checkAd

Neuvorstellung Diese Pharma-Firma ist eine Top-Wette!

Anzeige
Gastautor: biotechradar
05.02.2021, 00:43  |  36812   |   

Laut einer Studie sind psychische Erkrankungen wie Depressionen, Burn-out und posttraumatisches Belastungssyndrom die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland. Neue Medikamente versprechen Heilung!

 

Neuvorstellung +++ Neuvorstellung

 

  • Absatzmärkte mit enormer Marktchance machen dieses IPO zu einer Top-Wette

 

  • Herstellung von Psilocybin in bester GMP-Qualität („Good Manufacturing Practice“) zu viel günstigeren Preisen als die gesamte Konkurrenz

 

  • Schaffung eines beispiellosen IP-Portfolios mit innovativen neuen psychedelischen Medikamenten

 

  • Pipeline neuer, patentierbarer psychedelischer Wirkstoffkandidaten mit verbesserter Wirksamkeit und reduzierter Toxizität

 

  • Jederzeit könnte Big Pharma oder einer der Konkurrenten hier zugreifen!

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

psychische Erkrankungen wie Depressionen, Burn-out und posttraumatisches Belastungssyndrom (PTBS) haben in den letzten zehn Jahren für die Arbeitswelt erheblich an Bedeutung zugenommen.

Anders als noch in den frühen 2000er Jahren, in denen Arbeitslose überproportional von psychischen Diagnosen betroffen waren, sind es im letzten Jahrzehnt die Berufstätigen, bei denen psychisch bedingte Fehlzeiten auffällig zunehmen.

Laut AOK hat die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen (AU-Fälle) bis 2016 um mehr als 50 Prozent und die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage) um knapp 80 Prozent zugenommen. Auch die Berichte der anderen Kassen weisen ähnliche Zahlen aus!

Seit 1997 hat sich die Zahl der Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen sogar verdreifacht!

Quelle: DAK Psychoreport, Statista

 

Laut einer Studie der Swiss Life sind Burnout, Depression, Angststörungen und andere psychische Erkrankungen die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland. Weit mehr als ein Drittel (37 Prozent) ist eine psychische Erkrankung Ursache des vorzeitigen Ausscheidens aus dem Arbeitsleben.

Quelle: Studie „Psychische Störungen in der Allgemeinbevölkerung“, Springer Verlag und Statista

 

Und die Corona Pandemie wird diesen Trend leider noch enorm verschärfen, da sie viele Menschen vor große Herausforderungen stellt. Soziale Kontakte sind auf ein Minimum beschränkt, viele Erwerbstätige müssen in Kurzarbeit gehen oder haben ihren Job verloren und die Zukunft ist ungewiss.

Ein Ende ist zurzeit auch noch nicht absehbar, so dass schnellstmöglich neue Therapieformen und Medikamente zur Linderung und Heilung dieser Erkrankungen gefunden werden muss.

Die gängigsten Medikamente sind meist Psychopharmaka, die erhebliche Nebenwirkungen und Abhängigkeiten hervorrufen können. Damit lindert man zwar vielleicht den Schmerz auf der einen Seite, doch schafft neue „Baustellen“ auf einer anderen.

 

Eine wahre Revolution, ganz ohne Nebenwirkungen und dazu noch aus der Natur versprechen Medikamente der neuesten Generation! Diese Medikamente 2.0 basieren auf psychedelischen Wirkstoffen und sind die neue Wunderwaffe am Bio-Pharmaka Himmel!

Natürlich wollen viele neue, aber auch etablierte Pharmakonzerne ein Stück vom riesigen Kuchen abhaben und daher kann es für den Laien ganz schnell ziemlich unübersichtlich werden! Meist fehlt die Zeit und/oder die Erfahrung des Privatanlegers sich jedes einzelne Unternehmen genau anzusehen, um Management, Produkte und Entwicklungspipeline beurteilen zu können.

 

Immer mehr Anleger vertrauen daher auf die weitreichende Expertise der Biotechradar Redaktion! Die vergangenen Neuvorstellungen haben bereits beeindruckend performt!

 

Heute haben stellen wir Ihnen eine neue Biotech-Perle vor, die wahrlich das Zeug zur nächsten Kursrakete in Ihrem Depot hat:

 

 

Mindset Pharma Inc.

(WKN: A2QK93; Ticker: MSET)

 

Mindset Pharma (WKN: A2QK93; Ticker: MSET), ist ein Arzneimittel- Entwickler, der sich auf die Bereitstellung neuartiger und patentierbarer psychedelischer Wirkstoffe für die Behandlung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen konzentriert. 

Das Unternehmen wurde von weltweit anerkannten Experten für Arzneimittelentwicklung und medizinischer Chemie gegründet und hat seinen Sitz in Toronto, Kanada. Es stellt eine proprietäre Bibliothek von transformativem psychedelischem geistigem Eigentum zusammen, das entwickelt wurde, um chronische neuropsychiatrische Störungen effizient und sicher zu behandeln.

 

Bis zu 25% der Menschen sind im Laufe Ihres Lebens betroffen

 

Wussten Sie, dass einer von 4 Menschen auf der Welt im Laufe seines Lebens von psychischen oder neurologischen Störungen betroffen sein wird, womit sie weltweit eine der Hauptursachen für Krankheiten und Behinderungen darstellen?

Bei fast unglaublichen 20% aller Erwachsenen in den USA wurden 2017 eine Depression diagnostiziert und ca. 37 Millionen Amerikaner über 18 Jahren waren 2018 in psychiatrischer Behandlung.

 

Riesiger Markt für Psychopharmaka-Alternativen entsteht

 

Meist werden die Patienten mit der Chemiekeule Psychopharmaka behandelt, die erhebliche Nebenwirkungen mit sich bringen kann. Man schätzt, dass diese Opioid-Krise die US-Wirtschaft schätzungsweise über 500 Milliarden Dollar pro Jahr kostet!

Daher ist es mehr als offensichtlich, dass die bestehenden Behandlungen nicht gut funktionieren und neue innovative Lösungen benötigt werden!

 

Revolution im Pharma-Sektor durch neue Medikamente

 

Das Zauberwort heißt „Medikamente der zweiten Generation“! Mehr und mehr Forscher und Aufsichtsbehörden bilden einen positiven Konsens über die Wirksamkeit von Psychedelika bei der Behandlung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen. Klinische Studien schreiten voran und es ist sehr wahrscheinlich, dass Psychedelika in naher Zukunft für den medizinischen Gebrauch zugelassen werden.

 

Die US-amerikanische Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat Psilocybin, dem halluzinogen wirkenden Stoff in den so genannten Zauberpilzen, unlängst den Status einer »Breakthrough Therapy« für Depressionen zuerkannt, denn Britische Forscher hatten in Studien aus den Jahren 2016 und 2018 gezeigt, dass eine zweimalige Gabe von Psilocybin im Abstand weniger Tage Depressionen erheblich lindern kann.

Bei fast der Hälfte der Patienten verschwanden die Symptome für drei bis sechs Monate. Je intensiver die psychedelische Wirkung war, umso stärker war der Effekt. Man vermutet, dass Psilocybin zu einer Art »Reset« im Gehirn führte.

 

Und hier liegt die absolute Stärke von Mindset Pharma (WKN: A2QK93; Ticker: MSET), da es innovative medizinische Chemie anwendet, um eine Pipeline neuer, patentierbarer psychedelischer Wirkstoffkandidaten mit verbesserter Wirksamkeit und reduzierter Toxizität zu schaffen! Ziel ist die Schaffung eines IP-Portfolios von innovativen neuen psychedelischen Medikamenten, die die klinische Forschung zu klassischen psychedelischen Medikamenten nutzen kann.

 

Was Ihnen Mindset Pharma bietet, zeigen bisherige Meilensteine

 

  • 4 angemeldete Patente auf neuartige chemische Strukturen und Syntheseverfahren;

 

  • 50 synthetisierte Verbindungen und Durchführung von Funktionstests, die die Potenz und Wirksamkeit zeigen;

 

  • Ein Syntheseverfahren für Psilocybin, das deutliche Vorteile gegenüber bekannten Verfahren zeigt;

 

  • Beauftragung eines kanadischen CROs für weitere Synthese-, Test- und GMP-Psilocybin-Projekte;

 

  • Ein Erfahrenes Team mit signifikanter Expertise in medizinischer Chemie, Arzneimittelforschung und -entwicklung, sowie den Kapitalmärkten.

 

Quelle: Mindset Pharma

 

Der Wirkstoff Psilocybin wurde ursprünglich aus psychedelischen Pilzen, wie den sogenannten ‚Magic Mushrooms‘ extrahiert, um es dann in verschiedensten Therapien oder Mitteln einzusetzen. Oftmals birgt das jedoch extreme Risiken, denn der Psilocybin-Gehalt variiert stark zwischen und innerhalb der Pilzarten, so dass eine gleichbleibende Dosierung sehr schwierig ist. Zusätzlich wird Psilocybin beim natürlichen Prozess in eine Reihe von nicht nützlichen und potenziell toxischen Verbindungen umgewandelt, die die angestrebte medizinische Wirkung beeinträchtigen können (z. B. erhöhter Blutdruck, Temperatur und Herzfrequenz).

Daher braucht der Markt schnellstmöglich eine Quelle für hochwertiges, qualitativ gleichbleibendes und kostengünstiges Psilocybin! Die Nachfrage von Forschung und Medikamentenhersteller erscheint riesengroß!

 

Alte vs. neue Medikamentenwelt

 

Die meisten Antidepressiva wirken weniger gut, als man lange geglaubt hat. Sie haben viele Nebenwirkungen, und ihre nachgewiesenen positiven Folgen liegen genau genommen nur minimal über dem Placeboeffekt.

Daher sehen viele Experten sie mittlerweile sehr kritisch – auch wenn sie noch immer, vor allem von Hausärzten, massenhaft verschrieben werden. Außer der Psychotherapie, die aufwändiger, aber als wirksam belegt ist, scheint es derzeit keine gute Alternative zu geben.

Behandlungen mit Psychedelika stellen definitiv eine seriöse und anerkannte Alternative dar! Dieser Markt wächst gerade mit Lichtgeschwindigkeit! Hier müssen sie schnell sein!

 

Mindset Pharma hat die Lösung – der Kurs kann explodieren

 

Der zum Patent angemeldete Psilocybin-Syntheseprozess von Mindset ermöglicht die Herstellung von Psilocybin in bester GMP-Qualität („Good Manufacturing Practice“) zu viel günstigeren Preisen!

Zu den Verbesserungen des Syntheseprozesses gehören:

  • mildere Reaktionsbedingungen und weniger Syntheseschritte;
  • leicht zu beschaffende, kommerziell erhältliche Rohstoffe und Reagenzien;
  • Eignung für die Herstellung im Multi-kg-Maßstab;
  • geringere Umweltbelastung.

 

Angesichts der wachsenden Nachfrage stellt die Psilocybin-Verarbeitung eine kurzfristige Umsatzchance für Mindset dar.

 

Bisher war der Erwerb von Psilocybin für klinische Studien extrem teuer und mit langen Wartezeiten verbunden! So müssen Forschungseinrichtungen mehrere Tausend USD für ein Gramm aus Pilzen gewonnenes Psilocybin bezahlen. Doch damit ist schon bald Schluss! Mit Hilfe des einzigartigen und revolutionären neuen Syntheseprozess sollen die Kosten für ein Gramm Psilocybin sehr bald wenige Hundert USD betragen

 

Die Zukunft im Shroom-Boom-Sektor gehört auch Mindset Pharma

 

Alle bisher entwickelten Wirkstoffe zielen darauf ab, die Eigenschaften von Psilocybin zu verbessern, die Wirksamkeit zu beschleunigen und die Kosten zu senken!

Doch das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, denn die nächsten Schritte sind im Management bereits geplant.

Die nächsten Meilensteine:

  • eine Auswahl von Leitverbindungen unter den ersten 3 vorläufigen Patenten
  • Einreichung eines zusätzlichen Patents auf Syntheseverfahren eingereicht
  • Einreichung zusätzlicher Patente auf neue chemische Strukturen von anderen bekannten Psychedelika.
  • Erweiterung des Beirats um Kliniker, die bei der Planung von klinischen Phase-1-Studien helfen
  • Untersuchung neuer Medikamentenanwendungen
  • Start der klinischen Phase-1 Studie

 

Erfahrenes Management als ausschlaggebender Faktor

 

Mindset Pharma wird von einem erfahrenen Team mit signifikanter Expertise in medizinischer Chemie, Arzneimittelforschung und -entwicklung, sowie den Kapitalmärkten geführt. Somit wird die ganze Wertschöpfungskette von den Molekülen bis hin zur Medikamentenherstellung unternehmensintern abgedeckt.

 

Kopf des Managements als CEO ist James Lanthier. Er ist eine erfahrene Führungskraft im Technologiebereich mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, öffentliche Märkte und M&A. Zuletzt war Herr Lanthier Mitbegründer und CEO von Future Fertility, einem innovativen Frühphasenentwickler von KI-Anwendungen für menschliche Unfruchtbarkeit. 

Als C-Suite-Führungskraft hat Herr Lanthier das Wachstum und den erfolgreichen Ausstieg zahlreicher technologiebasierter Unternehmen über die öffentlichen Märkte unterstützt, darunter Mood Media, der weltweit größte Anbieter von In-Store-Medien, und Fun Technologies, ein Pionier im Bereich Online-Casual Games.

Wissenschaftlicher Leiter und einer der Aushängeschilder des Unternehmens ist Joseph Araujo. Neben dieser Tätigkeit ist er Präsident und CEO von InterVivo Solutions, das sich auf die Optimierung von translationalen Dienstleistungen konzentriert, um die Entwicklung und Zulassung neuartiger ZNS-Medikamente zu erleichtern. Außerdem war er Mitbegründer, leitender Angestellter und Berater von Life-Science-Unternehmen wie CanCog Technologies, Vivocore, Karyopharm Therapeutics, NPM Pharma, Ketogen und Epione Animal Health. Öffentliche Bekanntheit erlange Herr Araujo durch seine umfangreiche Forschungsarbeiten zur Untersuchung psychoaktiver Wirkstoffe und durch seine 35 veröffentlichten Publikationen über verschiedenste menschliche Krankheiten

Einer der besten Chemiker der Welt und wissenschaftlicher Berater für Mindset Pharma ist kein geringerer als Malik Slassi. Er ist Gründer, Präsident und Chief Scientific Officer von Fluorinov Pharma Inc., welches im Januar 2016 von Trillium übernommen wurde und besitzt 30 Jahre Erfahrung in der erfolgreichen Identifizierung und Entwicklung von niedermolekularen Wirkstoffkandidaten in verschiedenen Therapiebereichen.

Unter anderem als ehemaliger Director und Vice President of Medicinal Chemistry und Manufacturing & Drug Development bei NPS Pharmaceuticals bzw. Cascade Therapeutics arbeitete er an zahlreichen multinationalen F&E-Kooperationen, u. a. mit Hoechst AG (Sanofi-Aventis), AstraZeneca, Johnson & Johnson, Forest Laboratories, GlaxoSmithKline und Memory Pharmaceuticals.

Herr Slassi besitzt eine herausragende Erfolgsbilanz in der Medikamentenentwicklung mit über 20 Medikamentenkandidaten in der späten präklinischen und klinischen Entwicklung, bis hin zur Marktreife.

Zusätzlich gilt er als renommierter Forscher mit über 130 erteilten und veröffentlichten Patenten und Patentanmeldungen und Autor von mehr als 65 wissenschaftlichen Artikeln, die in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.

 

Unsere Kaufargumente zu Mindset Pharma:

 

  • Entwicklung psychedelischer Medikamente der nächsten Generation durch geschützte Patente und unternehmenseigenen Syntheseprozess

 

  • Optimale Positionierung in den Milliarden-Märkten Psychedelika und Antidepressiva

 

  • Weltweit führende Position in der Entdeckung neuer psychedelischer Wirkstoffe mit starkem IP-Portfolio: mehrere Patentanmeldungen, synthetisierte Verbindungen und starke Beweise für Rezeptorbindung

 

  • Bahnbrechender Psilocybin-Syntheseprozess mit kurzfristigem Umsatzpotenzial

 

  • Starkes wissenschaftliches Team & Geschäftsmodell mit geringer Kapitalintensität

 

  • Ausreichend finanziert: Durch bereits abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 5 Millionen CAD im Dezember 2020 sind aktuell Millionen CAD in der Kasse

 

  • Relativ geringe Anzahl an ausstehenden Aktien (etwa 66,1 Millionen)

 

  • Mega Absatzmärkte mit riesiger Marktchance! Die Konkurrenz könnte anklopfen

 

  • Mittelfristiges Unternehmensziel: Schaffung von multi-einsetzbaren Medikamenten für verschieden Krankheiten! (Universal-Medikament der nächsten Generation)

 

Besuchen Sie gerne die Webseite des Unternehmens, um sich genauer über die innovative Gesellschaft zu informieren: LINK

 

 

Investieren Sie mit einem Kauf in Mindset Pharma (WKN: A2QK93; Ticker: MSET) in den führenden Entwickler von Wirkstoffen der nächsten Generation auf Basis von Psilocybin. Die Aktie ist noch brandneu und erst seit kurzem überhaupt erst notiert!

 

 

 

Name:

Mindset Pharma Inc.

WKN:

A2QK93

ISIN:

CA60268M1023

Börsenkürzel Deutschland:

9DF

Börsenkürzel Kanada:

MSET

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

1,03 CAD (CSE) bzw. 0,63 € Frankfurt

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher sind als an deutschen Börsen. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist Betreiber der Webseiten:

Rohstoffradar.de , Biotechradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Mindset Pharma Inc. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Entweder Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

Bisher hat diese Aktie noch fast keiner auf der Rechnung und genau das ist Ihr Vorteil! Schlagen Sie zu und erfreuen Sie sich an den MEGA-Renditen der Zukunft

 

 

 

 

 

 

 

Mindset Pharma Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Neuvorstellung Diese Pharma-Firma ist eine Top-Wette! Neuvorstellung +++ Neuvorstellung +++ Neuvorstellung Absatzmärkte mit enormer Marktchance machen dieses IPO zu einer Top-Wette Herstellung von Psilocybin in bester GMP-Qualität („Good Manufacturing Practice“) zu viel günstigeren Preisen als die gesamte Konkurrenz Schaffung eines beispiellosen IP-Portfolios mit innovativen neuen psychedelischen Medikamenten Pipeline neuer, patentierbarer psychedelischer Wirkstoffkandidaten mit verbesserter Wirksamkeit und reduzierter Toxizität Jederzeit könnte Big Pharma oder einer der Konkurrenten hier zugreifen!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel