DAX-Sector Utilities Hochvolatil

11.02.2021, 12:36  |  232   |   |   

Ende 2007 notierte der DAX-Sector Utilities noch bei 1.976 Punkten und ließ kaum Zweifel an einer Rallyefortsetzung aufkommen. Doch nur wenig später stürzte das Barometer auf 805,20 Punkte ab, zwischen 2009 herrschte bis Mitte 2017 dagegen ein regulärer Abwärtstrend. Erst seit diesem Zeitpunkt konnten Marktteilnehmer einen untergeordneten Aufwärtstrend etablieren, der zuletzt in den markanten Widerstandsbereich von rund 1.000 Punkten aufwärts geführt hatte. Doch ein nachhaltiger Ausbruch blieb bislang aus, diese Hürde sorgt im Gegenteil für heftige Volatilität und spiegelt dabei die Bedeutung dieses Wiederstandes bestens wider. Damit es jedoch zu einem regulären und mittelfristigen Kaufsignal kommen kann, müssen sich Bullen noch ein Stück weit mehr anstrengen.

Knackpunkt 1.000 Punkte

Insgesamt ist der Kampf um die Hürde von 1.000 Punkten nicht umsonst, ein nachhaltiger Anstieg über ein Niveau von mindestens 1.060 Punkten könnte durchaus zu einer positiven Auflösung der Pattsituation führen und anschließend Aufwärtspotenzial an 1.200 Punkte freisetzen. Die maximale Ausdehnung eines solchen Kaufsignals wird auf 1.350 Punkte eingegrenzt. Über eine entsprechende Long-Strategie könnten Anleger hiervon überproportional profitieren. Die Volatilität dürfte allerdings erhalten bleiben, bärische Signale ergeben sich dagegen erst unterhalb von 900 Punkten. In diesem Szenario müssten Abschläge auf den 200-Wochen-Durchschnitt bei 818,70 Punkten (fallend) zwingend einkalkuliert werden, sollte weiterer Konsolidierungsbedarf bestehen, könnten sogar Abschläge auf 730 Punkte einsetzen. Insgesamt wird aber eine bullische Ausgangslage favorisiert.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu RWE AG!
Long
Basispreis 28,88€
Hebel 11,29
Ask 0,26
Short
Basispreis 34,00€
Hebel 10,86
Ask 0,28

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

DAX-Sector Utilities (Wochenchart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1.060 // 1.086 // 1.127 // 1.157 // 1.170 // 1.202 Punkte
Unterstützungen: 950,41 // 939,22 // 971,06 // 911,67 // 861,09 Punkte
Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX-Sector Utilities Hochvolatil Ende 2007 notierte der DAX-Sector Utilities noch bei 1.976 Punkten und ließ kaum Zweifel an einer Rallyefortsetzung aufkommen. Doch nur wenig später stürzte das Barometer auf 805,20 Punkte ab, zwischen 2009 herrschte bis Mitte 2017 dagegen ein …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
05.02.21