Finanzberater des Jahres 2021

Gastautor: Jörg Wiechmann
08.02.2021, 09:07  |  190   |   |   

Guter Rat muss nicht teuer sein. Mehrere Auszeichnungen für Itzehoer Aktien Club

Schon der Volksmund weiß: Guter Rat ist teuer. Das gilt besonders in Sachen Finanzen. Denn erstens ist Geld geprägte Freiheit und zählt als solches nach Gesundheit und Beziehungen zu unseren drei wichtigsten Lebensbereichen. Und zweitens lässt die Nullzins-Politik immer mehr Menschen ratlos zurück. Wo Strafzinsen zunehmend auch Privatanleger erreichen und die Inflation das sauer Ersparte schleichend dahinrafft, wird Aufbau und Schutz des eigenen Vermögens zur echten Herausforderung. Gut, dass es da den freundlichen Finanzberater gibt, der einem Lösungen aufzeigt. Dumm nur, dass dessen Rat zwar oft teuer, aber deswegen noch lange nicht gut ist. Die Liste an Verfehlungen der Zunft ist lang. Das gilt gleichermaßen für Banken wie auch für freie Finanzberater. Beispiele: Die von vielen Banken vertriebenen geschlossenen Fonds – meist Schiffe, Container oder Immobilien - brachten den Banken zwar bis zu 15% Abschlussgebühren, dem Kunden hingegen horrende Verluste. Die seinerzeit in großem Stil von Sparkassen an sicherheitsorientierte Anleger vertriebenen „Garantie“-Zertifikate von Lehman Brothers bescherten zwar der Bank garantierte Provisionen, den Kunden hingegen teils Totalverluste. Die Skandale bei freien Finanzberatern um Prokon, S&K Immobilien, P&R-Container oder PIM-Gold runden das Bild ab. Nun liegen diese Beispiele teilweise schon etwas zurück und viele Banken haben seither werbewirksam Besserung geschworen. Leider sieht die Wahrheit jedoch auch heute noch anders aus: Erst vor wenigen Tagen machte bspw. die Deutsche Bank erneut Schlagzeilen, weil sie Kunden angeblich systematisch in eine falsche Risikoklasse eingestuft hat, um ihnen so riskantere und für die Bank ertragreichere Anlageprodukte vermitteln zu können. Doch bevor man nun alle Bank- und Finanzberater pauschal in Sippenhaft nimmt, sollte man natürlich differenzieren. Denn trotz der zahlreichen Fehltritte der Zunft gibt es ihn: den fairen und kompetenten Finanzberater. Ihn zu finden ist für Anleger allerdings nicht einfach. Da trifft es sich, dass der Euro-Finanzen-Verlag bereits seit 2005 Jahr für Jahr die Top 100 „Finanzberater des Jahres“ kürt. Wer in diese „Hall of Fame“ der Finanzberater einziehen will, muss ein mehrmonatiges Auswahlverfahren durchlaufen. Dabei stehen neben dem Management eines 100.000 Euro-Depots eine Reihe anspruchsvoller Wissenstests an. Die Teilnehmerzahl pro Bank ist auf max. vier Mitarbeiter begrenzt, um Chancengleichheit zwischen kleineren Häusern mit wenigen Mitarbeitern und Großbanken mit mehreren Zehntausend Mitarbeitern zu wahren. Folglich entsenden Banken und Vermögensverwalter regelmäßig ihre top Berater zu diesem Wettbewerb. Auch im IAC hatten wir vier unserer insgesamt 13 Berater ins Rennen geschickt. Das taufrische Ergebnis: Gleich alle vier haben sich eine Top-Platzierung gesichert und zählen damit offiziell zu den „Top-100 Finanzberatern des Jahres 2021“ in Deutschland. Erst kürzlich wurden wir als Unternehmen darüber hinaus von Focus Money und DeutschlandTEST zum „Preis-Leistungs-Sieger“ aller Vermögensverwalter in Deutschland gekürt. Die Erkenntnis aus all dem: Guter Rat muss eben nicht automatisch teuer sein.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Finanzberater des Jahres 2021 „Gerade in Sachen Finanzen kann ein Rat teuer, aber deswegen noch lange nicht gut sein“, sagt Jörg Wiechmann, Geschäftsführer des Itzehoer Aktien Clubs. Doch es funktioniert auch umgekehrt – mehrere frische Auszeichnungen für den IAC sind der Beleg.

Community

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.