checkAd

Original-Research HAEMATO AG (von GBC AG): Vorstandsinterview

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.02.2021, 13:01  |  572   |   |   

^

Original-Research: HAEMATO AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu HAEMATO AG

Unternehmen: HAEMATO AG
ISIN: DE000A289VV1

Anlass der Studie: GBC-Vorstandsinterview
Empfehlung: Vorstandsinterview
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 gab es bei der HAEMATO AG wichtige neue Weichenstellungen. Seit Anfang Juli 2020 ist die M1 Kliniken AG der neue Großaktionär der HAEMATO AG. Durch die Eingliederung der HAEMATO AG in die auf Schönheitsbehandlungen spezialisierten M1 Kliniken AG soll künftig auch der Bereich ästhetische Behandlungen adressiert werden. Die begonnene Neustrukturierung wurde im Dezember mit der Einbringung der M1 Aesthetics GmbH in die HAEMATO AG fortgesetzt. Seit Ende November 2020 ist Patrick Brenske CEO der HAEMATO AG. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Patrick Brenske über die jüngste Entwicklung der HAEMATO AG gesprochen.
GBC AG: Herr Brenske, im vergangenen Jahr hat die HAEMATO AG über die Eingliederung in den M1-Konzern und durch die Einbringung der M1 Aesthetics die Geschäftsaktivitäten erweitert. Können Sie die neue Strategie der HAEMATO erläutern?

Patrick Brenske: Die Strategie der HAEMATO hat drei Komponenten. Zunächst gehört hierzu unser Stammgeschäft im Bereich der Specialty Pharma. Darüber hinaus ist dies die zukünftige Ausrichtung auf den Einkauf von Produkten für Schönheitsbehandlungen. Hier ist die HAEMATO aufgrund der Erfahrung im Einkauf von pharmazeutischen Produkten in ganz Europa sehr gut aufgestellt. Zudem sind die Margen für den Handel deutlich höher als im Stammgeschäft. Die dritte Komponente ist schließlich die Entwicklung eigener Produkte für Schönheitsbehandlungen. Auch hier ist die HAEMATO mit der Zertifizierung nach DIN 13485 in einer sehr guten Position.

GBC AG: Sie erwähnten den Begriff Specialty Pharma. Was ist genau darunter zu verstehen und wie groß ist der Markt hierfür?

Patrick Brenske: Bei Specialty Pharma - im engeren Sinne - handelt es sich um Medikamente für eine patientenindividuelle Behandlung von chronischen Krankheiten. Diese personalisierten Medikamente, die unter der Berücksichtigung wichtiger Parameter - z.B. patientenindividuelle Blutwerte - zubereitet werden, kommen vor allem bei der Behandlung chronischer und genetisch bedingter Krankheiten wie Krebs oder Rheuma und bei neurologischen Erkrankungen vermehrt zum Einsatz. Die aufwendige Forschung und Entwicklung hat zur Folge, dass die Preise höher sind als bei gewöhnlichen Arzneimitteln. Dieser Trend zur personalisierten Medikation verspricht deutlich bessere Behandlungsergebnisse und ist damit einer der Megatrends in der medizinischen Therapie. Der Markt wächst entsprechend mit durchschnittlich 10 % pro Jahr. Das Marktvolumen beträgt bereits heute ca. 10 Mrd EUR p.a..


Rating: Vorstandsinterview
Analyst: GBC
Kursziel: 13,4 Euro
Seite 1 von 3
HAEMATO Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Original-Research HAEMATO AG (von GBC AG): Vorstandsinterview ^ Original-Research: HAEMATO AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu HAEMATO AG Unternehmen: HAEMATO AG ISIN: DE000A289VV1 Anlass der Studie: GBC-Vorstandsinterview Empfehlung: Vorstandsinterview Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel