Kupferpreis: Fällt 2021 das Rekordhoch?

11.02.2021, 15:25  |  839   |   |   

Der Kupferpreis notiert auf einem 8-Jahreshoch. Vor allem die Nachfrage aus China treibt die Preise. So mancher Marktbeobachter rechnet damit, dass noch dieses Jahr das Rekordhoch aus dem Jahr 2011 fällt.

Der Kupferpreis bewegt sich im Rekordtempo nach oben und notiert auf einem 8-Jahreshoch. Vor allem die Nachfrage vom größten Konsumentenland China treibt die Preise. So mancher Marktbeobachter rechnet damit, dass noch in diesem Börsenboom das Rekordhoch aus dem Jahr 2011 fällt.

Dr. Copper erledigt seinen Job!

Kupfer wird an den Finanzmärkten nicht zu Unrecht „Dr. Copper“ genannt. Denn das rote Metall gilt als einer der besten Konjunkturindikatoren. Allerdings ist Kupfer kein vorlaufender Hinweisgeber. Die Preise steigen in der Regel erst am Ende eines Wirtschaftsaufschwungs, weil dann die Nachfrage das höchte Niveau erreicht. Das Angebot an Kupfer kann dagegen nicht flexibel darauf reagieren. Denn bis zum Aus- oder Neubau von Kupferminen vergehen oft Jahre, noch öfter sogar Jahrzehnte.

Hohe Nachfrage trifft auf schwächelndes Angebot

Zuletzt hat Kupfer nachhaltig die Marke von 8.000 Dollar je Tonne genommen. Das ist der höchste Stand seit acht Jahren. So mancher Marktbeobachter erwartet angesichts des Börsen- und Liquiditätsbooms und der starken Nachfrage aus China, dass Kupfer bald fünfstellige Niveaus erreicht. Damit wäre dann das Rekordhoch aus dem Jahr 2011 fällig. Dabei spielen vier Faktoren eine wichtige Rolle. Während sich vor allem die Nachfrage aus Ostasien stark erholt. angeführt vom wichtigsten Konsumentenland China, gibt es Probleme auf der Angebotsseite. Die Pandemie setzt insbesondere den Minen in Südamerika zu und verhindert eine Förderung auf Vor-Seuchen-Niveau. Zum zweiten wurde im vergangenen Jahrzehnt wenig in die Entwicklung neuer Kupfer-Vorkommen investiert, so dass kaum signifkante neue Produktionen auf den Markt kommen werden. Nicht zuletzt trifft diese Marktsituation auf eine Zusatznachfrage aus der Batterieindustrie. Elektroautos benötigen drei- bis viermal so viel Kupfer wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Und nicht zu vergessen: Anfang März dürfte das geplante Konjunkturprogramm der neuen US-Regierung im Volumen von 1,4 Bio. bis 1,9 Bio. Dollar neuen Schwung geben.

Kupfer

Chinesen cornern den Kupfermarkt

Auf der anderen Seite unken aber manche, dass China die niedrigeren Preisen der vergangenen Monate genutzt hat, um riesige Lagerbestände aufzubauen. Daran könnte etwas dran sein, denn solche Reaktionen haben wir bereits in der Vergangenheit gesehen. Und somit könnte die Nachfrage eine Reaktion auf die Preise und nicht den tatsächlichen Bedarf des Landes sein. Wenn man böse sein will, könnte man sagen: Die Händler aus China cornern gerade den Kupfermarkt.

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kupferpreis: Fällt 2021 das Rekordhoch? Der Kupferpreis bewegt sich im Rekordtempo nach oben und notiert auf einem 8-Jahreshoch. Vor allem die Nachfrage vom größten Konsumentenland China treibt die Preise. So mancher Marktbeobachter rechnet damit, dass noch dieses Jahr das Rekordhoch aus dem Jahr 2011 fällt.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel