Cannabis Fonds GF Global Cannabis Opportunity Fund mit starker Performance

Nachrichtenquelle: Carsten Ringler
12.02.2021, 19:12  |  2251   |   |   

Marktkommentar und Organigram Holdings Aktie im Fokus

News & Fakten zum Cannabis- und Psychedelika-Sektor - Ihre kompakte Fach-Kolumne von Carsten Ringler, Fondsmanager des GF Global Cannabis Opportunity Fund

 

Marktkommentar und Zusammenfassung der wichtigsten Sektor-News:

Die Aktien aus dem Cannabissektor legten in den letzten Wochen eine fulminante Kursrally auf das Parkett. Einer der Hauptgründe liegt in der Hoffnung, dass die neue demokratisch geführte Regierung in USA weitere Gesetzes-Lockerungen auf den Weg bringt. So haben Anfang des Monats neben dem Mehrheitsführer im US-Senats Chuck Schumer zwei weitere demokratische Senatoren Initiativen ergriffen, Cannabis auf Bundesebene zu legalisieren.

Wie wir aus unserem nordamerikanischen Netzwerk hören, haben sich eine Reihe von Cannabisunternehmen, Verbänden und Organisationen zusammengeschlossen, um den Druck auf die Politik zugunsten einer föderalen Legalisierung von Cannabis zu erhöhen.

Trotz des breiten Erfolgs der Legalisierung von Cannabisprodukten auf Bundesstaatenebene in USA, blockierte der zuvor von Republikanern kontrollierte Senat in den letzten Jahren jegliche Änderung der kompletten Legalisierung auf Bundesebene. Doch dies könnte sich mit der demokratischen Kontrolle des Senats und Repräsentantenhaus zukünftig ändern.

Bisher haben 15 Bundesstaaten und der District of Columbia Cannabis für den Freizeitgebrauch (recreational) von Erwachsenen freigegeben. Darüber hinaus ist in USA mittlerweile die medizinische Verwendung von Cannabis als Arzneimittel in 36 Bundesstaaten erlaubt.

Die folgenden Titel gehören zu den besten Performern der letzten Handelstage im Anlagevermögen:   

 

Quelle: Marketscreener.com

 

Chart-Check und Vorstellung einer Gesellschaft, die sich im Anlagevermögen des Fonds befindet: Organigram Holdings Inc.

 

Organigram Holdings ist einer der führenden lizensierten vertikal integrierten Cannabisproduzenten in Kanada. Der Fokus liegt auf die Herstellung von hochwertigem Cannabis und cannabishaltigen Produkten für den medizinischen und auch Freizeitgenuss. Das Produktportfolio umfasst unter anderem Blüten und Vaporizer. Das innovative Unternehmen will in den nächsten Monaten eine neue Produktlinie herausbringen: Eine cannabishaltige Schokolade und Trüffel.

Das Fondsmanagement des GF Global Cannabis Opportunity Fund hat den Titel bereits im September 2020 zu 1,42 CAD in das Anlagevermögen aufgenommen.

Alleine in den letzten Handelstagen konnte die Aktie von 2,98 auf zwischenzeitlich 8 CAD zulegen, eine Performance von über 150%. 

Chart-Check: Das charttechnische Bild sieht sehr konstruktiv aus, die Aktie handelt nach dem starken Ausbruch nach oben deutlich über der 200 Tage-Linie. Im Bereich 4,10/4,25 CAD liegt eine wichtige horizontale Unterstützung.

Quelle: Stockcharts.com

 

Cannabis und Psychedelika jetzt im Mediziner-Check: Dr. Julian Wichmann, Geschäftsführer von Algea Care GmbH

 

Covid-19 und Auswirkungen auf die psychische Verfasstheit

Immer mehr Studien beleuchten aktuell die Auswirkungen von COVID-19 auf die psychische Verfassung. So haben Forscher der Oxford University unlängst auf vermehrte Erkrankungen wie Angststörungen, Depressionen und Schlaflosigkeit in Folge einer COVID-19-Diagnose hingewiesen. Von 62.354 analysierten COVID-19-Patienten in den USA sei knapp jeder fünfte Patient*in in Folge der Infektion davon betroffen. Hervorzuheben ist hierbei, dass knapp sechs Prozent dieser Patienten vorher nie psychiatrisch auffällig gewesen waren.

 

Auch unabhängig von einer Covid-19-Diagnose scheint die weltweite Pandemie das Risiko von Depressionen und Angstzuständen zu verschärfen. In einer Umfrage der Betriebskrankenkasse Pronova erklärten 82 Prozent der 154 befragten Psychiater und Psychotherapeuten, dass sie aktuell deutlich häufiger Angstzustände diagnostizierten, 80 Prozent diagnostizierten nach eigener Einschätzung häufiger Depressionen. Bei 70 Prozent der Patienten*innen werden vermehrte Schlafstörungen festgestellt.

 

Herr Dr. Julian Wichmann erklärt dazu folgendes: „Unabhängig voneinander haben 2019 mehrere Studien Evidenz für positive therapeutische Effekte durch medizinisches Cannabis gezeigt, insbesondere für die Behandlung verschiedener psychiatrischer Erkrankungen wie beispielsweise auch chronischer Schlafstörungen und Angststörungen. Das deckt sich auch mit unserer täglichen Erfahrung bei der Behandlung. Sorgfältig unter ärztlicher Aufsicht angewendet ist Cannabis dabei häufig potent genug, um etablierte chemische Arzneimittel zu ersetzen, ohne dabei ein vergleichbar großes Nebenwirkungsprofil aufzuweisen. Der Vorteil von einer gezielten Therapie mit aus der Cannabispflanze isoliertem CBD ist, dass man viele der positiven gesundheitlichen Wirkungen erzielen kann, jedoch kein THC mit berauschendem Effekt enthalten ist. Wir ergänzen hier gezielt das Behandlungsspektrum für Patienten, um eine noch besser auf den Patienten und seine Lebensumstände angepasste natürliche Therapie anbieten zu können. Cannabis kann eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der psychischen Gesundheit unserer Gesellschaft einnehmen und wird uns helfen, mit den Folgen der Pandemie umgehen zu können.“

Hintergrundinformationen zu Algea Care:

Algea Care, ein Unternehmen der Algea Health GmbH, ist Deutschlands führender Anbieter für die Behandlung chronischer Krankheiten auf Cannabisbasis und weiterer natürlicher Therapien. Das Team aus 30 Mitarbeitern und 15 Ärzten bietet mit Hilfe technologischer Innovation einen Full-Service von Diagnose, Therapiebegleitung und auch zu Verschreibung und Bestellung bei allen Aspekten der Behandlung mit medizinischem Cannabis. Gegründet im Sommer 2020, betreut Algea Care derzeit über 1.000 Patienten monatlich. Erstgespräche finden an fünf Standorten in Deutschland statt, die Weiterbetreuung wird per persönlicher Videosprechstunde angeboten. Die Indikationen für eine Therapie reichen von chronischen Schmerzen, Schlafstörungen sowie psychiatrischen Erkrankungen bis zu Begleiterscheinungen von Krebserkrankungen und sonstigen chronischen Krankheiten. Weitere Informationen finden Sie unter  www.algeacare.com.

 

 

Hintergrundinformationen zum GF Global Cannabis Opportunity Fund:

Das Expertenteam des GF Global Cannabis Opportunity Fund (WKN: A2P2FA) analysiert für Sie die Trends im Cannabis- und Psychedelika-Sektor und allokiert in die attraktivsten Unternehmen der beiden Anlage-Megatrends. Das Titelselektionsverfahren umfasst u.a. eine tiefgehende Analyse der Bilanz und der charttechnischen Situation jeder Aktie mit klar definierten Ein- und Ausstiegsmarken. Ein schnelles Reagieren auf Firmen- und Branchen-News ist in diesem noch recht jungen Sektor für den nachhaltigen Anlageerfolg unabdingbar!

Im Anlagevermögen des Fonds befinden sich derzeit 46 Titel. Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements - lesen Sie gerne weitere Informationen hier: hanffonds.de

 

Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements und lesen Sie gerne weitere Informationen zum Fonds hier.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie auf der Webseite von IFM Independent Fund Management AG.

 

Kurzprofil des Fonds:

Name:

GF Global Cannabis Opportunity Fund

 

Fondstyp:

Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW/UCITS) /

(als UCITS-Zielfonds geeignet)

ISIN:

LI0507461338

 

WKN:

A2P2FA

Ticker Bloomberg:

CANABIS LE

Ticker Deutschland:

4TYA

Ausgabeaufschlag:

Max. 5% (100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag durch Smartbroker.de)

Erfolgsverwendung:

Thesaurierend

Managementvergütung:

1,30% p.a.

Performance-Fee:

15%, Hurdle-Rate 6% und High Watermark

Asset Manager des OGAW:

First Capital Management Group GmbH

Verwahrstelle:

Liechtensteinische Landesbank AG

Verwaltungsgesellschaft:

IFM Independent Fund Management AG

Informationsstelle für Anleger in Deutschland:

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG
Kaiserstrasse 24, D-60311 Frankfurt am Main

 

Aktuelle Kurse des Fonds können Sie u.a. auf Wallstreet-Online.de nachverfolgen: LINK

Risikohinweis / Interessenskonflikt:

Interessenskonflikt: Die im Beitrag angesprochenen Unternehmen Organigram Holdings Inc. , Field Trip Health, Plus Products und Seelos Therapeutics befinden sich derzeit im Anlagevermögen des GF Global Cannabis Opportunity Fund. Der Fondsmanager Carsten Ringler besitzt Anteile des GF Global Cannabis Opportunity Funds.

Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.hanffonds.de und www.ifm.li. Den Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft IFM Independent Fund Management AG (Link) erhältlich. Der Asset Manager des OGAW ist die First Capital Management Group GmbH, München. Verwahrstelle ist die liechtensteinische Landesbank AG.

 

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Cannabis Fonds GF Global Cannabis Opportunity Fund mit starker Performance Tilray, Aphria, Halo Collective, Aurora Cannabis und Sundial Growers sind in aller Munde und werden rege an den Börsen gehandelt. Der Cannabis Sektor besteht aber aus einer Vielzahl an unterschiedlichem Unternehmen. Hier den Überblick zu bewahren und die zukunftsträchtigsten Unternehmen auszuwählen bedarf einer Menge Expertise und Erfahrung. Fondsmanager Carsten Ringler verschafft uns mit seiner Kolumne einen guten Einblick in die Geschehnisse der Branche.

Nachrichtenquelle

Carsten Ringler
Geschäftsführer, Ringler Consulting and Research GmbH
https://www.hanffonds.de

Carsten Ringler ist Geschäftsführer der ‚Ringler Consulting and Research GmbH‘ und über die First Capital Management Group GmbH der verantwortliche Fondsmanager des GF Global Cannabis Opportunity Fund, den weltweit ersten Fonds mit Fokus auf Cannabis- und Psychedelika Aktien.

Das Research- und Fondsmanagementteam des GF Global Cannabis Opportunity Fund (WKN: A2P2FA, ISIN: LI0507461338, Bloomberg-Ticker: CANABIS LE) screent für Sie die aussichtsreichsten attraktivsten Unternehmen aus dem ca. 400 Firmen umfassenden Anlageuniversum heraus. Alle Titel unterlaufen einem ausgeklügeltem mehrstufigen Selektionsprozess. Dazu gehört u.a. eine Analyse der Bilanz und der charttechnischen Situation jeder Aktie. In diesem noch recht jungem Anlagesektor ist gerade ein wendiges Agieren mit klar definierten Ein- und Ausstiegsparametern besonders wichtig! Mehr Informationen zu dem Fonds und Anlageschwerpunkte finden Sie hier: www.hanffonds.de

RSS-Feed Carsten Ringler