checkAd

Starkes Interesse an Bitcoin Immer mehr Bitcoin-Postings: Ist die wallstreet:online-Community das Wallstreetbets für Bitcoin-Fans?

„Die Zahlen, über einen längeren Zeitraum hinweg, sind ein Beleg für ein gesteigertes allgemeines Interesse am Thema Bitcoin“, so Stefan Zmojda, CEO der wallstreet:online AG.

Aktuelle Auswertungen der Postings auf wallstreet:online zeigen, dass über einen größeren Zeitraum das Interesse an Bitcoin bei privaten Anlegern aus der Kategorie Selbstentscheider wächst.

Im Detail: Im ersten Quartal des Vorjahres gab es in der wallstreet:online-Community, in der ca. 500.000 Selbstentscheider-Anleger mitdiskutieren, noch rund 1.600 Beiträge zum Thema Bitcoin. Aber schon im Schlussquartal des Jahres 2020 stieg die Anzahl der Bitcoin-Postings auf 2.560 an.

Frische Daten aus dem Januar dieses Jahres zeigen, dass der Trend anhalten könnte: Über 2.100 Einträge von w:o Community-Mitgliedern zum Oberthema Bitcoin.

„Starke Kursschwankungen bei der Kryptowährung Nummer 1, gepaart mit Aussagen von berühmten Befürwortern und Kritikern, heizen natürlich die Diskussion an. Das sehen wir an dem deutlichen Sprung der Beiträge zum Bitcoin im Januar“, kommentiert Stefan Zmojda, Vorstandsvorsitzender der wallstreet:online AG.

Lesen Sie dazu auch bitte die offizielle Pressemitteilung der Unternehmensgruppe:  wallstreet:online AG -Schwankungen beim Bitcoin lassen Anleger kalt

Autor: Christoph Morisse, wallstreet:online Zentralredaktion






0 Kommentare
 |  18582   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Starkes Interesse an Bitcoin Immer mehr Bitcoin-Postings: Ist die wallstreet:online-Community das Wallstreetbets für Bitcoin-Fans? „Die Zahlen, über einen längeren Zeitraum hinweg, sind ein Beleg für ein gesteigertes allgemeines Interesse am Thema Bitcoin“, so Stefan Zmojda, CEO der wallstreet:online AG.