checkAd

Wochenausblick: DAX mit Rebound. Öl, Bayer und kleine Titel stark gefragt!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
05.02.2021, 17:48  |  1096   |   

DAX® & Co zeigten in der abgelaufenen Woche einen starken Rebound und konnten die Verluste der Vorwoche mehr als nur ausgleichen. Für gute Laune sorgten primär die Unternehmen mit teils überraschend starken Daten für das abgelaufene Geschäftsquartal …

DAX® & Co zeigten in der abgelaufenen Woche einen starken Rebound und konnten die Verluste der Vorwoche mehr als nur ausgleichen. Für gute Laune sorgten primär die Unternehmen mit teils überraschend starken Daten für das abgelaufene Geschäftsquartal und häufig sogar Prognoseerhöhungen für die kommenden Quartale. So schloss der DAX® mit einem Wochenplus von 4,6 Prozent bei 14.050 Punkten. Kommende Woche geht der Datenreigen weiter. Zudem stehen eine Reihe wichtiger Wirtschaftsdaten an.

Die Renditen langjähriger Staatsanleihen stiegen in der zurückliegenden Woche mehrheitlich an. So verbesserte sich die Rendite für 10jährige Bundesanleihen im Vergleich zur Vorwoche um 8 Prozentpunkte auf Minus 0,445 Prozent. Die Rendite vergleichbarer US-Papiere legte auf 1,16 Prozent zu. Der Handel am Edelmetallmarkt war von großer Nervosität und großen Ausschlägen geprägt. Das gilt vor allem für Gold und Silber. Zum Wochenschluss stabilisierten sich die Preise jedoch bei 1.800 US-Dollar beziehungsweise 26,50 US-Dollar. Bei Öl ist der Knoten nun geplatzt. Nach einem wochenlangen Seitwärtstrend brach die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil nach oben aus und nahm Kurs auf die 60 US-Dollarmarke.

Unternehmen im Fokus

Die Aufwärtsentwicklung an den Aktienmärkten wurde von der Mehrheit der Aktien getragen. Allerdings gab es auch in der zurückliegenden Woche erneut ein paar extreme Kursbewegungen. So sorgte eine mögliche Abspaltung der Lkw-Sparte bei Daimler und gute Nachrichten bezüglich der gerichtlichen Vergleiche im Glyphosatfall bei Bayer für zweistellige Kursgewinne der beiden DAX®-Titel. Ein schwacher Ausblick schickte derweil die Aktie von Fresenius Medical Care zweistellig ins Minus. Ein ähnliches Bild zeigte sich in der zweiten Reihe. Cancom und Shop Apotheke warteten mit überraschend guten Zahlen auf und Airbus flog einen Großauftrag ein. Das reichte jeweils für zweistellige Kurszuwächse. Hoch im Kurs standen zudem Automobilwerte, Banken, Wasserstoffaktien und Titel aus der dritten Reihe wie beispielsweise Exasol, Formycon und Ökoworld wie sie im Scale30 Index zusammengefasst sind. Inspirationen für Investmentchancen in Biotechnologie oder Grüner Technologie und anderen Themen finden sie in der neuen Ausgabe des kostenlosen Onemarkets Magazin – auch hier auf dem Blog lesbar.

Kommende Woche legen aus Europa unter anderem AMS, ArcelorMittal, Bilfinger SE, Carl Zeiss Meditec, Ceconomy, Delivery Hero, Deutsche Börse, Jenoptik, L’Oreal, Maersk, Metro, Qiagen, Pernod Ricard, Societe Generale, Teamviewer, Thyssenkrupp, Total und TUI Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal vor. Aus den USA melden unter anderem Cisco Systems, Coca-Cola, General Motors, Kraft Heinz, Twitter und Walt Disney. Zudem lädt Siemens Energy zur virtuellen Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreise, Januar
  • Deutschland – Industrieproduktion, Dezember
  • Deutschland  – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Januar,
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, Dezember
  • Deutschland – ifo-Präsident Fuest präsentiert Jahresbericht 2021 zur Wirtschaft Europas unter dem Titel „Beyond the Corona Crisis: Investing for a Viable Future“ (per Zoom)
  • Frankreich – Industrieproduktion, Dezember
  • USA  – Verbraucherpreise, Januar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 6. Februar
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Februar

 

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.100/14.310 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.600/13.740/13.885/13.960 Punkte

Für ein neues Allzeithoch hat es heute im DAX® nicht ganz gereicht. Nach vier starken Handelstagen ging dem Index zum Wochenschluss die Kraft aus. Allerdings hat der Index die 14.000 Punktemarke verteidigt. Auf der Unterseite findet der Index 13.885 und 13.960 Punkten eine gute Unterstützung. Rücksetzer in diesen Bereiche, dürften für viele Investoren eine Einstiegsgelegenheit sein. Solange diese Zone hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 14.100 und im weiteren Verlauf sogar neue Allzeithochs. Kippt der Index jedoch unter die Zone droht eine Konsolidierungswelle.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 18.01.2021– 05.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.02.2014– 05.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR4XQF 7,34 12.600 17.000 20.05.2021
DAX® Index HR4XQQ 5,63 12.800 15.800 20.05.2021

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.02.2021; 17:31 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wochenausblick: DAX mit Rebound. Öl, Bayer und kleine Titel stark gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



Disclaimer

Wochenausblick: DAX mit Rebound. Öl, Bayer und kleine Titel stark gefragt! DAX® & Co zeigten in der abgelaufenen Woche einen starken Rebound und konnten die Verluste der Vorwoche mehr als nur ausgleichen. Für gute Laune sorgten primär die Unternehmen mit teils überraschend starken Daten für das abgelaufene Geschäftsquartal …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel