checkAd

Lizenzgeber von WPD Pharmaceuticals erzielt im Tiermodell zur Behandlung von Lungenmetastasen des Osteosarkoms mit Annamycin eine Überlebensrate von 100 %

Nachrichtenquelle: IRW Press
05.02.2021, 13:31  |  691   |   |   

Annamycin hat einen potenziell signifikanten therapeutischen Nutzen bei Metastasen und erreicht nachweislich auch „Zufluchtsorte“ der Krebszellen

 

Vancouver, British Columbia 5. Februar 2021 Wie das auf klinische Prüfungen spezialisierte Pharmaunternehmen WPD Pharmaceuticals Inc. (CSE: WBIO)(FWB: 8SV1) (das „Unternehmen“ oder „WPD“) mit Freude bekannt gibt, hat die Firma Moleculin Biotech Inc. (NASDAQ:MBRX) („Moleculin“) mitgeteilt, dass in einer präklinischen Studie an Tieren ein potenziell signifikanter therapeutischer Nutzen von Annamycin in der Behandlung des metastasierten Osteosarkoms nachgewiesen werden konnte. Moleculin ist jene Firma, die den Wirkstoff Annamycin in Sublizenz an WPD für 29 vorwiegend europäische Länder vergeben hat. In der Pressemitteilung von Moleculin vom 2. Februar 2020 heißt es: „Dies scheint das Ergebnis des bereits zuvor in vitro gegenüber Sarkomzellen demonstrierten hohen zytotoxischen Potenzials von Annamycin in Kombination mit dessen hochgradiger Anreicherung in der Lunge, wo die Tumoren in dieser Studie lokalisiert sind, zu sein. Computertomographie-(CT)-Scans haben gezeigt, dass bei den mit Annamycin behandelten Tieren das Tumorwachstum signifikant supprimiert war und hier kein einziger Todesfall beobachtet wurde, während eine signifikante Tumorlast zum raschen Tod von 90 % der unbehandelten Tiere beitrug. Bei Fortsetzung der Studie betrug die Überlebensrate der mit Annamycin behandelten Tiere ab dem 130. Tag 100 %, bei den unbehandelten Tieren im Vergleich nur 10 %.

 

Das Osteosarkom gehört zu einer Tumorklasse, die in den Knochen des Patienten beginnt. Dabei stellen die knochenbezogenen Sarkome nach den Weichteilsarkomen die zweithäufigste Sarkomform dar. Während viele Knochensarkome durch chirurgische Entfernung behandelt werden können, metastasieren schätzungsweise bis zu 40 % der Knochensarkome letztendlich in die Lunge, wo die Behandlung problematischer werden kann. In jüngerer Zeit haben Forscher die Lunge und bestimmte andere lebenswichtige Organe als „Zufluchtsorte“ für den Krebs bezeichnet, wo sich der Tumor außerhalb der Reichweite herkömmlicher Chemotherapien entwickeln kann.

Seite 1 von 5


WPD Pharmaceuticals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Lizenzgeber von WPD Pharmaceuticals erzielt im Tiermodell zur Behandlung von Lungenmetastasen des Osteosarkoms mit Annamycin eine Überlebensrate von 100 % News Release re Listing (D0065073.DOC;3)Annamycin hat einen potenziell signifikanten therapeutischen Nutzen bei Metastasen und erreicht nachweislich auch „Zufluchtsorte“ der Krebszellen Vancouver, British Columbia – 5. Februar 2021 – Wie das auf …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel