GBP/USD Aufwärtsbewegung intakt

10.02.2021, 07:19  |  116   |   |   

Im konkreten Fall hat sich das Paar zum Jahreswechsel 2020/2021 über die Hürde von 1,3515 USD hinweggesetzt und damit den seit Mitte 2018 laufenden Bodenbildungsprozess abgeschlossen. Die Folge waren zuletzt Kursgewinner an 1,3803 USD, weitere Zugewinne des britischen Pfundes sind wie bereits in der letzten charttechnischen Besprechung vom 20. Januar 2021: „GBP/USD: Pullback schon zu Ende?“ zu favorisieren. Allerdings sollten Investoren nicht vergessen ihr Stopp-Management nun etwas strenger anzupassen.

Wie am Schnürchen gezogen

Kurzfristig könnte das Paar GBP/USD an dem Widerstandsbereich aus Anfang 2018 um 1,38 USD ins Stocken geraten. Übergeordnet allerdings werden weitere Gewinne an glatt 1,40 sowie an die Höchststände aus Anfang 2018 bei 1,4377 USD favorisiert. Als Anlageinstrument kann hierzu weiterhin auf das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ2R0V gesetzt werden. Ins bärische Lager würde das Paar dagegen bei einem Kursstand von unter 1,34 USD wechseln, Abschläge auf 1,32 bzw. 1,2675 USD kämen dann nicht überraschend.

GBP/USD (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1,3841 // 1,3913 // 1,4000 // 1,4079
Unterstützungen: 1,3716 // 1,3609 // 1,3515 // 1,3451

Fazit

Die Rallye bei GBP/USD ist intakt, nach einem kurzen Zwischenstopp um 1,38 USD geht es aller Wahrscheinlichkeit nach an 1,40 sowie 1,4377 USD weiter aufwärts. Über das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ2R0V kann hierdurch noch eine maximale Rendite von 100 Prozenterzielt werden, sofern die Höchststände aus Anfang 2018 erreicht werden. Ziel des Scheins liegt bei 7,98 Euro. Eine Verlustbegrenzung für bereits bestehende sowie frische Long-Positionen sollte ein Niveau von 1,35 USD jedoch nicht signifikant überschreiten, daraus ergibt sich ein potenzieller Ausstiegskurs im vorgestellten Schein von 1,63 Euro.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

GBP/USD Aufwärtsbewegung intakt Im konkreten Fall hat sich das Paar zum Jahreswechsel 2020/2021 über die Hürde von 1,3515 USD hinweggesetzt und damit den seit Mitte 2018 laufenden Bodenbildungsprozess abgeschlossen. Die Folge waren zuletzt Kursgewinner an 1,3803 USD, weitere …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel