden.

 

Das Team von Exploits, das über beträchtliche Erfahrung und Know-how vor Ort verfügt, hat die gesamte Exploits Subzone untersucht und einzelne Landpakete für Absteckungen oder Joint Ventures ausgewählt, wo die Möglichkeit für erstklassige Entdeckungen und die Erschließung von Minen besteht. Exploits beabsichtigt, sein lokales Team und die größere Verlagerung des Verständnisses zu nutzen und zu einem der umfassendsten Erkundungsunternehmen in der Exploits Subzone zu werden.

 

FÜR DAS BOARD

/gez./ „Michael Collins“

President und CEO

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Michael Collins, CEO

Tel: (604) 681-3170

 

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten der Unternehmensführung und basieren auf Annahmen, die vom Unternehmen auf Grundlage der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Versprechen oder Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die Marktlage; die Verfügbarkeit von Finanzierungen; die tatsächlichen Ergebnisse der Exploration und anderer Aktivitäten des Unternehmens; Umweltrisiken; zukünftige Metallpreise; Betriebsrisiken; Unfälle; arbeitsrechtliche Angelegenheiten; Verzögerungen bei der Einholung von Regierungsgenehmigungen und -zulassungen; sowie andere Risiken in Verbindung mit dem Bergbausektor. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis bzw. jene Hinweise in unseren Einreichungen auf SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung sie zu aktualisieren oder zu revidieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

Danksagung

 

Exploits Discovery möchte sich für die finanzielle Unterstützung durch das Junior Exploration Assistance Program des Department of Natural Resources, Regierung von Newfoundland und Labrador, bedanken.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Exploits Discovery Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Exploits berichtet über SGH-Bodenprogramm und Ergebnisse der Proben der Aufschlüsse auf dem Goldprojekt True Grit Vancouver, British Columbia, Kanada – 4. Februar 2020 - Exploits Discovery Corp. (“Exploits” oder das “Unternehmen”) (CSE: NFLD) (OTCQB: RNRRF) (FWB: 634-FF) veröffentlicht erfreut die Ergebnisse seines Spatiotemporal Geochemical …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel