Aktie Twitter glänzt mit Rekordumsatz - und warnt

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
11.02.2021, 07:49  |  631   |   

Rekordumsatz, leichtes Gewinnplus und ein Nutzerwachstum, das die Erwartungen verfehlt: Damit muss sich Twitter im abgelaufenen Quartal auseinandersetzen. Für das laufende Quartal warnt der US-Kurznachrichtendienst aber.

Das abgelaufene Geschäftsquartal stellt sich für Twitter als durchwachsen dar. Der US-Kurznachrichtendienst erwirtschaftete eigenen Angaben zufolge zwar einen Rekordumsatz. Das Gewinnwachstum fiel allerdings nur verhalten aus. Das Nutzerplus blieb hinter den Erwartungen der Analysten zurück, sodass Twitter nun verhalten in die Zukunft blickt. 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil. 

Dem Unternehmen zufolge erreichte der Erlös dank gestiegener Werbeeinnahmen im vierten Quartal, in das auch die US-Präsidentschaftswahlen gefallen waren, mit 1,29 Milliarden Dollar ein bislang nie erreichtes Niveau. Der Umsatz lag rund 28 Prozent über dem Vorjahreswert. Twitter gab zudem an, dass die Zahl der monatlich aktiven Nutzer um 26 Prozent auf 192 Millionen zugelegt hat. Das Wachstum blieb allerdings hinter den Erwartungen der Marktexperten zurück.

Der Gewinn stieg laut Unternehmen nur um gut drei Prozent auf 222 Millionen Dollar. Eine Verbesserung sei zudem im laufenden Quartal nicht absehbar, wegen steigender Kosten durch Neueinstellungen und Investitionen. Twitter bezifferte den Kostenanstieg mit einem Viertel oder mehr. Beim Erlös rechnet das Unternehmen im laufenden Quartal mit einem Wert von 0,94 Milliarden bis 1,04 Milliarden Dollar.

Twitter-Aktionäre verunsichert

Die Aktie von Twitter konnte nach den gemeldeten Zahlen zwar mit einem Kurssprung und Gap (s. Ellipse) nach oben schießen, aber die Unsicherheit der Aktionäre ist groß wie an der großen Tagesrange sichtbar wird. Ein Test des Ausbruchsniveaus bei rund 60 Dollar erscheint daher möglich. Der MACD (Momentum) ist zwar ebenfalls kräftig angesprungen, befindet sich aber inzwischen auf einem hohen Niveau. Die nächste Unterstützung liegt bei 56 Dollar. 

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktie Twitter glänzt mit Rekordumsatz - und warnt Das abgelaufene Geschäftsquartal stellt sich für Twitter als durchwachsen dar. Der US-Kurznachrichtendienst erwirtschaftete eigenen Angaben zufolge zwar einen Rekordumsatz.

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel