KPS COVID-19 Pandemie prägt die Quartalszahlen

Nachrichtenquelle: 4investors
12.02.2021, 10:36  |  150   |   |   

KPS schließt die ersten drei Monate im Geschäftsjahr 2020/2021 mit einem Umsatzrückgang von 44,7 Millionen Euro auf 36,3 Millionen Euro ab. Darin spiegeln sich vor allem die Folgen der COVID-19 Pandemie - so hätten Kunden der Gesellschaft aufgrund der Situation vereinzelt um Projektpausen und Projektverschiebungen gebeten. „Die Nachfrage nach E-Commerce Dienstleistungen der KPS blieb weiterhin auf hohem Niveau. Weiterhin ...

Weiterlesen auf 4investors.de
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Aktientipp: KPS AG (vom 22.10.09)
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

KPS COVID-19 Pandemie prägt die Quartalszahlen KPS schließt die ersten drei Monate im Geschäftsjahr 2020/2021 mit einem Umsatzrückgang von 44,7 Millionen Euro auf 36,3 Millionen Euro ab. Darin spiegeln sich vor allem die Folgen der COVID-19 Pandemie - so hätten Kunden der Gesellschaft aufgrund …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
15.02.21