Sucht und Ordnung oder Ein Hunger, der sich nie stillen lässt

07.02.2021, 20:37  |  269   |   |   

Matthias Matussek ist süchtig nach vielen Dingen, aber nach einem Stoff noch mehr als nach allen möglichen Pulvern: nach Lob. Lob ist das Heroin des Künstlers. Und das verdient er für Sucht und Ordnung reichlich. In seinem neuesten Buch tritt er, Autor, Reisender, langjähriger SPIEGEL-Schreiber, als norddeutscher Brandner Kaspar auf, den der Sensenmann alias Boandlkramer

Der Beitrag Sucht und Ordnung oder Ein Hunger, der sich nie stillen lässt erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Alexander Wendt.

Diesen Artikel teilen


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
07.02.21 21:00:07
Sie gar das Land so in den A...............gefahren es ist unfaßbar,sagt man

Disclaimer

Sucht und Ordnung oder Ein Hunger, der sich nie stillen lässt Matthias Matussek ist süchtig nach vielen Dingen, aber nach einem Stoff noch mehr als nach allen möglichen Pulvern: nach Lob. Lob ist das Heroin des Künstlers. Und das verdient er für Sucht und Ordnung reichlich. In seinem neuesten Buch tritt er, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel