Chinesische A-Shares profitieren weiterhin von günstigem Bewertungsniveau und strukturellem Wachstum

Gastautor: Simon Weiler
10.02.2021, 06:45  |  107   |   |   

Chinas Erholung vom Corona-Schock dürfte in Verbindung mit anhaltendem strukturellem Wachstum die Gewinne heimischer Unternehmen im Jahr des Büffels in die Höhe treiben – ganz im Sinne der diesem Tier zugeschriebenen Eigenschaften. Der Büffel ist im chinesischen Tierkreis das Symbol für das am 12. Februar beginnende neue chinesische Jahr. In der chinesischen Kultur wird er für seine Stärke und seine Ausdauer verehrt. „Ähnliche Merkmale kennzeichnen auch Chinas Wirtschaft und verhelfen den produktiven Firmen im Land zu Wachstum – zum Nutzen ihrer Anleger,“ so Nicholas Yeo.

Der MSCI China A Onshore Index ist im vergangenen Jahr um mehr als 40% gestiegen. In dieser Rally spiegle sich die Widerstandsfähigkeit der Gewinne inländischer Unternehmen wider, nachdem China seine Wirtschaft nach den Lockdowns schnell wieder hochgefahren hatte. Sie unterstreiche zudem die positiven Gewinnaussichten für das laufende vor uns liegende Jahr. Diese wirtschaftliche Stärke finde ihren Widerhall am chinesischen A-Aktienmarkt, an dem sich immer mehr Anleger engagieren und damit die Angst vor einer Blase ähnlich wie 2015 steigt. Chinesische Privatanleger beteiligen sich ebenfalls stärker am Aktienmarkt, was auch für globale Anleger gilt, die über das Stock-Connect-Programm A-Aktien kaufen.

Trotz des gestiegenen Interesses biete sich Anlegern bei A-Aktien aber immer noch Wertpotenzial: „Mit einem, auf Basis der Gewinnprognose für 2021,  Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17 liegt der MSCI China A Onshore Index zwar über seinem langjährigen Durchschnitt,  bleibt jedoch basierend auf dem Kurs-Buchwert-Verhältnis um 40% hinter dem S&P500 zurück und ist bezogen auf das KGV 23% günstiger als sein Pendant aus den USA,“ betont Yeo. Diese Bewertungsniveaus erschienen zudem valide angesichts von deutlich im zweistelligen Bereich liegenden Konsensprognosen zum Gewinnwachstum der Unternehmen im MSCI China A Onshore Index für 2021.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Chinesische A-Shares profitieren weiterhin von günstigem Bewertungsniveau und strukturellem Wachstum Eine robuste Konjunktur und strukturelles Wachstum werden die Gewinne chinesischer Unternehmen im Jahr des Büffels weiter beflügeln und Anlegern eine Vielzahl attraktiver Anlagechancen bieten. Davon ist Nicholas Yeo, Head of Equities China bei Aberdeen Standard Investments und Fondsmanager des gerade erst erneut mit dem Scope-Spitzenrating ausgezeichneten Aberdeen Standard China A Share Equity Fund, überzeugt.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel